Nach oben

Frage beantwortet

Bahn Gutscheine auf Ebay gekauft. Auf gewerbsmässiger Betrug reingefallen! Wichtig!

Hallo,

vor ca. einem Jahr gab es mal einen großen Betrugsskandal bei der Bahn mit dem Handel von Gutscheincodes. Ich weiss nicht genau wie es damals funktioniert hat aber ich denke es ist noch möglich.

Kurz zu meiner Geschichte:

Ich habe vor einigen Wochen einen 270 Euro Gutschein auf Ebay gekauft. Der Kaufpreis war nur 170 Euro. Das sind also bei der jeder Buchung 40 % Ersparnis! Der Verkäufer bot mir an, weitere Gutscheine zu kaufen, das habe ich auch getan. Das Einlösen hat immer super funktioniert und ich habe alle Fahrten für Freunde Familie usw. über die Gutscheine gekauft. Auf Rückfrage wo diese Gutscheine den her kommen wurde mir geantwortet, das seien alles nicht genutze Bahntickets und alles sei llegal. Mitlerweile bin ich aber sehr skeptisch und habe nicht weiter gekauft, ich bin mir mitlerweile sicher, die Gutscheine kommen aus betrügerischen Aktivitäten. Eine solche menge wie bei Ebay verkauft wird kann ja nicht stimmen. ( Allein bei einer Anzeige hat er fast 500 Gutscheine im Wert von 80.000 Euro verkauft )

Der Verkäufer hat mehrere Ebay Accounts und sein Name lautet sogar DB-Tickets , außerdem ist er als gewerbetreibender Händler auf der Plattform angemeldet.
Ich bin daher ausgegangen, es handelt sich um ein seriöses Angebot.

Ich verstehe nicht wieso die DB da nicht gegen vorgeht. Meine Angst ist nun groß, das ich mich strafbar gemacht habe (kauf von Hehlerware) und ich bin am überlegen, Selbstanzeige bei der Polizei zu erstatten. Wobei dann hätten sich ja die über 1000 Kunden die bereits gekauft haben strafbar gemacht haben. Ich möchte mit so einem Unsinn nicht zu tun haben. Hat jemand ähnliche Erfahrung mit dem Verkäufer gemacht oder kann mir weiterhelfen? Man muss ja lediglich bei der Ebay suche eingeben :" Bahn Gutscheine" und kommt zu der Anzeige.

Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt

Ebay ist das egal. Die Provision fliest ja. Ist genauso bei Markenpiraterie. Dann muss schon der Eigentümer, Rechteinhaber bzw. der Herausgeber aktiv werden.

Lol, sehe gerade der wohl oben gemeinte Verkäufer tritt sogar unter dem Namen bahn-ag auf. und die Artikelbeschreibung lautet "Deutsche Bahn Gutschein 270 Euro Billiger ist nur Schwarzfahren!" 16 Stück zu 200 Euro verkauft in den letzten 24 Stunden...läuft das Geschäft.
Wie kommt man nur bei Stornierungen zu immer geraden 270 Euro? ;-)

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (3)

75%

75% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Ich hatte das Thema Gutscheine und Ebay schonmal bei der DB auf Facebook angeschnitten, da auf den Gutscheinen explizit drauf steht: "Die entgeltliche Weitergabe ist ausgeschlossen" und noch paar Links eingestellt. Darauf kam von der DB nur ein Einzeiler "Hallo..., danke für den Hinweis. /jl" Ich wollte eigentlich eher wissen, was die DB dagegen unternimmt.

Darunter schrieb noch ein User, der auch hier in dieser Community aktiv ist, was ich mir einbilde, das zu melden. Jeder darf Gutscheine verkaufen, die hat er ja auch bezahlt etc... Der hat zwar dann seine Postings gelöscht weil nachweislich klar war anhand der Bewertungen, dass es Betrug war, aber ich habe es aufgegeben, weiter da nachzugehen. Der DB ist das echt sch....egal. Dort werden ja mittlerweile Massen verscherbelt, besonders bei Ebay Kleinanzeigen.
Wenn die Käufer nicht nachdenken...letztlich ihre Schuld. Gewarnt wird ja öfters und der Text, dass nicht verkauft werden darf steht ja nicht umsonst drauf. Und der Paypal-Käuferschutz nützt da auch nix, da Gutscheine vom Käuferschutz ausgeschlossen sind.

@achimschneiderbahn haben sie ihren Gutschein schon eingelöst? Ging das? Weil sehr viele stammen aus den Betrugsfällen vom letzten Herbst, wo die DB die codes mittlerweile gesperrt hat. Das sagen die Verkäufer logischerweise nicht.
Edit: Gerade ihren Text nochmal durchgelesen, dass es klappte. Na dann haben sie Glück gehabt.

Sparflieger
Sparflieger

Sparflieger

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ich würde da auch mal bei ebay Alarm schlagen, kann ja auch nicht im Interesse dieser Leute sein.

