Nach oben

Frage beantwortet

Warum lehnt die DB die Reg. nach Unfall mit fadensch. Behaupt. u. einer Berarbeitungsz. von 5 Mon. ab?

nach geschlagenen 5 Monaten erhalten wir endlich eine Antwort von der Bahn in der Sie mit fadensch. Behaupt. in einem Formbrief unseren Schadenforderung ablehnt. Wegen einem Unfall beim Einsteigen in die Bahn bei dem meine Frau fast ums Leben gekommen ist, weil der Abstand zwischen Zug und Bahnsteig viel zu gross war.
Ein Kind wäre hier ohne weiteres hinuntergefallen!!!

fraau52
fraau52

fraau52

Ebene
0
3 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Warum fragen sie das nicht die Stelle, die ihnen die Ablehnung geschickt hat, sondern unbeteiligte Bahnkunden in einer "Bahnkunden-für Bahnkunden"-Community?
Hier ist nicht die DB-Beschwerde- oder Einspruchsstelle!

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (2)

67%

67% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Warum fragen sie das nicht die Stelle, die ihnen die Ablehnung geschickt hat, sondern unbeteiligte Bahnkunden in einer "Bahnkunden-für Bahnkunden"-Community?
Hier ist nicht die DB-Beschwerde- oder Einspruchsstelle!

ThomasDenkel
ThomasDenkel

ThomasDenkel

Ebene
0
81 / 100
Punkte

Ich kann Ihnen als erfahrener Bahnkunde, der das Problem mit den oftmals viel zu großen Lücken zwischen Zug und Bahnsteigkante sowie die damit einhergehende Unfallgefahr kennt, einen guten Tip geben: Wenden Sie sich mit Ihrem Fall doch mal an die zuständige Aufsichtsbehörde, das Eisenbahnbundesamt: https://www.eba.bund.de/DE/Service/Kontakt/kontakt_node.h...