Diese Frage wartet auf Beantwortung

Wann sind Buchungen auf der Strecke Hamburg - Stockholm möglich?

Ich versuchte bei der DB vergeblich Fahrten auf der Strecke Hamburg - Stockholm zu buchen, die von der Deutschen Bahn derzeit so beworben wird. Es kommt für alle Fahrten zwischen 27.06.2018 und 22.07.2018 die Meldung "Für den reservierungspflichtigen Zug ist leider kein Platz mehr erhältlich." "kein Platz mehr" suggeriert, ich wäre zu spät und ich fühle mich verarscht, weshalb ich suche und finde:

Am 03. Dezember 2017 hatte Birgith die Frage nach der Buchbarkeit der Stecke Hamburg - Stockholm gestellt. Sie schrieb: >>Leider bleibt mein Buchungsversuch seit Oktober bei "Für den von ihnen... reservierungspflichtigen Zug...keine Plätze mehr" hängen.<<
https://community.bahn.de/questions/1512237-26-12-hamburg...

Schon ein Jahr davor hatte sie am 18. Oktober 2016 ebenfalls diese Frage gestellt. Damals hatte sie letztlich am 11. November 2016 Erfolg und konnte nach einem Monat vergeblicher Versuche die Fahrt buchen.
https://community.bahn.de/questions/1205025-hamburg-stock...

Eine vernünftige Erklärung gab es in den Antworten nicht. Außer, dass es an der Schwedischen Bahn läge, und man solle es immer wieder probieren.

Also versuche ich es nun umgekehrt tageweise nach vorne. Heute 23.04.2018 sind nur Fahrten bis zum 10.06.2018 buchbar. Das würde bedeuten, dass man maximal 48 Tage im voraus buchen kann, weil die Schwedische Bahn offenbar das Sitzplatzkontingent nicht vorher freigibt.

Diese Rechnung würde sich damit decken, dass Birgit am 11.11.2016 die Fahrt für den 26.12.2016 buchen konnte (45 Tage vorher).

Warum weiß die Deutsche Bahn nicht, dass die Schwedische Bahn SJ Plätze offenbar nur 48 Tage im voraus freigibt?

In jedem Fall dürfte die Meldung nicht "kein Platz mehr" lauten sondern im einfachsten Fall nur "kein Platz" oder ausführlicher "noch kein Platz oder kein Platz mehr", jedenfalls wenn ein Zug der Schwedischen Bahn betroffen ist! Von einer guten Software erwarte ich, dass dort eine Erkennung der Umstände eingebaut ist, die dann zwischen "noch kein Platz" und "kein Platz mehr" umschalten kann.

Antworten

Woodstock
Woodstock

Woodstock

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Die Bahn weiß das schon, nur die Umsetzung für das Buchungssystem ist scheinbar für die Fachabteilung eine Nummer zu groß.

Hallo WDB,

ganz kann ich Ihre Aussage hier nicht bestätigen. Die Buchung auf http://www.bahn.de kann ich nicht nachstellen. Allerdings ist die Buchung von Fahrscheinen und Reservierungen im DB Reisezentrum möglich.

Für welchen Tag möchten Sie eine Buchung vornehmen? /ka

Keiner der Bahnmitarbeiter mit den Kürzeln /ni, /jn, /ki und /si in den oben zitierten Dialogen mit Birgith konnte erhellendes beitragen, außer beispielsweise "Bitte versuchen Sie es immer mal wieder. /ni". Und jetzt kann /ka meine Aussage nicht bestätigen und die Buchungen nicht nachstellen!?
Offenbar kann ich mehr als die Bahnmitarbeiter. Unter http://reiseauskunft.bahn.de habe ich das durchgezogen für fast alle Tage zwischen 22.04. und 22.07., was entweder mit "kein Platz mehr" von der Bahn abgebrochen wurde, oder die Reservierung und Buchung zugelassen worden wäre, worauf ich abbbrach.
Ein Reisezentrum ist für mich indiskutabel, weil der Weg dorthin länger dauert, als die drei Monate am PC durchzuspielen. Außerdem wäre es zwecklos gewesen, weil die für mich auch nicht hätten buchen können.
Ich weiss jetzt, ab wann ich meine Reise buchen kann! Meine konkreten Reisedaten werde ich hier nicht öffentlich machen. Was würde sie damit anfangen?

Zielführend wäre nur, wenn sie die 48 Tage offiziell bestätigen und dafür sorgen, die Meldung aussagenkräftiger zu machen, warum nicht reserviert werden kann.

Hallo WDB,

vielleicht habe ich mich hier ein wenig unglücklich ausgedrückt. Ich konnte Ihre Buchung auf http://www.bahn.de nachstellen, habe aber die gleiche Meldung bei der Reservierung erhalten. Damit war keine Buchung möglich. Diese Meldung erhalten Sie nur bei der Buchung auf bahn.de. Die Weitergabe der Meldung ist bereits erfolgt und ich kann leider nicht sagen, wann die Buchung online wieder möglich ist. Allerdings können Sie die Buchung über andere Vertriebswege vornehmen. Wenn sich in Ihrer Nähe kein DB Reisezentrum befindet, empfehle ich Ihnen, die Buchung telefonisch: 0180 6 99 66 33 (20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf) durchzuführen.

