Frage beantwortet

Schwerbehindertes Kind, Begleitperson und Hund - fahren alle immer kostenlos?

Ich möchte morgen mit meiner 10 Monate alten Tochter und unserem Hund von Nürnberg nach Bad Neustadt an der Saale fahren. Meine Tochter hat einen Schwerbehindertenausweis mit Merkzeichen B und eine Wertmarke vom Versorgungsamt.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir drei kostenlos im Nahverkehr fahren, da meine Tochter kostenlos fährt und sowohl Begleitperson als auch Hund kostenfrei mitnehmen kann. Stimmt das soweit?
Gilt dies auch für die Fahrt mit dem ICE?

Schon mal danke im Voraus und liebe Grüße

Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir drei kostenlos im Nahverkehr fahren, da meine Tochter kostenlos fährt und sowohl Begleitperson als auch Hund kostenfrei mitnehmen kann. Stimmt das soweit?
Gilt dies auch für die Fahrt mit dem ICE?"
-> Grundsätzlich: Ja
(Wenn man die Bestimmungen des §228 SGB IX auf die Goldwaage legt, ist der Hund nur kostenlos, wenn er von der schwerbehinderten Person mitgeführt wird. Möglicherweiser könnte also eine Diskussion entstehen, ob der Hund zum schwerbehinderten Kind gehört, oder ob es der Hund der Begleitperson ist. Im zweiten Fall wäre die kostenlose Mitnahme des Hundes fraglich.)

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir drei kostenlos im Nahverkehr fahren, da meine Tochter kostenlos fährt und sowohl Begleitperson als auch Hund kostenfrei mitnehmen kann. Stimmt das soweit?
Gilt dies auch für die Fahrt mit dem ICE?"
-> Grundsätzlich: Ja
(Wenn man die Bestimmungen des §228 SGB IX auf die Goldwaage legt, ist der Hund nur kostenlos, wenn er von der schwerbehinderten Person mitgeführt wird. Möglicherweiser könnte also eine Diskussion entstehen, ob der Hund zum schwerbehinderten Kind gehört, oder ob es der Hund der Begleitperson ist. Im zweiten Fall wäre die kostenlose Mitnahme des Hundes fraglich.)