Nach oben

Frage beantwortet

Nahverkehrszug anstelle eines IC vorgeschlagen bekommen

Ich habe vor mit einem Freund zu verreisen. Konkret geplant wäre die Strecke Osnabrück - Leipzig. Hauptsächlich wird bei der Strecke eine Kombination aus zwei IC vorgeschlagen (also die Strecken Osnabrück - Hannover und dann Hannover - Leipzig). Da ich Student bin könnte ich jedoch bis Braunsschweig die Westfalenbahn kostenlos nehmen und würde so erheblich sparen. Mein Freund allerdings hat eine solche Semesterkarte eben nicht. Ich möchte vermeiden, dass wir unterschiedliche Züge nehmen müssen und ich erst wieder in Braunschweig zusteigen kann. Daher wäre meine Frage, ob man es irgendwie bei der Buchung schaffen kann die Deutsche Bahn dazu zu bekommen, dass anstelle des 1. IC von Osnabrück nach Hannover die Westfalenbahn (zumindest bis nach Hannover) im Ticket enthalten wäre.

Ich habe bereits versucht mit der Umstiegszeit zu arbeiten und habe es so teils auch geschafft, allerdings 1. nur wenige Verbindungen erhalten und 2. sind die Verbindungen trotz selber Strecke teurer. Und die Westfalenbahn bis Braunschweig für meinen Freund als Ticket wird gar nicht vorgeschlagen. Kann man Zwischenbahnhöfe eintragen? Ich möchte halt versuchen es möglichst günstig zu halten, da wir beide nicht viel Geld haben. Mit dem Sparpreis wäre man ja leider an den Zügen komplett gebunden :(

Danke schon mal für eure Hilfe :) und bleibt gesund ;)

Marcel185321
Marcel185321

Marcel185321

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Bei der Splittung (Semesterticket bis Braunschweig und dann Sparpreis) wäre ich vorsichtig. Sollte der Nahverkehr Verspätung haben und es mit dem Anschluss nicht klappen, gelten keine Fahrgastrechte, weil jedes Ticket ein eigener Beförderungsvertrag ist.
Daher unbedingt genug Umsteigezeit einplanen und am besten prüfen, ob das Sparpotential wirklich so hoch ist, dass sich das Risiko zu splitten und damit auf Fahrgastrechte zu verzichten lohnt.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Cappucino317
Cappucino317

Cappucino317

Ebene
2
1309 / 2000
Punkte

Bei der Reiseauskunft gibt es die Option einen bestimmten Zwischenort auf der Verbindung einzugeben , also das die Fahrt durch/über einen bestimmten Bahnhof geht. Wen soweit hier eingetragen kann angegeben werden welche Zugart auf den einzelne Abschnitten sein soll, so das zwischen 2 bestimmten Bahnhöfen zbsp nur Nahverkehrszüge angezeigt werden.

Bei der Splittung (Semesterticket bis Braunschweig und dann Sparpreis) wäre ich vorsichtig. Sollte der Nahverkehr Verspätung haben und es mit dem Anschluss nicht klappen, gelten keine Fahrgastrechte, weil jedes Ticket ein eigener Beförderungsvertrag ist.
Daher unbedingt genug Umsteigezeit einplanen und am besten prüfen, ob das Sparpotential wirklich so hoch ist, dass sich das Risiko zu splitten und damit auf Fahrgastrechte zu verzichten lohnt.

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Kann man Zwischenbahnhöfe eintragen? "

Ja, man kann. Und bei der Online-Buvhung (NICHT im Navigator!) kann für jede Teilstrecke separat die Produkte wählen. Wenn man so nur auf Teilstrecke einen IC oder ICE wählt und z. B. zu Zeiten mit viel Verkehr nur den Nahverkehr nutzt, wird es oft billiger, besonders Freitags und sonntags.

Auch ich kann vom Stückeln nur dringend abraten!