Diese Frage wartet auf Beantwortung

IC5106 [Luxembourg-Düsseldorf] = Nahverkehr?

Von Interesse ist die Fahrt mit der neuen Verbindung IC5106 [Düsseldorf-Luxembourg] bzw. dem RE5107 [Luxembourg-Düsseldorf] auf der Strecke Bullay-Düsseldorf. Mit dem RLP Schüler+Ticket und dem NRW-Semesterticket.

Bei Buchung ab Bullay wird der Zug als RE deklariert und andersherum als IC, obwohl es die gleiche Verbindung ist.
Kann ich mit diesen beiden Tickets ohne zusätzliche Kosten den Zug benutzen?
...natürlich im Rahmen der "ab 14:00 Regel" des Schüler+Tickets...

StefanLaux
StefanLaux

StefanLaux

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

Zwischen Düsseldorf und Koblenz (und umgekehrt) fahren diese Züge als IC und können damit nicht mit Nahverkehrstickets, Verbundfahrkarten oder Semestertickets genutzt werden. Von Koblenz Richtung Trier - Luxemburg (und umgekehrt) fahren sie als RE und sind mit den entsprechenden Angeboten nutzbar.

PS: Siehe dazu auch http://www.deutschebahn.com/presse/duesseldorf/de/aktuell...

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Was unterscheidet den IC vom RE?
Und wenn es keine Unterschiede - Wagenmaterial, Fahrzeit - gibt: Was rechtfertigt dann die unterschiedlichen Zugklassen?

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@Benutzerin
Ganz einfach: Für den Abschnitt Koblenz-Luxemburg wird der Zug vom Land RLP bestellt (= subventioniert), wärend der Abschnitt Düsseldorf-Koblenz eine eigenwirtschaftliche Leistung ist (= Einnahmen aus dem Ticketverkauf müssen die Kosten decken)

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@kabo
Das mag ja sein. Aber IC und RE sind ja unterschiedliche Zuggattungen. Und die unterschiedliche Bepreisung verschiedener Zuggattungen wird ja (wenn ich das nicht ganz falsch verstanden habe) mit deren unterschiedlichem Komfort begründet. Also kann doch eigentlich ein- und derselbe Zug unmöglich gleichzeitig als IC und RE zum Einsatz kommen.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Die unterschiedliche Bepreisung zwischen ICE und IC wird mit dem Komfort / Geschwindigkeitsunterschied begründet.
Aber dass der Unterschied zwischen IC und Nahverkehr ebenfalls mit Komfort / Geschwindigkeitsunterschied begründet wird, wäre mir jetzt nicht bekannt.
Gibt ja genug Linien, wo der Nahverkehr nicht langsamer ist als der IC und dass ein IC jetzt Mehrkomfort gegenüber einem RE bietet, kann man auch nicht unbedingt sagen. Die DB selbst stellt ja auf einigen IC-Linien (Bremen-Emden, Stuttgart-Singen) den IC mit dem RE gleich.

Ergänzen möchte ich noch, dass diese Züge zwischen Düsseldorf und Koblenz nur dort halten, wo auch andere IC-Züge auf dieser Strecke halten, also deutlich seltener als RE-Züge auf dieser Verbindung, insofern besteht schon ein Geschwindigkeitsvorteil. Zwischen Koblenz und Trier werden dagegen die üblichen RE-Halte bedient.