Nach oben

Frage beantwortet

Warum ist die Zahlung mit Paydirekt nicht mehr möglich?

Meine Partnerin und ich nutzen Paydirekt. Es ist nicht mehr möglich mit dieser Zahlungsmethode DB Tickets zu zahlen, mehrere Strecken und Preise wurden verglichen aber Paydirekt stand nicht mehr zur Auswahl. Vor einem Monat funktionierte die Buchung noch Problemlos ...

Lars82
Lars82

Lars82

Ebene
0
16 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Infolge einer Störung wurde das Zahlungsverfahren paydirekt abgeschaltet. Es steht voraussichtlich am Montag, 17. Juni 2019 wieder zur Verfügung. /ti

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (22)

Ja (19)

46%

46% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

zeka
zeka

zeka

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Man kann nur SuperSparpreise oder Flextickets mit paydirekt bezahlen. Siehe hier:
https://community.bahn.de/questions/1986665-bahn-de-konto...

Bei zu vielen Buchungen über paydirekt wird auch diese Zahlungsmöglichkeit eingeschränkt, siehe hier: https://community.bahn.de/questions/1975075-weniger-zahlu...

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ich habe es gerade ausprobiert und nach einem Flexpreisticket gesucht. Auch bei mir wird paydirekt nicht angezeigt. An zu viel gebuchten Tickets kann’s nicht liegen ich habe die ganze Woche keine Fahrkarte gekauft. Es gab heute auch schon eine andere Anfrage wegen paydirekt.

https://community.bahn.de/questions/1986665-bahn-de-konto...

Ist da mal wieder etwas still und heimlich verschwunden?

franke22
franke22

franke22

Ebene
3
2883 / 5000
Punkte

Es gab offenbar seit gestern Probleme beim Bezahl-Vorgang mit Paydirekt (Geld abgebucht, kein Ticket erstellt, Geld wird irgendwann zurück gebucht, ähnlich wie bei Sofort). Eigentlich ja in Ordnung wenn man zum Schutze des Kunden die Zahlungsart rausnimmt, aber bei Sofort macht man es ja seit einem Jahr nicht.

Was mich tatsächlich auch interessieren würde @DB ,ob es geplant ist dass die Zahlungsart in den nächsten Tagen wieder hergestellt werden soll?

Infolge einer Störung wurde das Zahlungsverfahren paydirekt abgeschaltet. Es steht voraussichtlich am Montag, 17. Juni 2019 wieder zur Verfügung. /ti

benedikt145
benedikt145

benedikt145

Ebene
0
56 / 100
Punkte

Ich hatte diesbezüglich bereits mit paydirekt Kontakt aufgenommen, hier wurde mir nur folgendes geantwortet:

Hallo xxx,

vielen Dank für Ihre E-Mail.

Es gab gestern am 13.06.2019 massive Störungen auf der Shop Seite der Deutschen Bahn bei Einkäufen mit paydirekt. Es kann daher sein, dass der Händler unsere Bezahlfunktion kurzzeitig abgeschaltet hat, um diesen Fehler zu vermeiden.

Sie können Ihre Anfrage direkt an die Deutsche Bahn unter der Telefonnummer +49 180 6 99 66 33 richten. Diese können Ihnen genauere Informationen geben.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen mit unseren Informationen weiterhelfen.

Bei weiteren Fragen kommen Sie gerne auf uns zu.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr paydirekt Serviceteam
____________________

Eine Anfrage an die Deutsche Bahn per Mail blieb bislang unbeantwortet. An der Hotline konnten mir einige Mitarbeiter garnichts zu paydirekt sagen, bzw. wussten diese garnicht davon dass man hiermit Tickets bezahlen kann. Ich würde ebenfalls gerne wissen bis wann man wieder damit rechnen kann, Tickets über paydirekt zu bezahlen da ich die Zahlungsweise als um einiges sicherer als mit Paypal & SOFORT & co. erachtet habe.

