Diese Frage wartet auf Beantwortung

Mehrere Fragen zur Aufhebung der Zugpreisbindung?

Wie schon oben erwähnt habe ich mehrere Fragen zur Zugpreisbindung:
1. Wenn ich im DB Navigator sehe das mein Zug mehr als 20 Minuten Verspätung hat kann ich dann erst später zum Bahnhof kommen und mir dort die Aufhebung bestätigen zu lassen (als Beispiel ich habe einen Zug gebucht der um 9:00 Uhr abfährt und Verspätung hat kann ich mich dann entscheiden den Zug um 17 Uhr zu nehmen)
2. Kann das Zugpersonal auch Verspätungen von Railjets oder ähnlichen Verbindungen sehen bei denen im DB Navigator keine Verspätungen angezeigt werden
3. Wenn ich 5 Stunden bevor mein Zug kommt sehe das dieser Verspätung hat kann ich dann entscheiden schon jetzt loszufahren oder muss ich warten?
Danke im Voraus

Mark1807
Mark1807

Mark1807

Ebene
2
1774 / 2000
Punkte

Antworten

Elmaran
Elmaran

Elmaran

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Das kann man so einfach nicht sagen ...

Im Grunde sollte man auch bei einem Sparpreisticket immer gemäß Abfahrtzeiten im Reiseplan auf Bahnhof erscheinen, denn ändert sich etwas z. B. eine Verspätung veringert sich oft auch wieder ist schnell mal die Zugverbindung ohne ihren Reisenden unterwegs. Einfach sich mal eben schon von zu Hause aus die Zugbindung nach gutdünken selbst aufheben um dann schlichtweg mal irgendwann am Tage zu fahren kann auch schnell mal ins Auge gehen.

Ich selber würde eher dazu neigen wenn ich in etwa bis zu einer bestimmten Uhrzeit am Ziel sein möchte, und mir z. B. eine Verspätungsanzeige von 25 Minuten dazwischen funken würde, mir am Infopoint eher eine Aufhebung der Zugbindung für eine Fahrt früher geben zu lassen, wenn möglich.

Es kann dann je nach Einzelfall Sinn machen sich am Infopoint zu informieren, um letztendlich auf der sicheren Seite zu sein.

Außer bei Anzeige von Verspätung die in die Stunden geht kann man ja kurz mal den Online Service kontaktieren.

Hallo Mark1807,
da hat Elmaran recht. Nur ab einer zu erwartenden Verspätung von mindestens 20 Minuten am Zielort Ihrer Fahrkarte wird Ihre Zugbindung aufgehoben. Sie sollten sich schon zum Bahnhof begeben, auch wenn Sie über den DB Navigator sehen, dass Sie voraussichtlich mit 20 Minuten Verspätung abfahren werden. Eine solche Prognose kann sich kurzfristig immer noch mal ändern.
Ich empfehle Ihnen auch, sich an der DB Information oder im DB Reisezentrum die Zugbindung von den Kollegen auf Ihrem Ticket aufheben zu lassen. So haben Sie es schriftlich und sind auf der sicheren Seite. Denn fährt Ihr Zug doch nur mit 10 Minuten Verspätung ab (entgegen der Prognose), ist Ihr Ticket für keinen anderen Zug mehr gültig, sollten Sie keine schriftliche Bestätigung haben.
Übrigens erhalten die Kollegen vor Ort und im Zug nicht für jeden "nicht DB-Zug" entsprechende Echtzeiten. Aus diesem Grund ist es wirklich angebracht, sich die Zugbindung direkt von den Kollegen aufheben zulassen, sollten Sie "nicht DB-Züge" gebucht haben. Liebe Grüße /jn

Mark1807
Mark1807

Mark1807

Ebene
2
1774 / 2000
Punkte

Danke für die schnellen Antworten und das mit den Nicht DB Zügen werde ich mir merken