Diese Frage wartet auf Beantwortung

Warum wird eine Verbindung zum Kauf angeboten, obwohl ein Hinweis besteht dass der Ziel Bahnhof nicht bedient wird?

Warum wird der IC 2303 (und weitere) vom Buchungssystem auf DB.de zum Kauf für die Strecke Berlin-Saalfeld im Juli angeboten, wenn zugleich bereits ein Hinweis eingestellt ist, dass der Zug ab Leipzig ausfällt, d.h. das Ticket gar nicht bedient werden kann?

binesflowers
binesflowers

binesflowers

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wahrscheinlich weil die DB gutmütig gegenüber Schnäppchenjägern ist.
Wenn Sie ein billiges Sparpreisticket kaufen, die gebuchte Verbindung dann aber nicht fährt, können Sie ohne Zugbindung jeden beliebigen anderen Zug (auch höherwertige, z.B. ICE) nutzen. Sie haben dann die Möglichkeiten eines ICE-Flexpreistickets, obwohl Sie nur IC-Sparpreis bezahlt haben.
Gerüchteweise soll es gewiefte Kunden geben, die gezielt billig Verbindungen buchen, die voraussichtlich ausfallen oder verspätet sein werden, um die Tickets mit aufgehobener Zugbindung dann teuer weiterzugeben.

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Für Gutmütigkeit ist die Bahn ja nicht gerade bekannt...

Hallo binesflowers,

die Fahrplandaten in der Reiseauskunft werden in einem wöchentlichen Rhythmus aktualisiert. Wenn eine Baumaßnahme fertig geplant ist, werden die Fahrplanänderungen weitergegeben, damit sie eingepflegt werden können. Damit Kunden nicht erst auf diese Änderung warten müssen und vollkommen unwissend Tickets kaufen, die sie so gar nicht mehr nutzen können, werden diese Meldungen, die man jederzeit einspielen kann, angezeigt. Die Bahn kommt an dieser Stelle also ihrer Informationspflicht nach, bis der angepasste Fahrplan auch in der Reiseauskunft berücksichtigt ist. /ti