Diese Frage wartet auf Beantwortung

Wie soll ich vorgehen wenn eine per Post bestellte Bahnfahrkarte nicht ankommt?

Ich habe am 21.12.2018 zwei Bahnfahrten bestellt. Die eine Bahnfahrt welche ich an dem Tag um 11:06 gebucht habe, wurde mir bereits per Post zugestellt und der Betrag auch vom Konto abgebucht. Die zweite Bahnfahrt welche am dem Tag um 11:11 gebucht habe wurde mir bisher nicht zugestellt. Allerdings wurde mir auch noch kein Geld vom Konto abgebucht.

Ich habe eben bei der Hotline angerufen. Dort wurde mir gesagt, dass das Ticket verschickt worden sei. Wann genau könne man mir nicht sagen. Ich solle in 4 bis 5 Wochen mich nochmal melden, falls das Ticket immer noch nicht angekommen sei. Dann könne ich gegebenenfalls zu dem dann gültigen Preis ein Ticket neubuchen.

Ist das das normale Prozedere? Ich ärgere mich ein wenig, weil ich ja extra früh gebucht habe und einen Sparpreis zubekommen und habe jetzt den Eindruck dass ein eventuell bestehendes Versandrisiko auf mich abgewälzt wird.

HMueller
HMueller

HMueller

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Antworten

Hallo HMueller,

ich kann Ihnen hier leider nichts anderes bestätigen, als dass dies das normale Prozedere ist. Da ich hier keinen Einblick in Ihre Daten habe, kann ich die Aussage auch nicht verifizieren. Ist denn die erste Bahnfahrt in naher Zukunft und die zweite Bahnfahrt noch etwas weiter entfernt?

In der Regel werden die Fahrkarten nicht schon Monate vor der Fahrt verschickt. /ti

HMueller
HMueller

HMueller

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Vielen Dank für die Antwort.

Leider erklärt diese nicht warum das Ticket noch nicht verschickt wurde. Das Ticket für die Bahnfahrt, welches ich bereits erhalten habe, ist auf den 30.03.2019 datiert. Das Ticket, auf das ich noch warte, ist für eine Bahnfahrt am 15.03.2019.

Im übrigen kann ich die Aussage, dass Fahrkarten in der Regel nicht schon Monate vor der Fahrt verschickt werden nicht bestätigen. Am 22.12.2018 habe ich zwei Bahnfahrten für den 31.05.2019 und den 16.06.2019 gebucht und umgehend per Post bekommen.

Ärgerlich, weil nicht sehr kundenfreundlich, finde ich, dass die Empfehlung ist, dass man warten und dann ggf. einfach ein Normalpreisticket kaufen soll.

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Nach Buchung an der überteuerten Hotline ist es wohl zu viel verlangt, im Gegenzug zu 4,90€ Zusatz-Gebühr für die Zusendung einen Versand als Einschreiben zu 3,20€, Einwurf-Einschreiben sogar noch billiger zu verlangen....

Online geht ja vieles nicht mehr - da haben die Kunden bestimmt alle Verständnis für 4,20€ Mehrpreis gegenüber den billigen Portokosten von nur 0,70€ für einen simplen Standardbrief.

Und wenn die Fahrkarte nicht ankommt, ist wieder der Kunde der Dumme...

Danke, ich bin vorgewarnt, da bleibt ja wirklich bloß noch Flixbus oder Auto - online, Stichwort Sparpreis, klappt ja auch nichts mehr...