Diese Frage wartet auf Beantwortung

Semsterticket verloren: muss ich am nächsten Tag ein Ticket ziehen?

Hallo!

Heute habe ich leider zu spät festgestellt, dass ich mein Semsterticket verloren habe.
Ich wurde kontrolliert und muss 7€ Bearbeitungsgebühren zahlen, so weit so gut.

Der Herr meinte, ich müsste diese sieben Euro dann im Zug bezahlen. Aber ich muss ja wieder den Metronom nehmen.

Muss ich mir dann ein Niedersachsen-Ticket kaufen? Das wird echt teuer - ich habe doch eine Karte, die kriege ich aber erst, wenn ich wieder zur Uni fahre!

Bitte um schnelle Hilfe, Danke!

NichtAngegeben
NichtAngegeben

NichtAngegeben

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

Tino Groß
Tino Groß

Tino Groß

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Guten Abend NichtAngegeben,

Sie können sich natürlich jeden Tag eine Fahrpreisnacherhebung (eFN) erstellen lassen und diese dann gesammelt zur Erstattung einreichen. Pro eFN zahlen Sie dann 7,- €. Eine andere - günstigere - Möglichkeit gibt es leider nicht. Bitte beachten Sie jedoch dazu folgenden Hinweis: Das nachträgliche Vorzeigen ist eine freiwillige Leistung des Verkehrsunternehmen und kann daher auch bei zu häufigen Vergessen abgelehnt werden. In diesem Fall würden Sie auf dem erhöhten Fahrpreis sitzen bleiben.

Gruß, Tino!

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Nö.
Die Möglichkeit gegen 7€ Bearbeitungsgebühr das Ticket nachträglich vorzuzeigen ist in der Eisenbahnverkehrsordnung (EVO) gesetzlich geregelt und keine freiwillige Leistung des Bahnbetreibers.
Das Bußgeld für den Bahnbetreiber beträgt allerdings maximal 1000€, wenn der Bahnbetreiber das nachträgliche Vorzeigen nicht akzeptiert.

Tino Groß
Tino Groß

Tino Groß

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

nicht immer nur Bruchstücke heraussuchen sondern auch bis zum Ende lesen.

Der Tarif kann Fälle vorsehen, in denen von der Zahlung des nach den Absätzen 2 bis 4 zu entrichtenden Betrages (7,- €, Anmerkung Tino) ganz oder teilweise abgesehen werden kann.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Richtig, und wenn von der Zahlung des Betrags nach Absatz 2 bis 4 abgesehen wird (bei Absatz 2: 60€, bei Absatz 3+4: 7€), dann muss man halt gar nichts bezahlen.
Dieser Absatz der EVO will uns sagen, dass der Tarif erlauben kann, dass auf das erhöhte Beförderungsentgelt verzichtet wird.
Dieser Absatz sagt nicht(!), dass das nachträgliche Vorzeigen einer gültigen Fahrkarte eine freiwillige Leistung ist.