Diese Frage wartet auf Beantwortung

Antworten

031010
031010

031010

Ebene
2
773 / 2000
Punkte

Keine Antwort, aber ähnliche Frage/Feststellung: Nicht nur auf dieser Relation, sondern besonders in/aus der Schweiz fallen wöchentlich reihenweise ICE-Züge aus, z. T. ohne Ersatz (heute 374, 772).
Im Moment sollen 7 ICE4-Züge im Einsatz sein. Was ist mit den 7 freigesetzten ICE1-Fahrzeugen? Kann man den Angaben auf ICE-Treff.de nur annähernd glauben, hat die DB eine außerordentlich hohe Ausfallrate im Fernverkehr. Einem Luftverkehrsunternehmen mit diesen technischen Problemen wäre von den Überwachungsbehörden längst teilweise oder ganz der Betrieb untersagt worden.

Hallo Steiniger, hallo 031010,

auch mir liegen im System nur die Infos über technische Störungen an den genannten Zügen vor. Ich werde aber versuchen, hier noch eine weitergehende Information zu erhalten. /tr

031010
031010

031010

Ebene
2
773 / 2000
Punkte

Hallo DB/tr,

auch heute sind wieder die ICE 372,374,377 und 996 ausgefallen bzw. durch IC ersetzt worden. Vielleicht kann jemand Sachkundiges in dieser Community einmal erklären (so wie Tino Groß bei einer Anfrage wg. Zugausfall Frankfurt - Oldenburg), warum ausgerechnet auf den Linien Stuttgart - HH als auch Basel - Berlin ein solch permanenter ICE-Ausfall vorkommt. Die Fahrt in einem runtergekommenen Ersatz-IC ist alles andere als angenehm. Zumal eine Fahrpreiserstattung bei einem Sparpreisticket wg. minderwertigem Zugmaterial nicht vorgesehen ist. Eine Fahrtplanung mit festen Terminen am Ankunftsort ist beim Reisen auf diesen Linien faktisch nicht mehr möglich. Ich wiederhole meine Frage insbesondere an DB: Was ist mit den durch ICE4 freigesetzten 7 ICE1-Zuggarnituren?

BXLtrain
BXLtrain

BXLtrain

Ebene
1
104 / 750
Punkte

Schade, dass es auf die Frage immer noch keine Antwort gibt? Was ist denn so schwierig daran, herauszubekommen, warum derzeit so viele ICE, die die Schnellbahntrasse zwischen Göttingen und Fulda nutzen, ausfallen ?

Stimmt. ich hab die Bahn mal angeschrieben und die Standardbausteine als Antwort zurück bekommen:
s.u.
Hab dann im Kundendialog angerufen und der nette Kollege hatte abgebote, dass wir die ICE's mal nachauen. 4 mal "Technischer Deffekt". Das sagt auch irgendwie alles und nix.

"vielen Dank für Ihre E-Mail vom 8. März 2018.

Es freut uns, dass Sie sich auf Ihren Reisen für die Bahn entscheiden. Umso mehr bedauern wir, dass Ihre Reisen oft nicht so verlaufen, wie Sie es sich wünschen.

Die Pünktlichkeit der Bahn unterliegt vielen Einflüssen. Das Spektrum reicht von mutwilligen Eingriffen in den Bahnverkehr, Personen im Gleis und extremen Witterungsverhältnissen über Störungen der Infrastruktur und Fahrzeuge bis hin zu Bauarbeiten im Schienennetz.

Unser Streckennetz ist sehr dicht und das längste in ganz Europa. Im selben Netz fahren Hochgeschwindigkeitszüge, Regional- und Nahverkehrszüge, teilweise S-Bahnen und der Schienengüterverkehr. Allein im Personenverkehr sind bundesweit täglich rund 33.000 Züge unterwegs, die von mehreren Millionen Reisenden genutzt werden. Störungen auf einzelnen Strecken können sich in diesem engmaschigen und vertakteten System unmittelbar und wie ein Dominoeffekt auf das gesamte Netz übertragen.

Wir bitten Sie für die entstandenen Unannehmlichkeiten herzlich um Entschuldigung und hoffen, dass Ihre Reisen in Zukunft besser verlaufen.

Ihren Wunsch nach einer Entschädigung können wir gut verstehen.

Bei Zugverspätungen und -ausfällen sind die Rechte der Fahrgäste gesetzlich geregelt. Die Reisenden aller Eisenbahnunternehmen in Deutschland haben damit die gleichen Entschädigungsansprüche. Viele Bahnunternehmen - auch wir - haben gemeinsam das „Servicecenter Fahrgastrechte“ eingerichtet. Es bearbeitet alle Ansprüche auf Entschädigung. Ihr Anliegen haben wir daher für Sie direkt an das Servicecenter Fahrgastrechte in 60647 Frankfurt am Main weitergeleitet.

Das Servicecenter Fahrgastrechte erreichen Sie unter der Servicerufnummer 0180 6 202178 (20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf).

Sie erhalten von dort eine Antwort, sobald Ihr Anspruch geprüft ist. Bitte haben Sie bis dahin noch etwas Geduld."

