Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Benutzung von SBB-Zug Radolfzell-Singen mit DB-Fahrkarte?

Wenn ich in der Verbindungssuche "Radolfzell-Prag" eingebe und über Singen/Stuttgart (statt über das verspätungsgeplagte Ulm) fahren möchte, erhalte ich verschiedene Verbindungen mit dem Seehas der SBB GmbH bis Singen. Merkwürdigerweise gelten die Fahrkarten aber nicht immer ab Radolfzell, sondern erst ab Singen und ich habe deshalb schon vor einiger Zeit bei der SBB nachgefragt, ob sie die DB-Fahrkarten nur manchmal anerkennt - hier die Antwort:

"Bei einem der einzelnen Buchungsschritte steht explizit, dass die Buchung nur den Abschnitt Singen-Prag enthält, was "interessant" ist. "Interessant" nämlich daher, da wir den Sparpreis Europa als SBB GmbH in unseren Zügen grundsätzlich anerkennen. Und wenn man an einem beliebigen Tag weiter sucht, dann findet man auch Verbindungen, bei welcher die Gesamtstrecke (auch mit unseren Zügen!) zu buchen ist, d.h. von Radolfzell bis Singen mit unserem seehas und dann weiter mit den DB-Zügen. Daher kann man sagen, dass der Grund der Nichttarifierung des Abschnitts Radolfzell-Singen im DB-Buchungssystem liegt..."

Nun frage ich mich natürlich, weshalb ich für die SBB-Strecke in manchen Fällen extra zahlen soll und bin auf Ihre Antwort sehr gespannt!

Blanka
Blanka

Blanka

Ebene
1
159 / 750
Punkte

Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Der springende Punkt scheint zu sein, dass es nicht um einen "Sparpreis Europa" sondern im einen "Sparpreis IC Bus" geht.

Bei reinen Zugverbindungen wird durchtarifiert (incl. SBB), das ergibt dann einen "Sparpreis Europa".

Immer dann, wenn zwischen Nürnberg und Prag der IC-Bus involviert ist, wird der (von der SBB gefahrene) Abschnitt Radolfzell-Singen nicht mit abgedeckt.

Der IC Bus kann offenbar nur mit DB-Zügen kombiniert werden.
In den IC-Bus-Bedingungen heißt es:
"1.3. Im internationalen Verkehr finden bei durchgehenden Fahrkarten für die Fahrten in Zügen die besonderen internationalen Beförderungsbedingungen der Deutschen Bahn AG SCIC-NRT mit der Einschränkung Anwendung, dass eine Nutzung in Zügen der NE-Bahnen in Deutschland ausgeschlossen ist. "

Spielt man etwas mit den Umsteigezeiten, so dass sich eine Verbindung ergibt, bei der Radolfzell-Singen mit DB-Regio gefahren wird, gibt es auch wieder eine durchgehende Fahrkarte.
Nur bei Nutzung eines nicht-DB-Zuges muss extra gezahlt werden, da bei internationalen IC-Bus-Tickets der IC-Bus nur mit DB-Zügen kombiniert werden darf.

Blanka
Blanka

Blanka

Ebene
1
159 / 750
Punkte

Vielen Dank für diese schnelle und ausführliche Antwort! Allerdings bin ich, ehrlich gesagt, reichlich schockiert und verärgert über derartige Spitzfindigkeiten - damit macht sich die DB wahrlich keine Freunde...
Die zusätzliche Fahrkarte kostet zwar nur 2,55 Euro, das ist aber ausgesprochen teuer, wenn ich für die ganze Strecke (ab Singen) mit BC 50 in der billigsten Version gerade mal 24,35 Euro (!) zahlen soll (kleine Anmerkung am Rand: Mit dem IC ab Radolfzell kostet die Fahrt bis Prag sogar nur 24,30 Euro).

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Der "Sparpreis IC Bus" ist halt deshalb so günstig, weil die DB die Einnahmen mit keinem anderen Bahnunternehmen teilen muss, auch nicht mit der SBB.
Und Tickets mit nur Fernverkehr sind am günstigsten (weil dann noch nichtmal DB-Fernverkehr und DB-Regio teilen müssen).