Diese Frage wartet auf Beantwortung

Weshalb sind die bc-Sitzplatzbereiche in vielen IC/ICE nicht richtig markiert (zu kleine & oft fehlende Aufkleber)?

Seit nunmehr 10 Jahren weisen mehrfach verschiedene Vielfahrer (bahn.comfort-»Status«-Inhaber) versch. Hotlines der Deutschen Bahn AG darauf hin, daß die bc-Sitzplatzbereiche in den Fernzügen nicht ausreichend gekennzeichnet resp. häufig (sic!) überhaupt nicht markiert sind! (Abgesehen von der für Nicht-bc-Kunden nichtssagenden Anzeige »bahn.comfort« in den Reservierungsanzeigen.

Seit 10 Jahren macht die DB AG nichts als ihre Stammkunden mit abwechselnden Aussgen hinzuhalten. Fühlt man sich da nicht auf den Arm genommen?

Und weshalb werden die (scheinbar von Theoretikern aus der Plüschetage ersonnenen) Regeln zur Durchsetzung der bc-Sitzplatzregeln – Stichwort: Handbuch Zub – in der Praxis nicht durchgesetzt? Weshalb fallen Plüschetage und Teamleiter ihren Zubs auch noch in den Rücken, wenn diese die Regeln einmal durchsetzen und sich dann für Beschwerden von Nicht-bc-Kunden auch noch rechtfertigen müssen?

Bitte KEINE Textbausteine als Antwort! (Davon habe ich bereits genügend von der DB.)

Antworten

Alle Comfort-Sitzplätze sind durch unterschiedliche Kennzeichnungen erkennbar. Entweder durch die Reservierungsanzeige, Comfort-Piktogramme oder durch die Kopfkissenbezüge. Sicherlich hat nicht jeder Reisende Kenntnis über diesen zusätzlichen Service, aber dann darf man diesen gerne darüber aufklären. Auch das Zugpersonal dürfen Sie zur Hilfe hinzuziehen. /fi

@fi, vielen Dank für die Antwort. Die allerdings, mit Verlaub, auch nicht besser ist als das, was DB-Hotlines zu diesem Thema produzieren.
Sie erwarten also allen Ernstes, daß Ihre Stammkunden sich zum Büttel der DB machen, in dem sie die in bunten Prospekten vollmündig beschriebenen bc-Leistungen in Eigeninitiative ggü. anderen Fahrgästen durchsetzen – so nach dem Motto »Fahrgast belehrt Fahrgast«? Oder sich alternativ an das Zugbegleitpersonal wenden?
Meinen Sie wirklich, daß Sie bei Stammkunden mit diesen Vorschlägen Verständnis oder wenigstens Sympthatie gewinnen?

Entschuldigung, aber Antworten wie die Ihrige können nicht von Leuten kommen, die regelmäßig mit dem Fernverkehr unterwegs sind und die Praxis kennen!

Ich würde mir wünschen, daß man nach 10 Jahren des Mißverhätnisses von Anspruch und Realität endlich einmal die Konsequenzen zieht: Entweder wirklich durchsetzen oder einfach abschaffen!