Wäre schön wenn sich mal jemand von der Deutschen Bahn hierzu eine kompetente (!) Auskunft geben könnte.

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Gelten denn die Gutscheine Montag nicht mehr?

Einlösezeitraum: 01.04. bis 30.06.
Reisezeitraum: 01.05. bis 31.08.2019
Einlösbar auf Superspar- und Flexpreis-Angebote ab einem Mindestfahrscheinwert von 29,90 Euro. /ti

Anemonecity
Anemonecity

Anemonecity

Ebene
0
24 / 100
Punkte

Frage an die antwortenden Mitarbeiter der DB: Gibt es hierzu heute bitte weitere Informationen?
Ich würde gerne buchen und meinen Gutschein dafür einsetzten, was aber nur mit Paydirekt funktioniert.
Aktuell ist die Zahlart immer noch nicht wieder verfügbar. Bis wann kann man heute mit der Freischaltung von Paydirekt rechnen?

Hatte heute morgen genau das selbe Problem und musste ohne E-Coupon buchen. Für heute Abend möchte ich auch gerne wieder zurück buchen und es geht immernoch nicht.
Ist man als Kunde diesen Störungen jetzt ohne Wiedergutmachung ausgesetzt und kann nichts dagegen tun wenn man Fahren muss und eigentlich auf den E-Coupon angewiesen ist??

benedikt145
benedikt145

benedikt145

Ebene
0
56 / 100
Punkte

Die Zahlmethode paydirekt steht inzwischen wieder zur Verfügung.

Auch jetzt kommt bei Zahlung mit Paydirekt immer wieder eine Fehlermeldung aber der Betrag wird dennoch vom Girokonto abgebucht! Wird das wenigstens automatisch zurückgebucht?

benedikt145
benedikt145

benedikt145

Ebene
0
56 / 100
Punkte

Komisch, das war bei mir nicht der Fall. Habe gleich mal alle geplanten Fahrten bis Ende August (Aktionszeitraum der Coupons) gebucht. Hast du nach der Zahlung keine Bestätigung inklusive Ticket erhalten?

Wenn Sie keine Bestätigung erhalten haben, prüfen Sie bitte auf bahn.de in der Buchungsrückschau, ob das Ticket dort zu finden ist. Ist es dort nicht zu finden, war die Buchung nicht erfolgreich. Buchen Sie in diesem Fall neu. Das Geld wird automatisch zurückgebucht. /ti

Ist man als Kunde diesen Störungen jetzt ohne Wiedergutmachung ausgesetzt und kann nichts dagegen tun wenn man Fahren muss und eigentlich auf den E-Coupon angewiesen ist??

Sie können sich an den Kundendialog wenden und das Problem schildern. Ein Anspruch auf Ersatz einer Werbeaktion besteht jedoch nicht. /ti

Wie lange dauert es, bis das Geld zurückgebucht wird? (wenn man Donnerstag Abend die Buchung versucht hat zu tätigen). Nein, eine Bestätigung gab es nicht und auch im Account ist kein Ticket vorhanden.

Als ich vorhin nochmal eine Buchung versucht habe, kam das Geld sofort zurück, aber was ist mit den Buchungen von letzter Woche Donnerstag, die fehlgeschlagen sind? Wann bekomme ich da das Geld zurückgebucht? Muss das eventl. manuell erfolgen wegen des Fehlers?

Wenn jüngere fehlgeschlagene Buchungen bereits zurückgebucht wurden, sollten Sie beim Online-Service einmal nachfragen. /ti

0180 6 99 66 33 - 20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf
Die Kolleg*innen sind rund um die Uhr für Sie erreichbar.

Und wieder wird das Problem beim Fahrgast gelegt. Wollte jemand mit einem (ehrlich bekommen) eCoupon, oder Gutschein einen Sparpreis kaufen, muss diese warten mit der Folge, dass die Sparpreisfahrkaerte einige tager später teurer wordne ist. So geht DB mit ihre Fahrgäste um!