031010
031010

031010

Ebene
2
773 / 2000
Punkte

Hallo Steiniger,

dies ist eine typische DB-Antwort. Ich hatte diesbezüglich gestern ein Gespräch mit dem Kundendialog - ein völliger Reinfall. Die (junge) Dame hatte absolut keine Ahnung und konnte mit meinen Fragen nichts anfangen.

Lt. einer wohl nicht öffentlichen Mitteilung FV

https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?002,8494098
http://www.ice-treff.de/index.php?mode=index&page=2

sind konkret zum Ausfall vorgesehen vom 12. bis zum 29. März 2018 folgende Züge:

ICE 582 Entfall außer sa
ICE 579 Entfall werktags, Ersatz durch IC
ICE 770 Entfall sonntags, Ersatz durch IC
ICE 773 Entfall sonntags, Ersatz durch IC
ICE 774 Entfall werktags, Ersatz durch IC
ICE 787 Entfall täglich
ICE 880 Entfall sonnabends

IC 2220 Entfall freitags sowie am März zwischen Frankfurt und Köln und sonntags zwischen Koblenz und Köln
IC 2221 Entfall freitags, sonntags sowie am 27. März zwischen Köln und Frankfurt am Main
IC 2320 Entfall mo-do und so sowie am 23. und 25. März zwischen Frankfurt am Main und Köln
IC 2321 Entfall mo-do sowie am 23., 24. und 25. März zwischen Köln und Frankfurt
IC 2321 Entfall sonnabends zwischen Köln und Koblenz

Außerdem entfallen folgende Züge an einzelnen Tagen:
IC 2195 am 26. März
IC 2196 am 16., 18., 25 und 26. März
IC 2197 am 25. März
IC 2406 am 23. März
IC 2407 am 16. und 18. März zwischen Hamburg Hbf und Köln Hbf sowie am 23. März.

Dazu kommen selbstverständlich noch die üblichen ungeplanten Ausfälle. Begründet wird dies mit Personalmangel in den Werken, da dort z. Zt. angeblich die notwendigen Untersuchungen und Reparaturen nur eingeschränkt durchgeführt werden können.

Warum diese Info nicht allgemein publiziert (und die Reiseplanung dadurch erleichtert würde), weiß wahrscheinlich nur der FV.

Wenn Sie sich dann noch vergegenwärtigen, dass mindestens 7 ICE4-Züge im Einsatz sind und damit 7 ICE1-Garnituren zusätzlich zur Verfügung stehen, können Sie sich vorstellen, was im FV derzeit los ist.

Blender28
Blender28

Blender28

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wegen der anhaltend grassierenden Grippewelle in Deutschland kommt es zu personellen Engpässen in den ICE-Werken. Deshalb müssen bestimmte ICE-Verbindungen vorübergehend ausfallen oder werden durch InterCitys ersetzt.

Hallo Steiniger,

die Nachfrage beim Fachbereich hat leider etwas gedauert. Zu den Ausfällen bzw. Ersatzfahrten kommt es durch eine Schwächung der ICE-1-Flotte.

Eine Folge von Wildunfällen sorgte dafür, dass diverse Triebköpfe in die schwere Instandhaltung mussten. Dadurch entstand ein Materialengpass an Komponenten, die sonst selten und in niedrigeren Mengen verbraucht werden. Hinzu kamen noch Einzelfälle von Schotterflug-Schäden, die den Unterboden und die Radsätze triebzugweit beschädigten. Die betroffenen Triebzüge bleiben dadurch lange außer Betrieb. Letztlich sorgt die Grippewelle in den Werken dafür, dass sich die Abarbeitung der Schäden durch diesen Personalengpass verzögert. /ti

031010
031010

031010

Ebene
2
773 / 2000
Punkte

Hallo DB/ti,

ich frage mich, ob die DB wirklich alles versucht (hat), die Auswirkungen auf den Reiseverkehr zu minimieren. Wurde z. B. versucht, bei den Nachbarbahnverwaltungen (ÖBB, SBB) Zuggarnituren anzumieten und diese so ein zu setzen, dass sie am Abend wieder im Heimat-BW ankommen und gewartet werden können?

Was ist mi den Wagen im sog. Stillstandsmanagement (Hamm, Mukran)? Unter Management verstehe ich auch eine entsprechende Wartung der Fahrzeuge und nicht nur einen reinen Abstellort. Insofern müssten doch etliche Wagen einsatzbereit bzw. kurzfristig einsatzbereit gemacht werden können.
Wurde auch versucht, die zur Revision/Reparatur anstehenden Triebzüge bei den Herstellern entsprechend behandeln zu lassen oder sich von dort Personal auszuleihen?

Hallo Zusammen,

vielen Dank für das Recherchieren und die Antworten. Da sind die Ausfälle doch nachvollziehbar. Und diese Häufung von widrigen Umständen in einem komplexen System wie der Bahn und deren Auswirkungen darf man ruhig offen kommunizieren.
Gute Fahrt an alle