Diese Frage wartet auf Beantwortung

Wie verbindlich sind die neuen Abfahrtszeiten im Web/AppAngebot

Mit dem Fahrplanwechsel wurden offensichtlich überall die Anzeige der Verspätungsinformation in Web und App geändert. Sicher gut gemeint, dass man jetzt anstatt der Differenz die gedachte Uhrzeit steht. Allerdings ist jetzt die Problematik, dass man jetzt nicht mehr sieht, ob es keinen Status gibt oder der Zug pünktlich ist (+0 in grün) und zum anderen täuscht es jetzt eine Genauigkeit vor die wohl nicht verbindlich ist.

Zum ersten bin ich schon am 10.12 reingefallen, erst war nix und dann kurz vor Abfahrt +120 bzw. eben 16:11. Offensichtlich war er vorher gar nicht im System der ICE. Und zum zweiten stand heute 16:28 da, aber der Zug ist schon 16:25 los und da hab ich ihn nur von hinten gesehen. Muss die Verspätung dann nicht eingehalten werden? Sonst braucht es die Info nicht.

Ich hätte gern die Minuten wieder. Die wurden auch zurück korrigiert. aber ich weiß, dass es äußerlich besser ist die neue Uhrzeit dranzuschreiben, als zuzugeben wieder soundsoviel zu spät...

bahnly
bahnly

bahnly

Ebene
0
67 / 100
Punkte

Antworten

Tja, daß ist der neueste, leider auch mal wieder nicht zu Ende gedachte "Wurf" der DB. Die schön in rot gehaltenen Zeiten stellen lediglich eine Prognose dar, ohne klar und deutlich als solche gekennzeichnet zu sein. Sie werden sicher nicht der/die Erste und Einzige sein, der/die diese Zeiten als verbindlich ansieht. Leider können sich diese aber beliebig nach vorne oder hinten verschieben und es wird wohl in Zukunft einige Fahrgäste geben, die deswegen am Bahnhof zurückbleiben werden.

@DB | Prognosen müssen bitte auch DEUTLICHST als solche gekennzeichnet werden einschließlich dem Hinweis, daß Abweichungen davon stets möglich sind. Informationen sollten doch immer so gestaltet sein, daß vor allem unerfahrene Kunden damit klar kommen. Die erfahrenen Kunden haben aufgrund der unzähligen unzuverlässigen bzw. mangelhaften Informationen seitens der DB eh längst gelernt, sich selbst zu helfen.

XYZ
XYZ

XYZ

Ebene
3
2474 / 5000
Punkte

Ich fand das System mit +... Minuten auch besser. Außerdem frage ich mich warum die "Position" des Zuges im Fahrtverlauf des DB Navigators nicht mehr angezeigt wird, sodass man sich selbst "errechnen" muss an welcher Station er ist. Wird das wiedereingeführt?

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo bahnly,

bei den Verspätungsanzeigen handelt es sich immer um Prognosen, die sich jederzeit nach vorn oder hinten ändern können.

Die "+0 in grün" wird nicht mehr angezeigt, weil die Reisenden davon ausgehen, dass der Zug gemäß Fahrplan – und damit pünktlich – fährt. Eine zusätzliche Bestätigung ist hier dann nicht notwendig. Eine Änderung wird es daher erst einmal nicht geben. /tr

@DB/tr | Als sehr erfahrener Bahnkunde kann ich Ihre Annahme leider nicht bestätigen. Wenn zu einem Zug keine Angaben gemacht werden, gehe ich davon aus, daß auch keine Angaben dazu vorliegen - was sowohl für Züge der DB, aber vor allem bei Zügen Dritter / NE-Bahnen häufig der Fall ist. Eine Unterscheidung ist nun für den Kunde nicht mehr möglich - dies hat ja auch der Fragesteller schon ausgeführt, aber dennoch schreiben Sie leider das Gegenteil, was die Sachlage jedoch nicht besser macht. Bin gespannt, wie viele und über welchen Zeitraum es erst wieder Beschwerden hageln muss, bis dann letztlich doch wieder was geändert wird. Allerdings war die "+0" zuvor auch häufig bei Zügen zu finden, die dennoch verspätet waren, da in Wirklichkeit keine Angaben vorlagen.

Ich glaube, die DB hat wohl leider noch einen sehr langen Weg zu einer wirklich verlässlichen Fahrgastinformation vor sich. Sicher wäre es hilfreich, wenn die Verantwortlichen selbst mehr Bahn fahren würden, um am eigenen Leib zu erfahren, mit welchem Informationschaos wir Fahrgäste tagtäglich konfrontiert werden. Oftmals klappt ja noch nicht mal die Darstellung des Regelbetriebs zuverlässig. Die Zeiten, als noch an jedem Bahnhof Fahrdienstleiter saßen, die wussten, wo "ihre" Züge sind und die Fahrgäste zuverlässig informiert haben, werden wohl leider nicht zurückkommen. Die heute vorhandene Technik würde zwar vieles ermöglichen, aber es fehlt m. E. an einer klaren Leitlinie für deren Handhabung und vielfach auch an der zuverlässigen Verknüpfung vorliegender Informationen, zumal wenn diese von unterschiedlichen Bahnunternehmen kommen. Wie sonst kann man sich erklären, daß man häufig am Bahnhof andere Infos bekommt, als über die Onlinekanäle? Der einzige Trost: Es kann eigentlich nur besser werden ...

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ob eine Uhrzeit oder "+15" besser ist, darüber kann man sicher streiten.

Aber der Wegfall der "+0" ist in der Tat ärgerlich.
Vorher konnte man "es liegen Echtzeitdaten vor und der Zug ist pünktlich" und "es liegen gar keine Echtzeitdaten vor" unterscheiden. Das fehlt jetzt.
Wenn keine rote Uhrzeit angegeben ist, kann man raten, ob der Zug wirklich pünktlich ist, oder ob einfach nur Echtzeitdaten fehlen.

bahnly
bahnly

bahnly

Ebene
0
67 / 100
Punkte

Ich gebe zu, die Frage war eher rhetorisch. Aber die Antwort von DB klingt schon etwas befremdend. Wenn Abweichungen wirklich selten wären, wäre die Antwort okay, aber in der Realität braucht man alle Informationen, um sich doch noch überhaupt einigermaßen durchzuschlagen. Da wären die +/- Angaben und die Zugposition sehr wichtig. Dass jeder Zug aufgrund von GPS regelmäßig seine Position in die Zentrale Datenbank sendet ( geht mit jedem Handy) und draus Standort und Fahrzeiten berechnet werden ist wohl doch nur ein Irrglaube, den die jetzige Anzeige vortäuscht.

Reinhard1312
Reinhard1312

Reinhard1312

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Ich bin von dem Wegfall der Anzeige überhaupt nicht begeistert. Man steht im Prinzip im Dunkeln, muss ständig rechnen und alle Zeiten im Kopf oder vor sich haben um einen Überblick zu bekommen. Noch schwieriger wird es, wenn man eine Alternativverbindung bei einer Verspätung sucht. Früher konnte man immer schnell sehen welcher Zug wieviel Verspätung hat und dann vergleichen.
Schade dass der Reisende hier wieder einmal mehr der Dumme ist..

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo zusammen,

wir haben hier ein Update zum Thema gesetzt. /ti