Frage beantwortet

Kulanz bei der Bahn zwecks vergessenem Wechsels der Bahncard?

Meine Bahncard war bis zum 30.10.2018 haltbar und ich hatte leider vergessen meine Neue mitzunehmen. Der Kontrolleurin, die mich auf der Hinfahrt kontrolliert hatte, meinte, dass sie anhand meiner alten Bahncard ablesen kann, dass ich eine neue besitze(was der Fall ist). Jedenfalls hat der Kontrolleur auf der Rückfahrt nichts versucht und als ich ihn darauf angesprochen habe, wie die Kontrolleurin auf der Hinfahrt die Situation gelöst hat, hatte der dies auch nur abgeblockt. Jedenfalls musste ich nun auch noch anstelle den Aufpreis von 25%, den Bonus den ich durch meine Bahncard bekommen hätte nicht draufzahlen sondern noch eine Extragebührt namens Bordingpreis??? Und warum bekomme ich nicht den ganzen Betrag nicht zurück sondern die Bahn behält sich 7€? Ich hab schon mehrmals darauf verzichtet, als die Bahn studenlange Verspätungen hatte, dass ich meinen Fahrpreis nicht zurückerstattet habe, da es nur um ein paar Euro ging. Aber wenn es euch wichtig ist, überall Geld rauszuquetschen aus euren Kunden, dann werd ich dasselbe bei euch wohl auch machen müssen. Warum überhaupt die Bahncard jedes Jahr wechseln müssen? Spart euch den Scheiß und führt ein anderes System ein, meine Sparkassenkarte wird mir auch nicht jedes Jahr neu zugesendet. So spart ihr euch die Produktionskosten der neuen Bahncards und produziert auch weniger Müll.

Snak
Snak

Snak

Ebene
0
2 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn Sie darauf verzichten, Forderungen geltend zu machen, ist das Ihre Sache.

Das mit der BahnCard ist ausgesprochen einfach geregelt: man hat als Reisender dafür zu sorgen, dass man auf einer Fahrt, die mit BahnCard-Rabatt gebucht wurde, eine gültige BahnCard dabei hat. Mittlerweile gibt es auch die Möglichkeit, diese digital im Navigator dabei zu haben - und dort ist auch die Verlängerung automatisch drin.
Es ist nicht die Aufgabe des Zugbegleiters, die Gültigkeit Ihrer BC zu recherchieren.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn Sie darauf verzichten, Forderungen geltend zu machen, ist das Ihre Sache.

Das mit der BahnCard ist ausgesprochen einfach geregelt: man hat als Reisender dafür zu sorgen, dass man auf einer Fahrt, die mit BahnCard-Rabatt gebucht wurde, eine gültige BahnCard dabei hat. Mittlerweile gibt es auch die Möglichkeit, diese digital im Navigator dabei zu haben - und dort ist auch die Verlängerung automatisch drin.
Es ist nicht die Aufgabe des Zugbegleiters, die Gültigkeit Ihrer BC zu recherchieren.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Spart euch den Scheiß und führt ein anderes System ein"
-> Gibt es doch schon. Man kann sich die aktuelle Bahncard im DB-Navigator elektronisch als Barcode anzeigen lassen. Innerhalb Deutschlands ersetzt das Vorzeigen des Barcodes auf dem Handydisplay das Vorzeigen der Plastikkarte. Wenn sich die Bahncard automatisch verlängert hat, wird auf dem Handy auch die neue Bahncard angezeigt (wenn nicht: nach unten wischen, dann aktualisiert sich das).