Diese Frage wartet auf Beantwortung

Wieso wird für mich ein Ticket teurer, wenn ich meinen Sohn (9J) als kostenloses Kind (6-14J) hinzubuche?

Fahrt am 26.4.2019 von Duisburg HBF nach Paderborn HBF (ab 19:59, an 21:47)
Ich als Erwachsener habe eine BC25.
Ticketpreis für mich alleine mit der BC: 27,90 EUR
Klicke ich meinen Sohn als KOSTENLOSES Kind (6-14J) hinzu: 46,50 EUR

Warum wird das Ticket teurer?

Jura
Jura

Jura

Ebene
1
101 / 750
Punkte

Antworten

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Das hat vermutlich mit dem nrw-tarif zu tun. Gucken Sie mal, ob Sie was tricksen können, indem Sie nahverkehrszüge ausschließen.
Aber vermutlich können Ihnen die Nrw-Experten im Forum besser weiterhelfen...

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Bei Tickets zum NRW-Tarif gibt es keine(!) kostenlose Kindermitnahme.
Warum das so ist, müssen Sie die Landesregierung fragen.

Kaufen Sie einfach ein Ticket zum DB-Fernverkehrstarif (= mit IC oder ICE), dann umgehen Sie den familienunfreundlichen NRW-Tarif.

Jura
Jura

Jura

Ebene
1
101 / 750
Punkte

Der NRW-Tarif wurde vom Automaten vorgegeben.

Wie erreiche ich einen NRW-Experten?
Außerdem wurde das Kind KOSTENLOS angeboten... dann sind 18,60 EUR ganz schön viel.

Jura
Jura

Jura

Ebene
1
101 / 750
Punkte

Wo kann ich die Beschwerde bei der Bahn einreichen und den zuviel bezahlten Betrag zurückfordern?

Bertosch
Bertosch

Bertosch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

„Wo kann ich die Beschwerde bei der Bahn einreichen und den zuviel bezahlten Betrag zurückfordern?“

Nirgends, wenn Sie ein Ticket zum NRW-Tarif gebucht haben, haben Sie nicht zu viel bezahlt.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Nein, das Kind wird kostenlos nur angeboten, wenn Sie ein Ticket zum DB-Tarif kaufen (also mit IC/ICE oder wenn die Fahrt zumindest teilweise außerhalb von NRW stattfindet).

Nachträglich kann man da nichts machen. Hätten Sie mal vorher gefragt, dann hätte man Ihnen hier geraten, einfach ein Flexpreis(!)-Ticket für die Verbindung um 16:02 zu kaufen. Das wäre mit IC gewesen (28,50€ für 1 Erwachsenen mit BC25 + kostenloses Kind). Damit hätten Sie auch einen späteren Regionalzug nehmen können.

Man kann den familienfreundlichen NRW-Tarif recht gut überlisten, wenn weiß, wie's geht, man die Buchung rechtzeitig tätigt und am PC bucht (man braucht oft Optionen, die am Automat oder in der App nicht angeboten werden)

Jura
Jura

Jura

Ebene
1
101 / 750
Punkte

Danke, ich werde mich trotzdem über die Schlichtungsstelle beschweren.
"Kostenlos" ist "kostenlos"...
Das ist so unglaublich.

Danke für die schnellen Antworten :)
Schönes Wochenende.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wo wurde das "kostenlos" denn genau angeboten?
Beim NRW-Tarif war die Kindermitnahme noch nie(!) kostenlos und wurde dementsprechend auch noch nie so beworben.

Falls Sie an die nächsten Wahlen denken: Die Ausgestaltung des NRW-Tarifs fällt in die Zeit rot-grünen Landesregierung (Kabinett Steinbrück 2002-2005, Landesverkehrsminister war damals Axel Horstmann, SPD).

Elementarteilchen
Elementarteilchen

Elementarteilchen

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Der NRW-Tarif ist kein Tarif der DB, eine Beschwerde bei der DB dürfte daher an die falsche Adresse gehen.

Beim Nahverkehr werden eine ganze Reihe von Nahverkehrsunternehmen zu grösseren Verbünden zusammengeschlossen, die dann einen gemeinsamen Tarif anbieten, der dann in allen Verkehrsmitteln des Nahverkehrs gilt (d.h. nicht nur in Eisenbahnen, sondern auch in Bus, Straßenbahn, u-Bahn). Geregelt wird das u.U. von der Politik, die derartige Zusammenschlüsse will, um den Fahrgästen das reisen leichter zu machen (nur eine Fahrkarte im Verbund, anstatt für jedes genutzte Verkehrsunternehmen eine).
Daher gilt: findet eine Reise im Nahverkehr komplett ein einem solchen Verbund statt, gilt ausschließlich der Tarif dieses Verbundes. Die DB hat hier dann nichts zu sagen auch wenn man Züge der DB (S, RE, RB) nutzt. Erst wenn man über Verbundgrenzen hinweg fährt (also kein Verbund mehr für die komplette Reise zuständig ist), oder man ein Ticket für den Fernverkehr (IC/ICE) kauft (hierfür sind die Verbünde auch nicht zuständig), kann man Tickets zum DB-Tarif kaufen.

