Nach oben

Frage beantwortet

Nichtverfügbarer Sparpreis Europa

Wieso wird ein Sparpreis Europa angeboten (konkret: nach Stockholm), wenn am Ende des Buchungsvorganges die Meldung erscheint, dass der Zug nicht buchbar ist? Warum ist das nicht zu Beginn klar? (Offenbar geben die Schweden ihre Züge nicht frei.) Und warum wird der Preis im Laufe der Wochen teurer, obwohl er nach wie vor nicht buchbar ist? Ist das ein fiktives Angebot, das eine fiktive Auslastung durch eine steigenden Preis ausdrückt, aber keine Bedeutung hat? Oder ist es ein Lockvogelangebot, dass die Kunden bei der Stange halten so, bis man beim Flexpreis angelangt ist?

Etzemueller
Etzemueller

Etzemueller

Ebene
0
43 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Tickets von und nach Schweden sind derzeit effektiv wohl nur am Schalter oder über die Telefonhotline buchbar.
https://community.bahn.de/questions/2016002-buchung-immer...

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (2)

Ja (0)

0%

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Weil die DB-Expertentruppe es seit Jahren nicht fertigbringt, diesen Fehler zu beheben - und nichtmal in der Lage ist, diesen Dauerfehler wenigstens mit einer entsprechenden Fehlermeldung zu begleiten.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Tickets von und nach Schweden sind derzeit effektiv wohl nur am Schalter oder über die Telefonhotline buchbar.
https://community.bahn.de/questions/2016002-buchung-immer...

Etzemueller
Etzemueller

Etzemueller

Ebene
0
43 / 100
Punkte

Schalter haben wir auch versucht, bringt nix.

FredM
FredM

FredM

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Ich wollte auch ein Ticket nach Stockholm buchen... es war nicht möglich egal welcher Tag. Nach Göteburg ging aber... ich denke es liegt an dem Schnellzug zwischen Malmoe und Stockholm der nicht buchbar ist.

awe
awe

awe

Ebene
1
133 / 750
Punkte

Ich konnte für meine Fahrt von Borlänge nach Berlin das Ticket auch nur im Reisezentrum buchen, online ging nicht. Probleme machte bei der Buchung die obligatorische Platzreservierung. In den Zügen in Schweden und Dänemark ist die Reservierung bereits im Preis enthalten. Für den deutschen Teil fallen dann nochmals zusätzlich 4,50 Euro an. Es war aber im Reisezentrum nicht möglich, das Supersparpreis-Europa-Ticket wie online angezeigt ohne Reservierung in D zu buchen. Ich musste also die 4,50 Euro zusätzlich bezahlen, dann ging es. Dieses Buchungschaos machen wirklich nur hartgesottene Bahnfreunde mit. Andere Kunden hätten schon längst zum leider oftmals billigeren Flugticket gegriffen.