Frage beantwortet

Mit welchem ICE-Zug bin ich am 10.12.2018 um ca. 13:45 Uhr aus Nürnberg Hbf in München Hbf angekommen?

Mit welchem ICE-Zug bin ich am 10.12.2018 um ca. 13:45 Uhr aus Nürnberg Hbf in München Hbf angekommen? In Nürnberg mussten wir um ca. 12:30 Uhr aus dem ICE 503, der um 11:00 Uhr in München sein sollte, in den anderen ICE umsteigen, da der ICE 503 nicht weiterfuhr. Die Information ist für die Rückerstattung wichtig. Ich weiß noch, dass dieser ICE geplant ca. um 09:00 Uhr hätte los fahren sollen und 210min verspätet war.

Schön16
Schön16

Schön16

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Bahnfrosch
Bahnfrosch

Bahnfrosch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hier ist eine Community, wo Bahnkunden anderen Bahnkunden Fragen beantworten. Wir Bahnkunden haben keinen Einblick in interne Daten und die DB moderiert hier nur und gibt nur gelegentlich Infos.
Genauere Auskünfte erhalten sie bei Facebook oder bei Twitter, dort antwortet die DB direkt und schnell.

Allerdings ist die Zugnummer auch nicht ganz so wichtig. Wenn sie im Fahrgastrechteformular die ungefähre Ankunftszeit und den letzten Umstiegsbahnhof angeben und bei Zugnummer ein "?" einsetzen, reicht das auch. Die Mitarbeiter dort sehen den Zug dann auch in ihrem Computer. Keine Sorge.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (2)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Bahnfrosch
Bahnfrosch

Bahnfrosch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hier ist eine Community, wo Bahnkunden anderen Bahnkunden Fragen beantworten. Wir Bahnkunden haben keinen Einblick in interne Daten und die DB moderiert hier nur und gibt nur gelegentlich Infos.
Genauere Auskünfte erhalten sie bei Facebook oder bei Twitter, dort antwortet die DB direkt und schnell.

Allerdings ist die Zugnummer auch nicht ganz so wichtig. Wenn sie im Fahrgastrechteformular die ungefähre Ankunftszeit und den letzten Umstiegsbahnhof angeben und bei Zugnummer ein "?" einsetzen, reicht das auch. Die Mitarbeiter dort sehen den Zug dann auch in ihrem Computer. Keine Sorge.

Elementarteilchen
Elementarteilchen

Elementarteilchen

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wissen tue ich es nicht, aber anhand der Reiseauskunft gab es am 10.12. insgesamt 3 ICEs die um 8:59 Uhr ab Nürnberg nach München hätten fahren sollen. Laut „zugfinder.de“ sind aber 2 dieser ICEs ausgefallen, und der verbliebene hatte ca 167 min Verspätung. D.h. dieser Zug würde auf ihre Angaben (wenn ich die richtig verstanden habe) in etwa passen: ICE 1701, Verspätung laut dieser Webseite 167 min in München. Es gibt aber auch noch den ICE 581, der laut Plan erst 9:28 losfahren sollte, aber mit 145 min Verspätung ggfs, ebenfalls in Frage kommen könnte (145 min Verspätung plus die 30 min spätere planmäßige Abfahrt wäre zumindest näher an den 210 min dran, als die 167 min des anderen ICEs).

Catniss
Catniss

Catniss

Ebene
0
52 / 100
Punkte

Es wird bei jedem Erstattungsantrag nach der Zugnummer gefragt, die Kontrolleure müssen nach EU Fahrgastrechten die Bescheinigung ausstellen.

Die Realtität ist aber: Fragen sie anch der Ausfallbestätigung das Personal des ausfallenden Zuges oder fragen sie im unbemannten Zug nach der Bescheinigung.

(Kein Witz das war die Auskunft der DB)

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

„Die Kontrolleure müssen nach EU Fahrgastrechten die Bescheinigung ausstellen.“
Das ist Quatsch. Kein Kontrolleur muss eine Bescheinigung ausstellen. Die Daten einer Zugfahrt sind heutzutage digital auch nachträglich abrufbar. Sie geben an mit welchen Zug Sie gefahren sind, wann Sie ankommen solltenund wann Sie angekommen sind. Das Servicecenter Fahgastrechte kann das ohne Bescheinigung nachprüfen.

Ich kann der letzten Antwort von Joeopitz beipflichten. Eine solche Verordnung gibt es nicht, dass eine Bescheingung ausgestellt werden „muss“. Bitte bleiben Sie sachlich! /ch