Nach oben

Frage beantwortet

Warum hat Ersatzzug weniger Plätze?

Guten Abend,
Da ich ja schon öfter hier Fragen gestellt habe brauche ich wieder einmal Hilfe, in dieser Woche verkehrte der ICE 774 nur einmal es kamen immer IC Einheiten zum Einsatz, welche weniger Sitzplätze und kein Bordbistro haben.
In meiner Reiseverbindung steht der ICE 774 mit sehr hoher Auslastung drin.
Da eben diese zu erwarten ist und wenn der ICE wieder ersetzt wird besteht die Gefahr von FFM bis HH zu stehen trotz Reservierung.
Wenn ein hohes Aufkommen von Reisenden zu erwarten ist, weshalb kann das bei der Bereitstellung des Ersatzzuges nicht berücksichtigt werden?
Laut Aussagen hier in der Community sollten sich die Ausfälle auf der ICE Linie 22 ab Juli reduzieren.
Kann ich davon ausgehen das am 01.10.2019 der ICE verkehrt?
Oder soll ich mir vorsichtshalber neue Reservierungen besorgen da ja die Zugbindung aufgehoben ist ( laut Aussage hier in der Community)

Neuling65
Neuling65

Neuling65

Ebene
0
58 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Nach derzeitiger Planung soll der ICE 774 fahren, aber das sollte er auch in der letzten Woche.

„Kann ich davon ausgehen das am 01.10.2019 der ICE verkehrt?“
-> Es ist möglich. Es ist aber nicht davon auszugehen, dass das Verfügbarkeitsproblem der ICE-Flotte (warum ausgerechnet ab 1.10.?) schlagartig beseitigt ist. Auch weiterhin kann es vorkommen, das evtl. der ICE 774 kurzfristig durch einen lokbespannten IC ersetzt werden muß.

„Oder soll ich mir vorsichtshalber neue Reservierungen besorgen da ja die Zugbindung aufgehoben ist ( laut Aussage hier in der Community)“
-> Wie kommen Sie darauf, das die Zugbindung für den ICE aufgehoben ist? Wenn Sie ein Ticket mit Zugbindung für den ICE 774 haben, dann gilt Ihr Ticket in keinem anderen Zug. Die Zugbindung wäre erst dann aufgehoben, wenn der ICE nicht fährt. Derzeit steht er aber im Fahrplan.

Sie können sich natürlich jederzeit zusätzliche Reservierungen buchen und diese nutzen, wenn der ICE 774 tatsächlich nicht fährt.

„Wenn ein hohes Aufkommen von Reisenden zu erwarten ist, weshalb kann das bei der Bereitstellung des Ersatzzuges nicht berücksichtigt werden?“
-> Das hängt auch immer mit der Verfügbarkeit von Rollmaterial und Personal ab. Tino hat das ausführlich erklärt.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Hallo Neuling65,

die Deutsche Bahn hält an größeren Bahnhöfen sogenannte Einsatzreserven (E-Res) vor. Diese bestehen aus herkömmlichen, klassischen Reisezugwagen. Da die E-Res Einheiten im gesamten Bundesgebiet „verstreut“ sind, ist es nicht immer möglich den eigentlichen Zug zu verstärken. Auch muss man hier an das Selbstrettungskonzept (SRK) der Bahn denken welches auf gewissen Strecken eine Mindestbesetzung an Mitarbeitern vorschreibt. Was bringt also ein 14-Wage-Zug wenn nicht genügend Bereitschaften vorhanden sind. Es kann jedoch auch mitunter vorkommen, dass zwei E-Res Einheiten im gleichen Gebiet unterwegs sind und dann zu einem Langzugehen gekuppelt werden um den hohen Ansturm aufzufangen. Die Einreihung eines Bistros würde zwar die Zufriedenheit der Gäste in diesem Zug sicher spürbar erhöhen jedoch hat ein klassisches Bistro nur 18 Sitzplätze und dies auch nur in der 1. Klasse. Es wäre demnach zur Abfederung der Fahrgäste weniger hilfreich zumal auch hier wieder entsprechendes Personal vorgehalten werden müsste.

Gruß, Tino!

Nach derzeitiger Planung soll der ICE 774 fahren, aber das sollte er auch in der letzten Woche.

„Kann ich davon ausgehen das am 01.10.2019 der ICE verkehrt?“
-> Es ist möglich. Es ist aber nicht davon auszugehen, dass das Verfügbarkeitsproblem der ICE-Flotte (warum ausgerechnet ab 1.10.?) schlagartig beseitigt ist. Auch weiterhin kann es vorkommen, das evtl. der ICE 774 kurzfristig durch einen lokbespannten IC ersetzt werden muß.