Ich kenne mich bei diesem Verein nicht aus, da ich mit denen nichts zu tun haben möchte.

Ebay ist das egal. Die Provision fliest ja. Ist genauso bei Markenpiraterie. Dann muss schon der Eigentümer, Rechteinhaber bzw. der Herausgeber aktiv werden.

Lol, sehe gerade der wohl oben gemeinte Verkäufer tritt sogar unter dem Namen bahn-ag auf. und die Artikelbeschreibung lautet "Deutsche Bahn Gutschein 270 Euro Billiger ist nur Schwarzfahren!" 16 Stück zu 200 Euro verkauft in den letzten 24 Stunden...läuft das Geschäft.
Wie kommt man nur bei Stornierungen zu immer geraden 270 Euro? ;-)

"Lol, sehe gerade der wohl oben gemeinte Verkäufer tritt sogar unter dem Namen bahn-ag auf. und die Artikelbeschreibung lautet "Deutsche Bahn Gutschein 270 Euro Billiger ist nur Schwarzfahren!" 16 Stück zu 200 Euro verkauft in den letzten 24 Stunden...läuft das Geschäft.
Wie kommt man nur bei Stornierungen zu immer geraden 270 Euro?"

Ja, genau bei dem Herrn habe ich gekauft und jetzt ein riesen schlechtes Gewissen ob ich mich strafbar gemacht habe. Ich habe bereits mit meinem Anwalt gesprochen und der sagte mir sogar das ich das habe. Bei dem günstigen Preis hätte ich davon ausgehen sollen, das es kriminell ist. Also haben sich ja alle Käufer strafbar gemacht. Der Verkäufer hat mir mehrmals seine Methode plausibel erklärt, da war ich wirklich etwas leichtgläubig. Nochmal zu dem Verkäufer: (Wie gesagt, er tritt unter mehreren Namen auf) 482 Verkäufer (aktueller Stand) *200 Euro= fast 100.000 Euro. Ein Schaden von 100.000 Euro allein bei der einen Auktion, das kann doch nicht einfach so von der DB akzeptiert werden. Ich weiss auch gar nicht was ich jetzt machen soll. Wenn mein Name dort bei so kriminellen auftaucht und auch gegen mich ermittelt wird....Vttl melde ich mich nochmal bei der Bahn direkt. Das ist wirklich ein riesen ****** wo mich der Verkäufer da rein gezogen hat...

Liebe Bahn,

danke für die schnelle Rückmeldung. Was passiert denn mit den Käufern dieser Gutscheine? So wie mit mir? Viele Fahrten bin ich schon angetreten oder habe sie für zukünftige Fahrten eingelöst.

Guten Morgen. Zu den rechtlichen Hintergründen können wir leider nichts sagen.
Letztendlich können wir aber auch nur abraten, Gutscheine über eBay zu erwerben, denn viele Gutscheine sind auch gesperrt und man hat natürlich dann von uns keinen Anspruch auf Ersatz. Zudem ist die entgeltliche Weitergabe von Gutscheinen nicht gestattet, wie es hier bereits schon gesagt wurde. /no

Einen juristischen Ratschlag wird ihnen hier keiner geben (können). Meine Meinung: Letztendlich ist ihnen ja nix passiert. Sie haben die erworbene Leistung erhalten. Woher der Verkäufer die Artikel hat, wissen sie auch nicht. Letztendlich müsste ein Geschädigter Anzeige erstatten oder die Bahn selber. Was soll ihnen passieren? Dann müsste ihnen jemand nachweisen, dass sie wissentlich Hehlerware gekauft haben. Wie soll das gehen? Aber wie ich so mitbekomme, ist der DB das Geschäft mit den Gutscheinen eh egal. Auch gehackte Euro sind für die Bilanzen gut. ;-) Es werden auf Ebay jeden Tag mehr Gutscheinverkäufer.

Dafür gibt es leider keinen Ansprechpartner. Sie können durchaus aber einmal die Polizei oder Ihren Anwalt fragen, wie Sie sich hier am Besten verhalten sollten. /no

Danke für die Rückmeldung. Wissentlich Hehlerware habe ich sicher nicht gekauft, aber in Rücksprache mit meinem Anwalt heisst es : Wenn das Missverhältnis zwischen Leistung und Gegenleistung offenkundig eklatant ist, kann davon ausgegangen werden das es sich um Hehlerware handle".

Naja wie bereits gesagt hatte der Verkäufer eine plausible Erklärung auf meine Rückfrage. Ich werde die Sache mal ruhen lassen und warte ab ob ich doch noch Brief von der Staatsanwaltschaft oder Polizei wegen der Sache bekomme. ( Meine Handynummer usw. liegen beim Verkäufer ja in irgendwelchen Datenbanken)

Meine Motivation war auf jeden fall da, mich bei der DB zu melden und die Sache aufzuklären. Für meine persönliche Absicherung werde ich diesen Nachrichtenverlauf mal abspeichern.
Danke für die Hilfe