Diese Frage wartet auf Beantwortung

Alkohol von Deutschland in die Niederlande

Das neue Alkoholverbot wird im DB Navigator z. B. nur von Oberhausen Hbf nach Arnhem aus Deutschland raus angegeben.

Heißt dies nur hin ist es verboten?

Was heißt Mitnahmeverbot? Ist nicht eher das trinken im Zug gemeint als der Transport einer verschlossenen Flasche Sekt z. B. im Rucksack? Wird im Bordbistro dann auch kein Alkohol verkauft?

Antworten

bahnsinnig
bahnsinnig

bahnsinnig

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Eine spannende Frage!

In den Internationalen Beförderungsbedingungen der DB heißt es im Abschnitt "Besonderheiten im Verkehr nach [...] Niederlande, [...]" unter

2.1.4 "Bei grenzüberschreitenden Reisen in die Niederlande ist die Mitnahme von alkoholischen Getränken in grenzüberschreitenden Fernverkehrszügen untersagt."

(Aktuelle Fassung dieser Beförderungsbedingungen als PDF [ca. 2 MB] unter https://www.bahn.de/p/view/mdb/bahnintern/agb/internation... ; zu finden unter https://www.bahn.de/p/view/home/agb/agb_befoerderungsbedi... )

Der Hintergrund dieser Regelung bleibt unklar. Aber die Formulierung scheint - im Gegensatz zu in bisherigen inländischen Alkoholverboten - nicht nur den Konsum, sonder auch den reinen Transport verschlossener Flaschen zu untersagen...!?

Ich hoffe, das DB Dialog-Team kann hier noch mehr Licht auf Sinn und Zweck dieser Regelung werfen!

Hallo Jens86,

sorry, dass die Antwort hier etwas auf sich warten ließ.

Das Alkoholverbot wird mit sofortiger Wirkung zurückgenommen und die Hinweise auf bahn.de werden im Laufe der nächsten Woche entfernt sein. Im Bordbistro wird es also auch weiterhin ein Bierchen geben. /tr