Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Kann Reise wegen eines ausstehenden Corono-Testegebnisses nicht antreten

Ich habe ein Einfachticket Supersparpreis xxxxxx vob Cochem nach Berlin Gesundbrunnnen gebucht Kann die Reise wegen eines ausstehenden Coronatestergenisses jedoch nicht antreten. Ich erbitte um Erstattung des Fahrpreises.

[Editiert durch Redaktion, 17. April 2020, 09.27 Uhr: Persönliche Daten entfernt.]

Maarwanderer
Maarwanderer

Maarwanderer

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

Ghize
Ghize

Ghize

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Sie haben beim Kauf ganz bewusst ein nicht stornierbares Ticket gekauft, daher haben Sie auch bei Krankheit keinen Anspruch auf Erstattung.

Sie können jetzt

  • nachsehen, ob Ihr Ticket unter die Kulanzregelung fällt (die sich auch noch ändern kann): https://www.bahn.de/p/view/home/info/corona_startseite_ba...
  • im Auge behalten, ob Ihr Zug wirklich fährt - wenn nicht, können Sie von der Fahrt zurücktreten und bekommen Ihr Ticket erstattet. In dem Fall per Mail an: fahrkartenservice@bahn.de

Raceroaer
Raceroaer

Raceroaer

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn der Zug nicht fährt, ist das Fahrgastrechte Formular die richtige Wahl. Ausfüllen und per Post einschicken.

Hallo Maarwanderer,

den Hinweisen der Community möchte ich mich anschließen und die Zuständigkeiten erklären.

Bei einer Fahrplanänderung können Sie vor dem ersten Geltungstag von der Fahrt zurücktreten. Die Einreichung erfolgt an die von @Ghize genannte E-Mailadresse.

Ab dem ersten Geltungstag gelten die Fahrgastrechte und die Einreichung erfolgt bei Zugausfall oder Verspätung ab 60 Minuten am Zielbahnhof über das Fahrgastrechte-Formular. /ka