Nach oben

Frage beantwortet

Entschädigungsanspruch nach Einstellung des Zugverkehrs bei Weiterfaht mit eigenen PKW zusätzlich zur Stornierung?

ich bin gestern von Rommerskirchen (NRW) über Deutz nach Nürnberg in Deutz wegen Zugausfall nicht weitergekommen. Ich habe mir, da keine andere Möglichkeit bestand, meinen PKW bringen lassen (2 Fahrer!). Dann konnte ich mit einiger Verspätung mit meinem Wagen nach Nürnberg fahren. Mein Ticket konnte ich problemlos mit den Reservierungskosten stornieren. Aber was ist mit einer zusätzlichen Entschädigung? Die Autofahrt kostet mich deutlich mehr. Zur Ergänzung ich bin Dozent und musste am heutigen Tag um 8.00 beim Seminar anwesend sein.

Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Da hätten Sie sich vor der "Stornierung" vielleicht mal informieren sollen. In so einem Fall muss das Ticket zur Erstattung eingereicht werden. Wenn Sie normal stornieren, werden die regulären Stornogebühren fällig und die Reservierung wird nicht erstattet.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Mein Ticket konnte ich problemlos mit den Reservierungskosten stornieren."

Und damit ist dann auch mal gut.

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Da hätten Sie sich vor der "Stornierung" vielleicht mal informieren sollen. In so einem Fall muss das Ticket zur Erstattung eingereicht werden. Wenn Sie normal stornieren, werden die regulären Stornogebühren fällig und die Reservierung wird nicht erstattet.

Die Bahn hat die Möglichkeit einer Erstattung von Tickets gegeben. Zur Erstattung eingereichte Tickets werden kostenlos und vollständig erstattet. Bei den Kulanzregelungen zum Sturmtief ist der Link für die kostenfreie Erstattung angegeben:

https://www.bahn.de/p/view/home/info/sonderkommunikation-...

Wenn Sie auf die Kulanzerstattung verzichten und stattdessen das Ticket stornieren, dann gelten die normalen Stornoregelungen. Bei einer Stornierung werden Reservierungsgebühren nicht erstattet und es fällt eine Stornogebühr an.

Von einem Dozenten an einer Landesfeuerwehrschule kann man eher doch erwarten, das er Texte verstehend lesen kann und entsprechend handelt. Wirklich alles was Sie wissen müssen steht hier:

https://www.bahn.de/p/view/service/aktuell/index.shtml?db...

Sie haben noch die Möglichkeit sich an den Kundendialog zu wenden. Eventuell kommt man Ihnen aus Kulanz etwas entgegen. Einen Anspruch darauf haben Sie nicht, all Ihre Ansprüche sind mit der Erstattung des stornierten Tickets abgegolten.

https://www.bahn.de/p/view/hilfe/bahn_de/mail.shtml?dbkan...