Diese Frage wartet auf Beantwortung

Warum kann ich meine BahnCard im Abo nicht mit Kreditkarte zahlen?

Ich möchte nicht eine Überweisung für meine BahnCard betätigen. Ich würde mir wünschen, dass die Deutsche Bahn sich hier dem digitalen Zeitalter und Zahlungsmöglichkeiten anpasst und auch ihr eigenes System einheitlich macht, sodass die BahnCard, wie die Tickets, online auch mit Kreditkarte (oder EC Karte) bezahlt werden kann. Es reicht nicht, dass die erste BC im Abo mit Kreditkarte bezahlt werden kann und dann nicht mehr. Das System ist schon dafür ausgelegt, bitte DB richte es ein, dass wir immer die Zahlungsmittelfreiheit haben.

NDroesch
NDroesch

NDroesch

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo NDroesch, das ist etwas komplizierter, als Sie vielleicht annehmen. Beim Online-Service wird mit einem anderen System gearbeitet. Auch der Prozess ist bei einer Verlängerung etwas anders als bei einem Kauf. Bei einem Kauf´erfolgt dann auch die Möglichkeit, diese zu bezahlen, mit verschiedenen Zahlungsmöglichkeiten. Eine Kreditkarte kann man jedoch nicht für ein Abolauf hinterlegen. Schließlich kann man zum Beispiel bei einem Handyvertrag die Kosten auch nicht über die Kreditkarte laufen lassen.
Man kann die BahnCard Verlängerung nur auf zwei Wegen bezahlen, entweder per Rechnung oder per Lastschriftverfahren. /no

Die Antwort seitens DB ist doch etwas "gewagt" - denn, z.B. Abos bei Musikstreamingdiensten (Spotify z.B.), oder bei GEOS (einem weltweiten Rescuesystem...), oder bei Satellitentelefonunternehmen (Iridium z.B.)... das ist ja fast ein Handyvertrag... sind SELBSTVERSTÄNDLICH - und sogar seitens der Unternehmen bevorzugt per Kreditkarte bezahlbar. Ich weiß das, weil ich diese Abos abgeschlossen habe.
Die Argumentation der DB ist dünn - die wollen das halt nicht (Kosten, die von den Kreditkartenherausgebern erhoben werden) - und: BahnBonusPunkte würden ggfs. auch noch anfallen - ich denke, das möchte DB einfach vermeiden.