Während die DB recht freundliche Regelungen zur Kindermitnahme hat, sieht das bei den Verbünden nicht immer so gut aus. Andererseits darf man mit einem Ticket zum DB-Tarif auch nicht so uneingeschränkt (oder überhaupt nicht, abhängig vom Ticket) mit Bus und Straßenbahn fahren.

D.h. die unterschiedlichen Tarife haben durchaus ihren Sinn, sind aber ja nach Situation nicht unbedingt immer günstiger für den Kunden.

Wer sich auskennt, kann sich um bestimmte Regelungen/Nachteile herumdrücken. Z.b. indem man explizit versucht einen IC mitzubuchen, ggfs. auch Start und Zielbahnhof auf weiter entfernte Bahnhöfe (außerhalb des Verbunds) setzt, die man gar nicht gedenkt zu nutzen, um dann dadurch Bedingungen zu schaffen, für die dann wieder der DB-Tarif gilt, und der dann u.U. billiger ist. Aber das klappt nur, wenn man sich einigermaßen auskennt, damit man nicht versehentlich etwas falsch macht. Das so erweiterte Ticket muss schließlich die ursprünglich geplante Strecke abdecken.

Der NRW-Tarif bietet zwar keine kostenlose Kindermitnahme, dafür aber andere Sparmöglichkeiten.

In diesem Fall hätte beispielsweise das "SchöneFahrtTicket NRW" genutzt werden können, das für eine Fahrt von bis zu zwei Stunden im gesamten NRW-Nahverkehr gültig ist, Preis: 20,40 Euro für Erwachsene, 10,20 Euro für Kinder von 6-14 Jahren, zusammen also 30,60 statt 46,50 Euro.

Dieses Ticket wird allerdings von der DB-Fahrplanauskunft nicht automatisch angeboten sondern man muss es gezielt auswählen.

Ich möchte nur kurz eine (kleine) Lanze für jura brechen:

Der Automat, sofern man über "Start/Ziel" einsteigt, zeigt in der Tat einzig den Hinweis
"(kostenlos)" an, (auch das Informations-i erklärt nur die Regelung der Familienkinder an sich, ohne Verweis auf DB Tarif oder Fernverkehr) - aber >nirgendwo< erfolgt während der "Reisenden" Auswahl ein Hinweis auf die Notwendigkeit, einen IC/EC oder ICE buchen zu müssen. Da sollte die DB in der Tat eine Änderung einbauen, denn das ist sehr irreführend.

Jura
Jura

Jura

Ebene
1
101 / 750
Punkte

Danke EllEnn :)
Habe mir gerade beim Frühstück auch Gedanken gemacht.
Der Automat kennt die Strecke und die gewählten Optionen, wenn die Anzahl der Reisenden eingegeben wird. Zu diesem Zeitpunkt ist also der NRW-Tarif bereits vom Automaten(!) ausgewählt worden.
Wenn Kinder dann immer noch KOSTENLOS angeboten werden, steht der Automat (Die Bahn) in der Pflicht.

Wo und an wenn kann ich mich bei der Bahn wenden, um die Rückerstattung anzufordern?

Noch einmal: Es gibt keine Rückerstattung! Das Kind wäre sonst schwarzgefahren. Es gibt einfach keine kostenfreie Kindermitnahme im NRW-Tarif. Und wenn Sie eine Verbindung mit Nahverkehrszügen auswählen, kann Ihnen der Automat nur den NRW-Tarif ausgeben, da es der DB bei Fahrten im Nahverkehr in NRW untersagt ist, ihren Tarif anzubieten.

Jura
Jura

Jura

Ebene
1
101 / 750
Punkte

Dann ist es eine Frechheit, trotzdem die KOSTENFREIE Kindermitnahme anzubieten.
Sie persönlich können nichts dafür. Aber der Automat führt den Kunden hier in die Irre und macht ein falsches Angebot.

Wenn ich auf das Feld "NRW-Tarif" drücke und dann das gewünschte Ticket und die Strecke eingebe, steht da dann wirklich etwas von kostenfreier Kindermitnahme? Oder nur wenn ich Start und Ziel direkt auf der Startseite eingebe?

Jura
Jura

Jura

Ebene
1
101 / 750
Punkte

Ich starte am Automat, gebe __nur__ Start und Ziel ein, dann noch Fahrradmitnahme.
Ich habe __nicht__ NRW-Tarif gewählt.
Dann kommt (glaube ich) schon die Frage nach den Reisenden (und BC) mit Angebot der kostenlosen Kinder-Mitnahme.
Dann kommen die Zugverbindungen.

