Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Schwerbehindertenausweis mit B. Begleitperson plus Hund?

Schwerbehindertenausweis mit B. Darf neben der Begleitperson zusätzlich ein Hund ( kein Führhund) auf den Ausweis mitgenommen werden? Dazu gab es bereits folgende Antwort
„Bei Behindertenausweisen im Scheckkartenformat ist sowohl der Aufdruck „ Die Berechtigung zur Mitnahme einer Begleitperson ist nachgewiesen" als auch das Merkzeichen „B" erforderlich „
Dies ist für mich immer noch nicht eindeutig da es meines Wissens diesen Aufdruck nicht mehr gibt. Reicht also allein das B aus um Befleitperson und Hund mit zu nehmen?

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

Hi hubdihubdi,

ich kann dir keine 100%ige Aussage geben aber auf dieser Seite hier klingt es zwar nach "und/oder". Ob das "und oder" sich darauf bezieht, ob der Hund ein Führhund sein muss, weiß ich leider nicht.

https://www.bahn.de/p/view/service/barrierefrei/barrieref...

Zitat (unter Punkt b):

Es gelten die Regelungen zur kostenfreien Beförderung einer Begleitperson und/oder eines Hundes nach dem SGB IX.

Danach darf eine Begleitperson und/oder ein Hund kostenlos mitfahren, wenn im Schwerbehindertenausweis ein "B" eingetragen und der Vermerk "Die Notwendigkeit ständiger Begleitung ist nachgewiesen" oder "Die Berechtigung zur Mitnahme einer Begleitperson ist nachgewiesen" nicht gelöscht ist (diese Regelung gilt auch, wenn der schwerbehinderte Fahrgast keine Wertmarke besitzt).

Die kostenlose Beförderung von Begleitpersonen und/oder Hunden gilt in allen Zügen des Nah- und Fernverkehrs, auf Buslinien im Nah- und Fernverkehr, in Zügen der sonstigen Eisenbahnen, auf dem Bodensee, Bereich Überlinger See und im Nordseeinselverkehr.

Vielleicht rufst du die auf der Seite angegebene Rufnummer an und lässt dich beraten.

Hallo hubdihubdi,

es gibt noch beide Angaben auf dem Ausweis.

Sind diese Eintragungen vorhanden, können Sie einen Begleiter (Mindestalter 6 Jahre) und einen Hund mitnehmen. /ka