Diese Frage wartet auf Beantwortung

Online gebuchte Fahrradfahrkarte umtauschen

Hallo zusammen,

ich hatte eine Fahrkarte zum Super-Sparpreis mit Fahrradfahrkarte und Stellplatzreservierung im Fernverkehr gebucht (2 Personen + 2 Fahrräder). Fahrttermin ist Mitte Juni.
Da nun allerdings für die Rückfahrt keine Fahrradstellplätze mehr frei waren, brauche ich die Stellplätze sowie die Fahrradfahrkarte für die Hinfahrt nun auch nicht mehr. Im DB Reisezentrum wurde mit gesagt, dass ich die Fahradfahrkarte (2 X 6 Euro) online stornieren könnte und dies auch gut sei, damit die zwei reservierten Stellplätze anderen Reisenden zur Verfügung stehen.

Die Idee fand ich natürlich prima, jedoch habe ich online keine Möglichkeit gefunden, die Fahrradfahrkarte zu stornieren, diese ist ja schleßlich auch auf dem Super-Sparpreis-Ticket inkludiert. Andererseits habe ich ein Recht darauf zumindest die Fahrradfahrkarte zu stornieren, da diese ja unabhängig vom (nicht stornierbaren) Super Sparpreis immer das selbe kostet und somit auch stornierbar sein sollte. Im Reisezentrum könnte ich eine im Reisezentrum erworbene Fahrradfahrkarte problemlos umtauschen - unabhängig davon ob die dazugehörige normale Fahrkarte ein Super-Sparpreis ist oder nicht.

Wie kann ich also nun die Fahrradfahrkarte auf meinem Online-Ticket stornieren, die 12 Euro zurückerhalten sowie die reservierten Stellplätze für andere Reisende freigeben? Und zwar ohne das Super-Sparpreis-Ticket zu stornieren? (Ich möchte ja nachwievor reisen, nur eben ohne Fahrräder)

ChrisSch623
ChrisSch623

ChrisSch623

Ebene
0
13 / 100
Punkte

Antworten

zeka
zeka

zeka

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Es gibt hier in der Community widersprüchliche Aussagen dazu:

"DB/di: das Fahrradticket kann man vor dem 1. Geltungstag kostenfrei stornieren." (Juni 2018)
https://community.bahn.de/questions/1665416-fahrradkarte-...

"wenn es wie ich vermute, ein Onlineticket mit Fahrradkarte ist, können Sie nur das komplette Ticket stornieren und anschließend ohne Fahrrad ein neues buchen." (Juli 2018)
https://community.bahn.de/questions/1704525-mochte-gern-f...

"Die Stornierung einer Fahrradkarte kann nur in Kombination mit der Stornierung der Fahrkarte erfolgen. Dazu muss die Fahrkarte stornierbar sein (z.B. Flexpreis).
Ausnahme: Die Fahrradtageskarte "Niedersachsentarif" in Verbindung mit dem Niedersachsen-Ticket kann erstattet werden. Weitere Informationen erhalten Sie hier."
https://www.bahn.de/p/view/service/buchung/stornierung/in...

Vermutlich wird die online erworbene Fahrradkarte in diesem Fall leider nicht stornierbar sein.

ChrisSch623
ChrisSch623

ChrisSch623

Ebene
0
13 / 100
Punkte

Hallo @zeka, vielen lieben Dank für deine Antwort und dass du Community und die Bahn-Homepage für mich durchsucht hast.

Dass man Fahrradfahrkarten generell kostenlos vor dem 1. Geltungstag umtauschen kann wusste ich bereits, dein letzter Fund, dass man eine Fahrradkarte nur stornieren kann, wenn man auch die Fahrkarte storniert ist mir schleierhaft.
Zumindest habe ich eben die Allgemeinen Beförderungsbedingungen gelesen zum Thema Stornierung/Erstattung von Fahrkarten sowie das Extrakapitel über den Online-Kauf von Fahrkarten und deren Stornierung. Dort wird nirgends erwähnt, dass eine Erstattung der Fahrradkarte immer nur gemeinsam also mit Fahrkarte erfolgen kann.
Der einzige Punkt den ich gefunden habe, wäre:

4.1.4
Soweit im jeweiligen Angebot nicht abweichend geregelt, können (i) nur Fahrkarten er-
stattet oder umgetauscht werden, die noch nicht zur Fahrt genutzt worden sind, und (ii) sind
eine teilweise Erstattung und ein teilweiser Umtausch ausgeschlossen.

Also vielleicht argumentiert die Bahn hier mit der teilweisen Erstattung. Diese bezieht sich allerdings meiner Meinung nach eher auf die Fahrkarte im Sinne dass man z.B. nur noch die halbe Strecke oder mit einer Person weniger reisen möchte und daher eine Erstattung haben möchte.
Zudem kommt hinzu, dass in meinem DB Online Account unter der Buchung die Fahrradkarte als eigene Fahrkarte aufgelistet wird und auch eine eigene Belegnummer hat, warum sollte die Bahn diese also nicht auch getrennt stornieren können?

Es wäre schön, wenn sich die Bahn auch noch dazu äußern könnte, vielen Dank

zeka
zeka

zeka

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ich bin noch nie mit Fahrrad verreist, kann daher leider keine erste-Hand-Erfahrungen weitergeben...
Kannst du dir unter bahn.de/auftragssuche das Fahrradticket anzeigen lassen? Da müsste es dann auch die Storno-Möglichkeit geben.
Wobei auch hier https://community.bahn.de/questions/1949557-fahrradkarte-... von den Moderator*innen selbst geschrieben wurde, dass eine seperate Stornierung nicht möglich ist. ("Sie können nur die gesamte Buchung stornieren und nicht einzelne Positionen. /ti")

Alternativ hilft dann vielleicht nur noch ein Anruf beim Online-Service: 0180 6 99 66 33 (20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf) um eine Kulanzentscheidung zu erwirken.