Diese Frage wartet auf Beantwortung

An wen kann ich mich wenden, wenn der Kundendialog nicht antwortet trotz mehrmaliger Mahnung?

Bei der Rückreise einer Gruppenreise nach Österreich 2018 fehlte ein ganzer Zugteil. Trotz Reservierung musste die Gruppe (20 Personen) auf dem Boden sitzen. Mehrmalige Meldung beim Kundendialog erzeugte nur Schweigen, es gab zwar 2 Rückrufe mit Ankündigung einer Entschädigung, die ist aber nie gezahlt wurden. Die Mails an den Kundendialog blieben unbeantwortet.

Antworten

zeka
zeka

zeka

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hallo Adamek,

normalerweise ist in solchen Fällen das Servicecenter Fahrgastrechte der erste Ansprechpartner:

https://www.bahn.de/p/view/service/auskunft/fahrgastrecht...
https://www.fahrgastrechte.info/Fahrgastrechte-Info-Ein-S...

Bertosch
Bertosch

Bertosch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Die Antwort von zeka ist nicht korrekt.

Ein fehlender Zugteil führt nicht zum Eintreten von Fahrgastrechten (u.a. Verspätungen) wofür das ServiceCenter Fahrgastrechte zuständig ist.

Wann haben Sie denn die E-Mails geschrieben? Der Kundendialog ist nicht bekannt für zeitnahe Reaktionen.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn der Zug aber trotz des fehlenden Zugteils weniger als 60min Verspätung hatte, wird sich das Servicecenter Fahrgastrechten nicht zuständig fühlen. Der KundenDialog ist schon der richtige Ansprechpartner.
Dass dort die Bearbeitungszeit im Bereich mehrerer Wochen liegt, ist normal. Aber es gibt keine andere zuständige Stelle.

zeka
zeka

zeka

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@ Bertosch und kabo: habt ja Recht... Fahrgastrechte betreffen nur Verspätung, Zugausfall, Anschlussverlust...