„Oder soll ich mir vorsichtshalber neue Reservierungen besorgen da ja die Zugbindung aufgehoben ist ( laut Aussage hier in der Community)“
-> Wie kommen Sie darauf, das die Zugbindung für den ICE aufgehoben ist? Wenn Sie ein Ticket mit Zugbindung für den ICE 774 haben, dann gilt Ihr Ticket in keinem anderen Zug. Die Zugbindung wäre erst dann aufgehoben, wenn der ICE nicht fährt. Derzeit steht er aber im Fahrplan.

Sie können sich natürlich jederzeit zusätzliche Reservierungen buchen und diese nutzen, wenn der ICE 774 tatsächlich nicht fährt.

„Wenn ein hohes Aufkommen von Reisenden zu erwarten ist, weshalb kann das bei der Bereitstellung des Ersatzzuges nicht berücksichtigt werden?“
-> Das hängt auch immer mit der Verfügbarkeit von Rollmaterial und Personal ab. Tino hat das ausführlich erklärt.

Neuling65
Neuling65

Neuling65

Ebene
0
58 / 100
Punkte

Danke für die Antworten das mit der Zugbindung ist mir klar ich setzte den Fall voraus daß der ICE 774 ausfällt, deshalb die Aussage Ausfall gebuchter Zug gleich Aufhebung der Zugbindung.
Aber da die Auslastung des Zuges bekannt ist sollte es möglich sein im Vorfeld für eine entsprechende Anzahl von Wagen zu sorgen so daß zumindest die Anzahl des geplanten Zuges erreicht wird.
Zum Einsatz des ZuB, wieviel Leute mehr werden auf einem Ersatzzug benötigt wenn der ursprüngliche Zug ausfällt.
Oder werden technische Probleme vorgeschoben, weil nicht genug Personal zur Verfügung steht.

„Oder werden technische Probleme vorgeschoben, weil nicht genug Personal zur Verfügung steht.“
-> Bei der Bahn herrscht Mangel an Personal und an verfügbarer Technik. Dazu kommen Defizite in der Infrastruktur. Hier muß nichts vorgeschoben werden, Die Dinge die bei der Bahn derzeit fehlen oder nicht funktionieren sind sehr zahlreich.

„Aber da die Auslastung des Zuges bekannt ist sollte es möglich sein im Vorfeld für eine entsprechende Anzahl von Wagen zu sorgen so daß zumindest die Anzahl des geplanten Zuges erreicht wird.“
-> Die Auslastung ist bekannt. Allerdings weiß man nicht immer vorher, welcher Zug wann, wo und warum ausfällt. Dann kann man auch nur das nehmen, was gerade zur Verfügung steht. Das Problem der Bahn ist doch, das Sie weder genug Material, noch genug Personal hat um den fahrplanmäßigen Zugbetrieb zu gewährleisten.

„ich setzte den Fall voraus daß der ICE 774 ausfällt, deshalb die Aussage Ausfall gebuchter Zug gleich Aufhebung der Zugbindung.“
-> Ausfall gebuchter Zug gleich Aufhebung der Zugbindung, so stimmt es.

Grundsätzlich dürfen Züge bis zu einer gewissen Anzahl von Wagen mit nur einem Zugbegleiter gefahren werden. Auf besonderen Strecken muss pro 5 Wagen ein SRK geschulter Mitarbeiter sein. Auf Zügen bei denen eine technische Komponente gestört ist (Notbremsüberbrückung) muss pro 4 Wagen ein Mitarbeiter vorhanden sein.

Das technische Gründe vorgeschoben werden halte ich für ein Gerücht da die E-Res Einheiten außerhalb der Werke nicht „zerpflückt“ werden. Sie haben 7, 8 oder 10 Wagen und dementsprechend muss auch Personal aufgetrieben werden um die Ersatzfahrt durchzuführen.

Neuling65
Neuling65

Neuling65

Ebene
0
58 / 100
Punkte

Nochmal danke für die Antworten, wie gesagt es ist verwunderlich warum auf bestimmten Strecken mehr Ausfälle sind als auf anderen.
Wünsche allen einen schönen Sonntag

Neuling65
Neuling65

Neuling65

Ebene
0
58 / 100
Punkte

Nochmals Danke für die Antworten.
Es ist halt für aussenstehende schwer zu verstehen warum auf manchen Strecken die Ausfallrate höher ist als auf anderen. hoffentlich ändert sich etwas daran seit dem unser Verkehrsminister das Chaos am eigenen Leib erfahren musste.
Allen trotzdem einen schönen Sonntag.