Ja, genau. Der Automat weiß zu diesem Zeitpunkt noch nicht, welche Angebote es für diese Strecke/Verbindungen gibt und zeigt deshalb an, dass eine unentgeltliche Mitnahme von Familienkindern möglich ist. Das gilt so aber nur im Fernverkehr und im Regionalverkehr im DB-Tarif. Wenn Sie dann auf weiter drücken, frägt er die Verbindungen und Tarife ab. Er erkennt erst dann, dass hier für diese Verbindungen NRW-Tarif gilt (keine unentgeltliche Mitnahme von Familienkindern). Früher kam hier dann immer "Preisauskunft nicht möglich", wenn ein Verbundtarif gilt. Das hat bei vielen Reisenden für Verwirrung gesorgt. Deshalb wird man seit einiger Zeit dann auf das Verbundtarif-Menü weitergeleitet. Da Sie aber vorher bereits Kinder angegeben haben, bezieht er diese in die Preisberechnung mit ein. Wenn Sie aber gleich am Anfang auf das Feld NRW-Tarif drücken, weiß der Automat von Anfang an, dass er den NRW-Tarif anbieten muss. Dann wird er auch keine kostenfreie Kindermitnahme anzeigen, da es diese ja im NRW-Tarif nicht gibt.

Jura
Jura

Jura

Ebene
1
101 / 750
Punkte

Das fällt mir schwer zu akzeptieren.
Wenn ich vorher die kostenfreie Kindermitnahme angeboten bekomme und auswähle, dann gehe ich davon aus, dass das auch so geschieht.
Zumal die angebotene und ausgewählte Kostenfreiheit STILLSCHWEIGEND verschwindet... dies wird erst bemerkt, wenn man die Preise vergleicht.
Ich kenne dies als Betrug, wenn angebotene Leistung stillschweigend hinterzogen wird... und kann kaum glauben, dass dies bei der Bahn geschehen soll.

Da stimme ich Ihnen zu. Es sollte zumindest eine Meldung erscheinen wie "Leider ist bei dieser Verbindung keine unentgeltliche Mitnahme von Familienkindern möglich.".

Jura
Jura

Jura

Ebene
1
101 / 750
Punkte

Dann jetzt also nochmal meine Frage:
Wo kann ich kostenlos meine Beschwerde bei der Bahn anliefern?
Oder muss es eine Mail an den Vorstand sein? (Mailadresse reiseportal@bahn.de?)

Jura
Jura

Jura

Ebene
1
101 / 750
Punkte

super, danke schön :)
Schönes WE

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Jura,

wie Ihnen die Community schon ausführlich und richtig mitgeteilt hat, handelt es sich bei der von Ihnen gewählten Verbindung um ein Angebot zum NRW Tarif. Bei diesem Tarif reisen Kinder (6-14 Jahren), im Unterschied zum DB Tarif, nicht kostenfrei und benötigen einen ermäßigten Fahrschein. Wie die Darstellung der Tarifdetails am Automaten aussieht, kann ich nicht nachvollziehen. Der Verweis an den Kundendialog Nahverkehr ist der richtige Weg, um einen Überprüfung anzufragen. Wie ich sehe, haben Sie den dazugehörigen Link bereits erhalten. /ka

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Community,

ganz lieben Dank für die schnellen und richtigen Hinweise, Antworten und Verweise zur Anfrage von Jura. /ka

Jura
Jura

Jura

Ebene
1
101 / 750
Punkte

Hallo DB,
ich bezweifele nicht die Aussage, dass es im NRW-Tarif (den ich __nicht__ explizit gewählt habe) keine kostenlose Mitreise der Kinder geben soll.
Aber dies ist AUSWÄHLBAR im DB-Fahrkartenautomat. Leider kann ich hier keine Fotos hochladen.

Danach erfolgt kein Hinweis, dass die Mitreise doch Geld kostet. Damit muss ich aber nicht rechnen, wenn es vorher anders angeboten und dann STILLSCHWEIGEND anders bepreist wird.

Ich werde das nochmal am Automat durchspielen und im Video aufnehmen (ob es noch heute oder morgen klappt, weiß ich noch nicht). Wie kann ich das Video dann hier bereitstellen? (Möglich: Ich stelle es auf meine Webseite und gebe hier den Link an)

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Jura,

das ist hier nicht möglich. Hier ist eine Community, in welcher Kunden anderen Kunden weiterhelfen. Wir greifen nur moderierend ein. Den Link zum Kundendialog Nahverkehr haben Sie bereits erhalten. Bitte nutzen Sie diesen Weg der Weitergabe und Überprüfung. /ka