Diese Frage wartet auf Beantwortung

Muss ich 19 Euro Bearbeitungsgebühr bezahlen wenn wegen Sturmtief stornieren?

Habe für Morgen ein Ticket Köln - Stuttgart und abends um 18:19 Uhr zurück...und das ist dann genau die Zeit wo der Sturm ist.
Da ich das schon mal erlebt habe (Ankunft in Köln damals 04:30 Uhr!) möchte ich mein Ticket stornieren. Bei den anderen Orkanen war es die letzten Jahre anscheinend so dass man kostenlos stornieren durfte. Wie ist das für morgen und falls ja wie mache ich das? Wenn ich jetzt online stornieren muss ich 19 Euro bezahlen!
Umbuchen für eine andere Fahrt ist nicht möglich, da die Weihnachtszeit noch nicht buchbar ist. Einen Gutschein über den vollen Betrag wäre natürlich auch akzeptabel.

Frustbahn
Frustbahn

Frustbahn

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

Signal
Signal

Signal

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn Sie jetzt stornieren, wird das Stornierungsentgelt erhoben. Erst bei einer zu erwartenden Verspätung von mehr als 60 Minuten am Zielbahnhof können Sie von der Reise zurücktreten und sich den vollen Fahrpreis über die Fahrgastrechte erstatten lassen. Da aber jetzt noch keine Verspätungen, Ausfälle oder Streckensperrungen vorliegen, ist im Moment auch keine solche Verspätung zu erwarten. Sie haben 2 Möglichkeiten:

  • Ticket heute! gegen 19 Euro Stornierungsentgelt stornieren
  • Darauf "hoffen", dass morgen bei Ihrer Verbindung eine Verspätung von mehr als 60 Minuten am Zielbahnhof zu erwarten ist und sich dann den vollen Fahrpreis über die Fahrgastrechte erstatten lassen

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Oder Sie warten, bis die DB offiziell bekannt gibt, dass kostenlos storniert werden kann. (So war es die letztem Male - aber um die kostenlose Stornierung nutzen zu können, musste man ein spezielles Online-Formular nutzen und nicht die Standard-Stornofunktion).

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Frustbahn, die Antworten von Signal und kabo sind richtig.

@Signal: Ich habe Ihre zweite Nachricht mit dem Link verborgen, denn bislang gibt es dazu keine Aussage zu einer möglichen Kulanzregelung. Es wird auch noch nirgendwo auf diesen Link verwiesen und mögliche Eingaben werden gemäß den geltenden Beförderungsbedingungen behandelt. Wenn es eine offizielle Meldung gibt, werde ich den Kommentar selbstverständlich wieder sichtbar machen. /ch

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Proaktives Verhalten wird von der DB leider bestraft und damit das vorhersehbare Stranden provoziert. ERst wenn das Chaos schon perfekt ist, wird die kostenlose Stornierung oder die Fahrt auch am nächsten Tag erlaubt, was bei der SNCF Standard ist, von der DB aber im Nornalfall verwehrt wird, was die Leute natürlich mit Gewalt ins Chaos treibt.

(Auch wir wollten eigentlich z.Z. schon unterwegs sein, fahren aber vorausschauend erst Morgen - mit dem Auto geht das ganz unbürokratisch... Und wenn es doch nicht so schlimm wird, haben wir morgen nur Laster auf der Autobahn zu ertragen anstatt Ersatz für eine wertlose Fahrkarte kaufen zu müssen.)

Elementarteilchen
Elementarteilchen

Elementarteilchen

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Das Problem mit dem „proaktiven Verhalten“ ist aber, dass man vorher ja gar nicht weiß, ob, wo und welche Einschränkungen am Ende eintreten. Hinterher ist man immer schlauer. Vorher die richtigen Entscheidungen zu treffen, ist dummerweise häufig gar nicht möglich, speziell beim Wetter.

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Das Problem mit dem „proaktiven Verhalten“ ist aber, dass man vorher ja gar nicht weiß, ob, wo und welche Einschränkungen am Ende eintreten. Hinterher ist man immer schlauer."

Eben! Wählt man die Bahn, muss man immer volle Risiko eingehen:

  • wenn man nicht riskieren will, sich morgen oder übermorgen eine neue Fahrkarte zu kaufen, muss man sich wie die Lemminge ins mehr oder weniger große Chaos stürzen man
  • wenn angesichts der Vorhersagen auf eigene Faust erst morgen oder übermorgen fährt, um nicht irgendwo zu stranden, muss sich morgen eine neue teure Fahrkarte kaufen, falls das Chaos doch nicht ganz so groß wird

So provoziert die DB unvernünftiges Verhalten, anstatt bei solchen Vorwarnungen schon die Fahrt morgen oder übermorgen zu erlauben - und nicht erst, wenn die Schäden so groß sind, dass es eh länger dauern wird. Hat mal jemand kalkuliert, wieviel Hotelgutscheine und Entschädigungen für Gestrandete zusätzlich kosten? Ohne finanzielles Risiko hätten wohl viele von denen die Fahrt verschoben, die schon gestrandet sind oder in dieser Nacht noch stranden werden.

Anscheinend war unsere Wahl des Verkehrsmittels mal wieder die richtige und die Laster morgen oder übermorgen sind dann das kleinere Übel...

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Tja,
ältere Semester kennen noch das hier:
https://www.google.de/imgres?imgurl=https%3A%2F%2Fcdn.ret...

Neptun
Neptun

Neptun

Ebene
3
2242 / 5000
Punkte

Folgende Kulanzregelung wurde gerade veröffentlicht auf https://www.bahn.de/p/view/service/aktuell/index.shtml am Schluss der ersten Meldung:
"Konnten Sie Ihre bereits gebuchte Reise aufgrund Sturmtief Fabienne im Fernverkehr in den betroffenen Regionen Bayern, Baden-Württemberg, Hessen und Thüringen heute nicht antreten, können Sie Ihre Tickets gebührenfrei zurückgeben oder bis eine Woche nach Störungsende flexibel nutzen. Hier finden Sie das entsprechende Erstattungsformular für online gebuchte Fahrkarten. Sitzplatzreservierungen können kostenfrei umgetauscht werden."
Link zum Formular: https://www.bahn.de/p/view/home/info/sonderkommunikation-...