Nach oben

Frage beantwortet

Entschädigung Baustelle/Schienenersatzverkehr Jahresabo Pendler

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin im Besitz eines Jahresabos von Brühl nach Koblenz. Aufgrund der Baustelle im Bereich Bonn - Köln wurde seitens der Bahn ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. Die Taktung der Fahrplanänderung inkl. des Schienenersatzverkehrs ist so schlecht, dass ich keine Verbindung mehr auf dem Streckenabschnitt Brühl bis Bonn nutzen kann. Arbeitsbedingt muss ich 7:45 Uhr vor Ort in Koblenz sein. Die erste Verbindung Brühl Bonn (inkl. Schienenersatzverkehr) startet um 6:25 Uhr und ist um 8:28 Uhr in Koblenz. Die einzgen realisierbaren Verbindungen starten in Wesseling (dann bis Bonn) mit der Stadtbahn (STR 16). Selbst die Alternative über Köln zu fahren geht sich zeitlich nicht aus, mal ganz abgesehen davon, dass meine Pendlerzeit sich bereits verdoppelt.
Ich habe bereits ein Telefonat mit Bahn Comfort Center und dem Bahn Abocenter geführt, hier teilt man mir mit, dass dies mehr oder weniger mein Problem ist.
Kernpunkt meiner mit diesem Schreiben verbundenen Frage ist, ob ich mein Jahresaboticket auch für den Abschnitt Wesseling-Bonn mit der Stadtbahn (für den Zeitraum der Baustelle und des Schienenersatzverkehr) nutzen kann? Oder wie eine Entschädigung für den nicht nutzbaren Streckenabschnitt (Brühl-Bonn) Ihrerseits aussehen kann. Momentan habe ich Zusatzkosten von 2x4,77 Euro pro Tag (Strecke Stadtbahn Wesseling-Bonn). Das macht auf 20 Tage 190,80 Euro. Wenn ich dann noch überlege, dass ich durch Zugausfälle in diesem Jahr bereits den einen oder anderen Urlaubstag opfern musste, dann finde ich die Auskunft aus dem Abocenter eine bodenlose Frechheit. Fakt ist, dass der Schienenersatzverkehr unzureichend ist und der Streckenabschnitt Brühl Bonn im Rahmen meines bezahlten Tickets (2500 Euro/Jahr seit 2018) für mich (und andere Pendler) nicht nutzbar ist. Das es keine individuellen Lösungen gibt dafür habe ich Verständnis, aber hier muss es doch ein Ausgleich geben (Gutschriften, Bonuspunkte etc.). Gerade lese ich auch auf Ihrer Homepage den Slogan "Die Zeit gehört Dir" - Leider ist der Name offensichtlich nicht Programm.

Mit freundlichen Grüßen,
Felix Müller

FeMu1975
FeMu1975

FeMu1975

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Sie hätten auch das hier lesen sollen :

Wir haben mit „Meine Frage – Deine Antwort“ eine Service-Community geschaffen, um den Nutzern einen hilfreichen Austausch zu ermöglichen und Fragen rund um die Reise mit der Bahn zu stellen. Dabei steht die Idee „Kunden helfen Kunden“ im Vordergrund und wird durch die Moderation des DB Bahn-Teams unterstützt.

Hier wird Ihnen niemand helfen können oder irgendwelche Zugeständnisse machen. Zuständig ist das Abo-Center.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Sie hätten auch das hier lesen sollen :

Wir haben mit „Meine Frage – Deine Antwort“ eine Service-Community geschaffen, um den Nutzern einen hilfreichen Austausch zu ermöglichen und Fragen rund um die Reise mit der Bahn zu stellen. Dabei steht die Idee „Kunden helfen Kunden“ im Vordergrund und wird durch die Moderation des DB Bahn-Teams unterstützt.

Hier wird Ihnen niemand helfen können oder irgendwelche Zugeständnisse machen. Zuständig ist das Abo-Center.

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Und wenn die nicht wollen:

Abo kündigen und mit dem Auto fahren - zumindest bis zu einem Bahnhof mit akzeptablen Verbindungen.