Frage beantwortet

Erstattung für im EU-Ausland gekaufte Fahrkarte

Ich bin von Kuchl (Nähe Salzburg) mit einem ÖBB-Ticket nach Frankfurt gefahren. In der Nähe von Rosenheim gab es eine kurzzeitige Streckensperrung, deshalb kam ich (zusammen mit der Verspätung des Ersatzzuges ab München) ca. 70 Minuten zu spät in Frankfurt an. Die Information auf bahn.de lautet: Man kann im EU-Ausland gekaufte Fahrkarten ebenfalls hier einreichen. Das habe ich am 25.6. getan.
Am 9.7. wurde mir (Zustellung am 11.7.) mitgeteilt, man habe die Sache an ÖBB weitergeleitet. Zwei Wochen später! ÖBB hat nun noch einen ganzen Monat Zeit, um mir zu antworten oder einen ZWISCHENBERICHT (!) zu senden. Na, danke! Warum wird dieser unsinnige Umweg vorgeschlagen, wenn man es genau so gut selber direkt an den ÖBB schicken könnte? Ich nenne so etwas "Leute wie Deppen rumschubsen".

marit13
marit13

marit13

Ebene
0
93 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Bahnfr0sch
Bahnfr0sch

Bahnfr0sch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Eigentlich ist es so, dass man immer in dem Land das Ticket einreichen soll, wo es gekauft wurde. So steht es auch auf der DB-Seite.
https://www.bahn.de/p/view/service/auskunft/fahrgastrecht...

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (2)

67%

67% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Bahnfr0sch
Bahnfr0sch

Bahnfr0sch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Eigentlich ist es so, dass man immer in dem Land das Ticket einreichen soll, wo es gekauft wurde. So steht es auch auf der DB-Seite.
https://www.bahn.de/p/view/service/auskunft/fahrgastrecht...

marit13
marit13

marit13

Ebene
0
93 / 100
Punkte

Ich hab mir die Auskunft ja nicht aus den Fingern gesogen, dass man es hier einreichen kann. Vielleicht stand es auch auf dem Fahrgastrechteformular, ich weiß das nicht mehr. Jedenfalls war es eine offizielle Verlautbarung. Man kann das ja kulanzweise anbieten, aber dann sollte man doch bitteschön darauf aufmerksam machen, dass sich die Bearbeitungszeit dadurch unglaublich verlängert. Dass man allein schon 2 Wochen braucht, um die Anfrage weiterzuleiten, ist ein Unding! Na ja, ich belle hier mal wieder am falschen Baum hoch.