Die Buchung über andere Vertriebswege ist bis einschließlich 25. Juli 2018 möglich. Lediglich am 21. und 22. Juli 2018 sind auf der Strecke Roedby - Kopenhagen Bauarbeiten, weshalb der EC teilweise gesperrt ist. /ka

Die Buchung nach Stockholm ein Hindernislauf

Die Verbindungsdaten für die gewünschte Verbindung mit nur drei Umstiegen einschließlich der Zwischenhalte und der Umsteigezeiten telefonisch zu übermitteln erschien mir zu "undurchsichtig", also entschloss ich mich doch, zu einem DB-Reisezentrum zu fahren. Zuvor machte ich Screeshots meiner kompletten Onlineabfrage und druckte diese aus, damit ich einfach sagen konnte: "Das möchte ich buchen."

Online schaute ich noch nach den Öffnungszeiten des Reisecenters: 13:00-18:00. Als ich 15:30 dort ankam stand da: "Sehr geehrte Kunden, aufgrund einer Betriebsversammlung ist unser Reisezentrum abweichend geöffnet. 17:00-18:00"

Um 16:50 konnte ich endlich an den Schalter. Der Bahnmitarbeiter gab alle meine Daten einschließlich der Zwischenhalte und der Umsteigezeiten anhand meines Ausdruckes ein und fragte (sich) dann (laut), warum er die Plätze nicht reservieren könne und wollte die Verbindungen in der Reihenfolge des Fahrtablaufs prüfen. Da konnte ich ihm helfen mit dem Hinweis, dass es an den Schweden läge. Er las dann irgendwo etwas Schweden betreffend nach und meinte, er müsse die dortige Verbindung manuell mit einem speziellen Code noch Mal eingeben. Zuerst stellte er zufrieden fest, dass er nun die Rückfahrt in Schweden reservieren konnte und etwas später auch die Hinfahrt in Schweden. Das klingt jetzt schneller, als es tatsächlich ablief. Da diese Verbindungen nun doppelt waren, musste er die überflüssigen löschen, verglich dann noch mal alle Zeiten und Zugnummern anhand meines Ausdruckes und nach einer viertel Stunde klappte endlich die Buchung. Damit wurden es 1 h hin, 1 1/4 h ungeplantes Warten, 1/4 h Buchung und 1 1/2 h zurück.

Fazit: Das Reisezentrum erhält im ersten Schritt auch nichts anderes als ich online bekomme: "Für den reservierungspflichtigen Zug ist leider kein Platz mehr erhältlich."
Dann gibt es aber zusätzliche Eingriffsmöglichkeiten. Nur, wer weiß, wie die Buchung im Reisecenter gelaufen wäre ohne meine Vorarbeit, die bestmögliche Verbindung mit Übernachtung in Hamburg zu ermitteln, und das Wissen um das Problem mit Schweden.

Es fehlen mir immer noch die Antworten auf:

Wieviele Tage im voraus kann man online nach Schweden buchen?

Was ist davor die besondere Maßnahme bei einer Buchung im Reisezentrum?

Hallo WDB, in der Regel beträgt die Vorverkaufsfrist bei Verbindungen nach/von Schweden mit den Zügen der SJ AB 3 Monate und für Verbindungen nach/von Südschweden (Skånetrafiken) 6 Monate. Aufgrund der Reservierungspflicht bei den Fernzügen zwischen Hamburg und Kopenhagen während der Baumaßnahmen in Dänemark, liegt die Vorverkaufsfrist ebenfalls bei 3 Monaten.

Ihre zweite Nachfrage habe ich nicht verstanden. Was genau meinen Sie? /ch

Der Vorverkauf von drei Monaten gilt definitiv n i c h t für Onlinebuchungen sondern nur für Buchungen im Reisezentrum, und da auch nur mit "Hindernissen".
Der Vorverkauf Online und im Reisezentrum ohne diese "Hindernisse" liegt nach meinen Erfahrungen zwischen 44 und 48 Tagen.
Meine zweite Frage zielte genau auf diese "Hindernisse" bei der Buchung im Reisezentrum, wo spezielle Eingriffe nötig wurden, von denen ich gern wüsste, welche das sind.

Es wäre wünschenswert, wenn der Antwortende mehr weiss, als der Fragesteller, sonst sollte er es lieber lassen.

Der Vorverkauf ist auch für Verbindung Deutschland–Dänemark–Schweden mit 3 Monaten gegeben. Nur gibt es aktuell einen Fehler auf bahn.de, welcher durch meine Kollegin /ka am 25. April um 11.42 Uhr bestätigt und weitergeben wurde. Im DB Reisezentrum kann dagegen die Fahrkarte wie gehabt erstellt werden. /ch

"aktuell einen Fehler auf bahn.de" ???

"Ab wann werden diese Plätze verfügbar?" wurde schon am 18. Oktober 2016 gefragt:
https://community.bahn.de/questions/1205025-hamburg-stock...

"Leider bleibt mein Buchungsversuch seit Oktober ... hängen." erneut am 03. Dezember 2017:
https://community.bahn.de/questions/1205025-hamburg-stock...

"aktuell einen Fehler" ein Dauerzustand !?

"Im DB Reisezentrum kann dagegen die Fahrkarte wie gehabt erstellt werden." ???

Bei meiner Buchung im Reisezentrum am 25.04.2018 ging es genausowenig auf Anhieb, sondern nur mit speziellen Klimmzügen mit manuellem Buchen der schwedischen Verbindungen bis die Reservierung endlich klappte.

"wie gehabt erstellt" nur mit Schwierigkeiten !?