Nach oben

Frage beantwortet

Kann man die BahnCard vorzeitig kündigen und bekommt dann das Restgeld erstattet?

Im Zug von Berlin nach Frankfurt hat ein Kontrolleur die Daten meines Sitznachbarn aufgenommen, weil seine BahnCard nicht lesbar war.
Auf der Karte stand der Name, die BahnCard war gültig und er zeigte seinen Reisepass zum Abgleich.
Dennoch bestand der Kontrolleur auf die Aufnahme und Weiterleitung der Personalien mit der Begründung, dass man die BahnCard ja hätte vorzeitig kündigen können und das restliche Geld erstattet bekäme, sie aber dann unerlaubterweise weiternutzen könne.
Ist das überhaupt möglich? Kommt mir sehr komisch vor.

Lieben Dank für eine Rückmeldung!

Gamba030
Gamba030

Gamba030

Ebene
0
21 / 100
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt
kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Seit einiger Zeit gibt es aber die Möglichkeit, Bahncards zu sperren (so wie man eine Bankkarte / Kreditkarte auch sperren kann). Dann hat man eine Plastikkarte, die aber wertlos ist.

Die DB sperrt Bahncards zum einen, wenn sie als verloren gemeldet wurden, hauptsächlich aber, wenn die Bahncard nicht bezahlt wurde.
Die Zusendung der neuen Bahncard erfolgt ja meist vor der Bezahlung. Die DB will halt verständlicherweise verhindern, dass jemand seine Bahncard nutzt, obwohl die Rechnung unbezahlt geblieben ist.

Bei Upgrade einer Bahncard wird die alte Karte auch gesperrt.

Bei business-Bahncards ist eine vorzeitige Kündigung möglich und das Restgeld wird erstattet - so wie es der Schaffner gesagt hat. Bei Kündigung wird die Karte natürlich gesperrt. Das ist weder komisch noch Quatsch.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (2)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Gamba030
Gamba030

Gamba030

Ebene
0
21 / 100
Punkte

Ok, aber dann hätte der junge Mann ja seine neue BahnCard dabei gehabt, oder es mindestens erwähnt.
Also ist das wohl Quatsch. Vielleicht sollte der Kontrolleur mal ne Fortbildung machen ;)

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Seit einiger Zeit gibt es aber die Möglichkeit, Bahncards zu sperren (so wie man eine Bankkarte / Kreditkarte auch sperren kann). Dann hat man eine Plastikkarte, die aber wertlos ist.

Die DB sperrt Bahncards zum einen, wenn sie als verloren gemeldet wurden, hauptsächlich aber, wenn die Bahncard nicht bezahlt wurde.
Die Zusendung der neuen Bahncard erfolgt ja meist vor der Bezahlung. Die DB will halt verständlicherweise verhindern, dass jemand seine Bahncard nutzt, obwohl die Rechnung unbezahlt geblieben ist.

Bei Upgrade einer Bahncard wird die alte Karte auch gesperrt.

Bei business-Bahncards ist eine vorzeitige Kündigung möglich und das Restgeld wird erstattet - so wie es der Schaffner gesagt hat. Bei Kündigung wird die Karte natürlich gesperrt. Das ist weder komisch noch Quatsch.

Gamba030
Gamba030

Gamba030

Ebene
0
21 / 100
Punkte

Alles klar, danke für die ausführliche Antwort. Dann war es einfach falsch erklärt. Es kann natürlich sein, dass die BahnCard bestellt wurde und nicht bezahlt.
Aber bei einer ganz normalen BahnCard kann man nicht vorzeitig kündigen und bekommt das Restgeld erstattet.

Vielen Dank für die schnelle Rückmeldung!!

Liebe Grüße