Nach oben

Frage beantwortet

Corona, Hin- und Rückfahrticket Flexpreis mit verlängerter Gültigkeit: Ist der Rückfahrtag frei wählbar?

Ich habe mir am 09.03.2020 ein Flexpreis-Ticket für Hin- und Rückfahrt innerhalb Deutschlands (Frankfurt–Kehl–Frankfurt) gekauft; die Hinfahrt war für den 21.03., die Rückfahrt für den 22.03. gebucht. Wegen des Coronavirus habe ich die geplante Reise nicht angetreten und das Ticket somit bislang nicht genutzt – was ich ja offenbar nun bis 30.06. nachholen kann. Frage: Muss dabei nun der Abstand zwischen Hin- und Rückfahrdatum gleich sein wie laut ursprünglicher Buchung – d. h., muss in meinem Fall die Rückfahrt zwingend am Tag nach der Hinfahrt erfolgen, wie es gemäß offiziellen Geltungsdaten dieses Tickets (21. und 22.03.) der Fall gewesen wäre? Oder ist der Rückfahrtag im Zeitraum bis 30.06. frei wählbar – d. h., darf ich das Ticket z. B. für eine Hinfahrt Frankfurt–Kehl am 01.05. und für eine Rückfahrt am 17.05. nutzen?

Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Ghize
Ghize

Ghize

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Oder ist der Rückfahrtag im Zeitraum bis 30.06. frei wählbar – d. h., darf ich das Ticket z. B. für eine Hinfahrt Frankfurt–Kehl am 01.05. und für eine Rückfahrt am 17.05. nutzen?"

Ja, der Zeitraum ist bis zum 30.06. frei wählbar.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (2)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Ghize
Ghize

Ghize

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Oder ist der Rückfahrtag im Zeitraum bis 30.06. frei wählbar – d. h., darf ich das Ticket z. B. für eine Hinfahrt Frankfurt–Kehl am 01.05. und für eine Rückfahrt am 17.05. nutzen?"

Ja, der Zeitraum ist bis zum 30.06. frei wählbar.