Frage beantwortet

Wieso werde ich aufgefordert, meinen Benutzernamen zu ändern?

Hallo, ich habe eine Aufforderung per E-Mail erhalten, meinen Benutzernamen zu ändern, weil die Verwendung des Derzeitigen bald nicht mehr möglich ist.

Mein Benutzername ist 9 Zeichen lang, komplett klein geschrieben, enthält keine Sonderzeichen, enthält keine Umlaute und verstößt somit gegen keine der Regeln für Benutzernamen.

Warum ist mein Benutzername trotzdem nicht verwendbar?

mjpm
mjpm

mjpm

Ebene
0
22 / 100
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt

Im Rahmen von technischen Modernisierungsmaßnahmen wird bei der Verwendung des Benutzernamens von „Meine Bahn“-Kundenkonten nicht mehr zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden. Um Dubletten auszuschließen, werden betroffene Kund*innen per E-Mail aufgefordert, ihre Benutzernamen zu ändern. Nach Anpassung des Benutzernamens ist das Login sowie die Nutzung des Kund*innenkontos wie gewohnt möglich. /ti

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Das ist wohl ein guter "Phishing"-Angriff auf Ihr Konto:
https://community.bahn.de/questions/1948282-phishing-mail

mjpm
mjpm

mjpm

Ebene
0
22 / 100
Punkte

Nachtrag: Ich erhalte entsprechende Meldung auch bei direktem Login über bahn.de ohne Umwege über besagte Mail. Phishing ist damit eher unwahrscheinlich.

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Da die Bahn aber nichts geändert hat was mit dem Benutzernamen zu tun hat und auch keine Mails mit dem Inhalt die Benutzernamen zu ändern verschickt hat, auf der anderen Seite aber aktuell wohl Phishing Mails mit dem Inhalt „Betrifft Benutzername“ unterwegs sind, sieht es wohl doch nach Phishing aus.

Bereits vor 3 Stunden schrieb die Bahn ja in einem ähnlichen Fall: „Bitte wenden Sie sich zur Prüfung und Meldung an die Kollegen vom Online-Service: 0180 6 99 66 33 (20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf).“

mjpm
mjpm

mjpm

Ebene
0
22 / 100
Punkte

Dann haben die Phisher anscheinend die Sub-Domain fahrkarten.bahn.de samt Zertifikat gekapert.
Ergebnis Hotline: Niemand weiß es.
Zur Prüfung des Falls bitte eine Mail samt Screenshot der Aufforderung von der Webseite an fahrkartenservice@bahn.de schicken.

Scheint aber wohl kein Phishing zu sein. So schrieb es gestern ein Social-Media-Mitarbeiter auf Twitter. https://twitter.com/DB_Bahn/status/1115693482205687808

Da aber die Social-Media-Experten hier in der Community und bei Twitter die gleichen sind, sollte es nicht schwer sein, bei dem Verfasser des Tweets mal nachzufragen, als hier die Pferde scheu zu machen. ;)

WolleSchaf
WolleSchaf

WolleSchaf

Ebene
0
91 / 100
Punkte

Hallo,
ich habe das gleiche Verhalten festgestellt,
Hinweis beim Login (auf bahn.de, regelmäßig) sinngemäß: "Verwendung des derzeitigen Benutzernamens bald nicht mehr möglich, aus technischen Gründen" (auch mein Benutzername erfüllte die angegebenen Kriterien: 8 Zeichen Länge, keine Sonderzeichen etc.; es wurde mir nahegelegt, z.B. meine eMail-Adresse als Benutzername zu verwenden);
gestern dann zusätzlich die Auforderung per eMail mit analogem Inhalt.

Grüße von
WolleSchaf

Wenn ihr Benutzername obzön oder sexisitisch oder sonst irgendwie belidigend ist, dann ist es völlig klar, dass dieser nicht mehr verwendet werden darf. Vielleicht liegts ja da dran,.

WolleSchaf
WolleSchaf

WolleSchaf

Ebene
0
91 / 100
Punkte

Wenn ihr Benutzername obzön oder sexisitisch oder sonst irgendwie beleidigend ist,...

ja, das könnte ich verstehen, ist er aber nicht:
Benutzername ist analog zu "MaxMustermann" bzw. "SusanneSchmidt" (wobei Max und Mustermann durch reale Namen ersetzt sind, die nicht obzön, sexisitisch oder sonst irgendwie beleidigend sind)

Im Rahmen von technischen Modernisierungsmaßnahmen wird bei der Verwendung des Benutzernamens von „Meine Bahn“-Kundenkonten nicht mehr zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden. Um Dubletten auszuschließen, werden betroffene Kund*innen per E-Mail aufgefordert, ihre Benutzernamen zu ändern. Nach Anpassung des Benutzernamens ist das Login sowie die Nutzung des Kund*innenkontos wie gewohnt möglich. /ti