Frage beantwortet

An wen muss ich mich wenden, wenn ich den Kauf einer Monatskarte rückgänging machen muss?

Guten Tag, ich habe am 11.01.19 eine falsche 9 Uhr-Monatskarte gekauft. Der RMV Stand an der Frankfurter Galluswarte konnte mir nicht weiterhelfen, da ich die Karte an einem Transdev-Automaten gekauft habe. Transdev teilt mir telefonisch mit, dass ich an einen RMV-Stand (was ich getan habe, ist ja nicht machbar) oder in ein DB Reisezentrum muss. Da ich rückwirkend, täglich eine Gebühr bezahlen muss, brauche ich bitte eine präzise Antwort, wo kann ich meinen Fehlkauf wieder rückgänging machen?
Mit freundlichen Grüßen
Despina Theodoriadou

Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt
kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Es ist ganz eindeutig Transdev zuständig.

Siehe hier: https://www.rmv.de/c/de/fahrkarten/regeln/wichtige-tarifi...
Zitat: "Das Verkehrsunternehmen, welches die Fahrkarte ausgestellt hat, ist der richtige Ansprechpartner für die Rückgabe."

Man hat Sie am Telefon falsch informiert.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (2)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Wird eine persönliche Monats- oder Wochenkarte nicht oder nur teilweise benutzt, so wird das Beförderungsentgelt von dem Verbundverkehrsunternehmen, bei dem die Wertmarke gekauft wurde, unter Anrechnung des Beförderungsentgeltes für die durchgeführten Fahrten auf Antrag gegen Vorlage der Zeitkarte/ Wertmarke erstattet. Für die Feststellung des Zeitpunktes, bis zu dem Fahrten als durchgeführt gelten, ist der Tag der Rückgabe oder das Datum des Poststempels der Übersendung der Zeitkarte/ Wertmarke mit der Post maßgeblich. Beim Versand trägt der Kunde das Verlustrisiko. Ein früherer Zeitpunkt für die Beendigung der Benutzung kann nur berücksichtigt werden, wenn die Bescheinigung eines Arztes, eines Krankenhauses oder einer Krankenkasse über Reiseunfähigkeit oder Tod des Fahrgastes vorgelegt wird.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Es ist ganz eindeutig Transdev zuständig.

Siehe hier: https://www.rmv.de/c/de/fahrkarten/regeln/wichtige-tarifi...
Zitat: "Das Verkehrsunternehmen, welches die Fahrkarte ausgestellt hat, ist der richtige Ansprechpartner für die Rückgabe."

Man hat Sie am Telefon falsch informiert.