Nach oben

Frage beantwortet

Rückerstattung für stornierten Zug - coronavirus

Die DB-ÖBB EuroCity auf der Brennerlinie ist ausgesetzt. Ab heute und bis zum 3. April gibt es keine direkten Fernzüge zwischen Österreich und Italien, sofern keine neuen Bestimmungen gelten. Ich habe drei Rückfahrkarten Sparpreis Europa von Verona zum Munich 20th März (and zuruck 22 März) gekauft.
Ich möchte aber eine volle Rückerstattung beantragen aber die Zugstornierung ist im Fahrgetrsechte Formular nicht vorgesehen (nur die Verspätung).
Ich könnte online einen Gutschein (mit einem Abzug von 10 Euro) anfordern, aber ich glaube, dass ich Anspruch auf eine Rückerstattung haben sollte, wenn ein Zug storniert wird. Wie kann ich das machen? Wenn ich auf den Abreisetag warte, verliere ich dann das Recht auf den Gutschein?

Enri
Enri

Enri

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Mark1807
Mark1807

Mark1807

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Bitte nutzen Sie die Suchfunktion:
https://community.bahn.de/questions/2261340-ruckerstattun...
Bei einer Verspätung von mehr als 60 Minuten sehen die Fahrgastrechte auch eine volle Erstattung vor.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (2)

Ja (0)

0%

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Mark1807
Mark1807

Mark1807

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Bitte nutzen Sie die Suchfunktion:
https://community.bahn.de/questions/2261340-ruckerstattun...
Bei einer Verspätung von mehr als 60 Minuten sehen die Fahrgastrechte auch eine volle Erstattung vor.

Soweit ich weiß, wurden mit dem Aufkommen des Corona-Virus die allgemein bestehenden Fahrgastrechte nicht außer Kraft gesetzt. Somit gilt wie immer, dass bei Fahrplanänderungen und Zugausfällen ein Rücktrittsrecht besteht. Hier wurde üblicherweise empfohlen, dazu bei der Hotline anzurufen oder eine formlose Mail an fahrkartenservice@bahn.de zu schreiben (Online-Tickets) bzw. sich an die Verkaufsstelle zu wenden (Papiertickets).

Solange der Zugverkehr wie geplant stattfindet, sind Regelungen zur flexiblen Nutzung und zur Rückgabe, die über die Standardkonditionen hinausgehen, tatsächlich Kulanzleistungen. Bei internationalen Reisen dürfte ein planmäßger Verkehr jedoch in den nächsten Tagen schon die Ausnahme werden. Ich denke, auch im Inland wird der Fahrplan ausgedünnt werden.