Frage beantwortet

Sparpreisticket-Zugbindung aufgehoben wg Zugstreichungs heißt freie Wahl irgendeines Zuges an dem Tag?

Vor Monaten Sparpreisticket gebucht für einen konkreten ICE - stelle nun fest, daß gebuchter Zug nicht fährt.
Bedeutet der nun geltende Zugbindungswegfall, daß statt gebuchter, aber nicht fahrender 15:55h-Verbindung nicht nur ein späterer Zug (zB 16:52h-Abfahrt) , sondern auch ein früherer Zug (zB 12:55h- oder 13:55h-Abfahrt) genommen werden kann für gleiche Strecke?

c0817
c0817

c0817

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Elmaran
Elmaran

Elmaran

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Die Zugbindung ist in solchen Fällen automatisch aufgehoben, Du kannst einen
der beiden genannten früheren Verbindung auf selber Strecke problemlos nutzen.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (2)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Elmaran
Elmaran

Elmaran

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Die Zugbindung ist in solchen Fällen automatisch aufgehoben, Du kannst einen
der beiden genannten früheren Verbindung auf selber Strecke problemlos nutzen.

Apfelmus
Apfelmus

Apfelmus

Ebene
0
24 / 100
Punkte

Ich habe vor wenigen Wochen ein Sparpreis-Ticket gekauft. Die Verbindung wird nun so nicht mehr angeboten, da die gebuchte Strecke von der Rheintalsperrung betroffen ist. Heißt das, dass auch in diesem Fall die Zugbindung aufgehoben ist?

Die Bahn-Website schreibt dazu Folgendes: "Bei zuggebundenen Tickets (z.B. Sparpreisen) ist die Weiterfahrt auch ohne gesonderte Bescheinigung in anderen Zügen und übere andere Strecken als auf dem Ticket angegeben zugelassen."

Hier ist aber nur die Rede von der WEITERfahrt. Meine Frage wäre, ob ich aber die gesamte Fahrt früher oder später antreten kann oder über eine andere Strecke (selbstverständlich aber mit demselben Ziel- und Endbahnhof), da wegen der Verzögerungen durch den SEV die gebuchte Fahrt sich nicht mehr anbietet.

Danke!

Elmaran
Elmaran

Elmaran

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn es schon heißt das die Zugbindung aufgehoben ist, heißt das auch das Du am Gültigkeitstag des Tickets auch früher oder später fahren kannst. Geht dann schließlich nicht anders oder ? Es macht jedoch Sinn sich dabei eher zeitnah an ursprüngliche Fahrt zu halten .., gegebenen Einzelfalles auch Zugbindung mit etwaig anderer Wege-Strecke im Reisenzentrum aufheben zu lassen wenn z. B. ein SEV in Ersatzverbindung auftritt .. zwar keine Bedingung, dennoch sinnvoll.

Alternativ wäre da sonst nur die kostenlose Stornierung aus Kulanz über den Online Service möglich. ( Nicht die im Account unter meine Buchungen, da sonst 19,- Bearbeitungsgebühr fällig würden. )