Nach oben

Frage beantwortet

Erstattung, Zielbahnhof wird nicht angefahren

Hallo
Sitze gerade in Berlin HBF und mein Zug (ICE 508 nach HH-Altona) fährt nur noch nach HH HBF.
Jetzt stellt sich uns die Frage, ob und welche Ansprüche wir haben.
Können uns dann ja nachher im Feierabendverkehr mit Koffern durch Hamburg "kämpfen". Ist ja nicht wirklich toll.

Vielen Dank

Friday
Friday

Friday

Ebene
0
6 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Da Sie vom Hamburger Hbf aus den Bahnhof Altona sowohl mit der S-Bahn als auch mit einem anderen Fernzug sehr wahrscheinlich mit weniger als 60 Minuten Verspätung erreichen werden, ist da über Fahrgastrechte wohl kaum was zu holen.
Aber Sie können's ja mal mit einer Mail an den Kundendialog probieren.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Da Sie vom Hamburger Hbf aus den Bahnhof Altona sowohl mit der S-Bahn als auch mit einem anderen Fernzug sehr wahrscheinlich mit weniger als 60 Minuten Verspätung erreichen werden, ist da über Fahrgastrechte wohl kaum was zu holen.
Aber Sie können's ja mal mit einer Mail an den Kundendialog probieren.

Ihre Ansprüche bestehen darin, dass Sie einen anderen Zug vom Hauptbahnhof nach Altona benutzen dürfen.

Ich empfehle Ihnen die S31 um 17.30 oder 17.40 Uhr von Gleis 2, die ist in dieser Richtung im Feierabendverkehr meist nicht so voll, Sie können aber auch die S1, S2, S3 oder S11 benutzen (alle im Hauptbahnhof von Gleis 1 oder 2).