Und was sagt DB? 'Es tut uns leid!'
Nein, natürlich tut es ihnen gar kein Leid! Diese sind froh, wenn diese später eine teureren Fahrkarte verkaufen können!

Der Gesetztgeber sollte hiergegen auftreten und DB Fahrgäste nicht den Schwarzen Peter zuspielen zulassen!

xennox
xennox

xennox

Ebene
0
22 / 100
Punkte

Ja, ich bin auch etwas verärgert.
Am 13.06. wollte ich einen Schnapper buchen - mit Code Hin und zurück für weniger als 40 €. - - -Normalpreis mit BC50 ist 147 €.
Abgebucht wurde von Paydirekt, aber Ticket gab es keins. Den kommenden Tag ewig in der Hotline gehangen, um zu erfahren das nichts geht und sie nichts machen können.
Der selbe Sparpreis war zu den gewünschten Uhrzeiten den darauffolgenden Tag nicht mehr verfügbar.

Das Geld soll laut Hotline nach 6 Tagen da sein - bis heute nichts....
Danke

Hallo xennox,

haben Sie keine Rückerstattung erhalten, wenden Sie sich zur Überprüfung bitte an die Kollegen vom Online-Service: 0180 6 996633 (20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf). /ka

haarwurzel
haarwurzel

haarwurzel

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Am 13.06.2019 Ticket gekauft mit paydirekt ticket nicht erhalten
Rückerstattung bis heute nicht erhalten Per Telefon vertröstet das es 5-6 tage dauert.
jetzt schon 5euro vertelefoniert mit handy und man kommt nicht mal zum onlineservice durch
das ist eine absolute frechheit .
Aber wehe es ist anders rum wenn ihr geld zu bekommen habt dann wird mit allen mitteln gedroht
service gleich null freundlichkeit gleich null
hier die Auftragsnr um die es geht *******
Wenn sich werder so einer meldet oder per email da nichts kommt erwäge ich eine anzeige zu machen
denn sowas nennt man auch eingehungs betrug auch wenn der fehler bei paydirekt liegt ihr habt die zahlung erhalten

[Editiert durch Redaktion, 22. Juni 2019, 17.57 Uhr: Persönliche Daten entfernt.]

xennox
xennox

xennox

Ebene
0
22 / 100
Punkte

So, ich habe mich nun am 30.06.2019 an die von Ihnen angegebene Emailadresse fahrkartenservice@bahn.de gewandt (mit Kundennummer und Sachverhalt).
Bis heute abgesehen von der automatisierten Anwort keine Rückmeldung.

  • Bearbeitungsnummer XXXXXX
  • Was nun? Nix gegen Bearbeitungszeit, aber ich komme mir langsam veralbert vor!

    [Editiert durch Redaktion, 8. Juli 2019, 15:51 Uhr: Persönliche Daten entfernt.]

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

„Nix gegen Bearbeitungszeit, aber ich komme mir langsam veralbert vor!“
-> Nicht so ungeduldig. Je nach Eingangsvolumen beträgt die Bearbeitungszeit der Mails bei der Bahn 6-8 Wochen. Manchmal dauert es auch etwas länger.

Mitte bis Ende August ist mit einer Antwort zu rechnen.

Es sind noch keine 10 Tage vergangen. Jetzt schon nachzufragen, da kommt sich die Bahn einfach veralbert vor.

Hallo xennox,

die Kollegen haben ein sehr hohes Eingangsvolumen, weshalb es länger dauern kann, bis Sie eine Rückmeldung erhalten. Denn die Anfragen werden chronologisch nach Eingangsdatum abgearbeitet. /ni

benedikt145
benedikt145

benedikt145

Ebene
0
56 / 100
Punkte

Wenn dir unrechtmäßig Geld von paydirekt abgebucht wurde, würde ich dir empfehlen dich bei paydirekt einzuloggen und einen Streitfall zu den Transaktionen zu eröffnen. Mir wurden 4x12 Euro für die gleiche Fahrt abgebucht, das Geld war daraufhin innerhalb von 5 Werktagen erstattet.