Diese Frage wartet auf Beantwortung

Warum gibt es die Kalendereinträge nicht mehr mit der Buchungsbestätigung?

Ich bitte darum, nicht gebetsmühlenartig auf alte Threads zu verweisen, in denen diese Frage angeblich beantwortet wurde.

Erstens wird hier auf Datenschutz als Grund verwiesen. Ich habe alte, Emails mit Kalendereintrag geprüft. Im Kalendereintrag sind KEINERLEI Informationen enthalten, die sich nicht auch in der Mail selbst oder im angehängten PDF befinden. Insofern ist das Argument nicht stichhaltig, und der angegebene Grund entweder fahrlässig oder mutwillig falsch angegeben. Das bitte ich zu korrigieren, und hier den Kunden endlich die Wahrheit darüber mitzuteilen, warum die Funktion abgeschafft wurde.

Weiterhin wird in den früheren Threads auch auf den Workaround hingewiesen, sich den Kalendereintrag aus der Auskunft zu erstellen. Dass es möglich ist, eine bestimmte Verbindung auch ohne Buchung in den Kalender zu übernehmen, finde ich angenehm - z.B. für Fälle, in denen man jemanden abholen möchte und dafür dessen Verbindungsinformationen im eigenen Kalender wünscht.

Für den primären Anwendungsfall, d.h. das Speichern einer eigenen Verbindung im eigenen Kalender ist die Funktion aber nicht so nützlich wie die vorige Version mit Kalendereintrag aus der Buchung - dort waren nämlich vor allem die Reservierungs- und Sitzplatzinformationen enthalten.

Davon "lebe" ich; wenn ich in einen Zug steige, nutze ich ausschließlich Reservierungsinformationen im Kalender.

Jetzt klappt das nur noch, wenn ich im Buchungsvorgang direkt an die Übernahme denke, sonst muss ich manuell nachtragen. Das ist eine deutliche Verschlechterung gegenüber der Vorsituation; seltsam in Zeiten zunehmender Digitalisierung.

Ich schlage dringend vor, zum alten Zustand (Versand mit Email) zurückzukehren, oder für Kunden mit bahn.de Accounts die Möglichkeit zu schaffen, einen solchen Kalendereintrag in der Weboberfläche aus der Liste der Bestandsbuchungen aus abzurufen und zu generieren.

Danke, Gruß,
Florian von Kurnatowski

florianffm
florianffm

florianffm

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

Hallo Florian,

für die Erstellung der Datei war eine Datenverarbeitung notwendig, die nicht mehr mit dem Datenschutz vereinbar war. Insofern passt unsere gegebene Antwort.

Seit dem 18. April können Sie bei einem Android-Handy den Reiseplan aus dem Handy-Ticket heraus in den Kalender exportieren. Für iOS folgt diese Funktion in den nächsten Wochen.

Ich hoffe, diese Infos helfen Ihnen weiter. Ansosnten empfehle ich Ihnen für Ihre Fragen den Kundendialog. Diese Plattform hier soll ja dafür sein, dass Kunden Kunden helfen. /ma