Nach oben

Frage beantwortet

Wo ist das Problem der Rückerstattung?

Moin,
Wir haben eine Reise 3Erwachsene 1Hund am 20.02 gebucht für den 25.05 hin und den 31.05 zurück.
Dank Corona Verordnungen wurde unsere Unterkunft in Holland Storniert - Max 2 Personen keine Haustiere erlaubt - min 1,5 meter Abstand.
An unserem eigentlichem Urlaubsziel ist das ganze Öffentliche Leben bis Juni Stillgelegt, auch ein Reinkommen mit 3 Personen und Hund nicht möglich.
Was am 20.02 noch keiner Ahnen Konnte ist das das alles so ein Ausmaß annimmt. Egal was die DE Regierung besagt - Wir kommen Max zur Grenze und dann schlicht nicht weiter (höhere Gewalt) hätten keine Unterkunft und so weiter.

Also wo bitte ist das Problem diese Fahrt aus Kulanz stornieren zu lassen ohne irgendwelcher Vorgefertigten Texte Runter zu brabbeln?
Selbst wenn die Regierung in DE sagt das man in DE Reisen darf - ändert es nichts an der Tatsache das an unserem Urlaubsziel "Holland" kein Reinkommen ist.

Ich höre immer nur Kulanz!
Wo bitte ist die Kulanz?
Wir wollten vom 25.05 bis zum 31.05 nach Holland
Holland macht dicht bis Juni (Ob Anfang mitte oder Ende weiß ich jetzt nicht, wäre aber auch egal)
Max 2 Personen, keine Haustiere, Abstand min 1,5 meter, Gesundheitspass
Ergo können wir diese Fahrt nicht antreten auch wenn in DE wieder alles schrittweise geöffnet wird, an der Grenze geht es nicht weiter, wir haben auch keine Unterkunft mehr (höhere Gewalt)

Wo bitte ist das Problem das aus Kulanz zu stornieren?
Wo ist das Problem der Deutschen Bahn zuzugeben das das nicht anders geht?

Andymacht
Andymacht

Andymacht

Ebene
0
12 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Was für ein Ticket haben sie gebucht?

Flexpreis - können sie jederzeit stornieren
Sparpreis - Stornierung möglich vor dem ersten Geltungstag
Supersparpreis - da haben sie wissentlich auf die Stornierungsmöglichkeit verzichtet

Ob die Kulanz ausgedehnt wird ist aktuell noch nicht bekannt.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (3)

Ja (0)

0%

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Was für ein Ticket haben sie gebucht?

Flexpreis - können sie jederzeit stornieren
Sparpreis - Stornierung möglich vor dem ersten Geltungstag
Supersparpreis - da haben sie wissentlich auf die Stornierungsmöglichkeit verzichtet

Ob die Kulanz ausgedehnt wird ist aktuell noch nicht bekannt.

Die aktuelle Kulanzregelung deckt erst einmal nur einen Zeitraum bis zum 30. April ab. Was danach kommt weiß noch keiner, weil die Bahn noch nichts kommuniziert hat. Es ist also noch längst nicht gesagt, dass nicht vielleicht doch eine Kulanzerstattung möglich werden wird, sie ist es nur Stand heute erst einmal nicht.
Wie schon erwähnt wurde hat man auf Kulanz nun einmal keinen Anspruch.

Nur aufgrund der Grenzschließung bekommen Sie keine Erstattung. Die Bahn verkauft Fahrkarten und damit die Beförderung von A nach B. Solange diese Beförderung angeboten wird, erfüllt die Bahn ihren Teil der Abmachung. Behördliche Anweisungen, die dafür sorgen, dass Sie die Grenze nicht überqueren dürfen oder Einschränkungen am Ziel Ihrer Reise spielen für die Bahn keine Rolle, weil es nicht Aufgabe der Bahn ist, Sie gegen solche Risiken zu versichern. Aufgabe der Bahn ist die Beförderung.
Gleichzeitig gilt aber auch: wenn diese Beförderung nicht mehr angeboten werden kann, weil der Zug ausfällt, dann haben Sie natürlich das Recht von der Fahrt zurückzutreten und sich das Ticket erstatten zu lassen (im Gegensatz zur Kulanz-Erstattung sogar gegen Geld und nicht nur gegen einen Gutschein).

Andymacht
Andymacht

Andymacht

Ebene
0
12 / 100
Punkte

Kulanz...
Aus Kulanz wurde das Flugticket ohne Nachfrage erstattet bei der Angabe das die Unterkunft wegen der Corona Vorschriften ersatzlos gestrichen wurden.
Kulanz bedeutet jemandem etwas zurückzugeben da es keinen Wert mehr hat.
Darauf zu warten das die Regierung einem etwas diktiert hat wenig mit Kulanz zutun.

Und ja, wir hatten vom Rücktritt abgesehen, wir wollen ja auch nicht zurücktreten, wir werden gezwungen.