Diese Frage wartet auf Beantwortung

Doppelbuchung personengebundener Tickets statt Fahrkarten für Mitreisende?

Sehr geehrte Damen Herren,

bei folgenden Buchungen ist mir nach Rücksprache mit dem Kundenservice anscheinend gerade ein folgenschwerer Fehler unterlaufen. Es geht um die folgende Buchungen:

******* Fahrt von Hagen -> Wolfsburg mit ICE 853
******* Fahrt von Gütersloh -> Wolfsburg mit ICE 853


Geplant war eine Reise zu zweit, wobei ein Freund in Bielefeld zusteigt. Das Ticket wurde lediglich wegen der Benutzung der Sparpreise ab Gütersloh ausgestellt. Üblicherweise kann ich als Buchungsperson die Buchung für mich und meine Mitreisenden tätigen. Ich selbst kann mich mit Personalausweis und Bahncard legitimieren. Nun kann ich, aufgrund der unterschiedlichen Abfahrtsorte, die Buchung nicht als eine Buchung durchführen, sondern musste zwei Einzelbuchungen tätigen. Scheinbar ist es aber so, dass bei der zweiten Buchung (*******) das Ticket wieder personenbezogen auf mich ausgestellt ist, statt auf meinen Mitreisenden. Die Dame am Telefon wies mich darauf hin, dass ich nun zwei Tickets für die teils identische Fahrt besitze, die beide auf mich gebunden seien. Ich dachte, dass in dem Moment, wo der Freund die Reise in Bielefeld beginnt und ich als Buchungsperson zur Legitimation im Zug sitze, wäre das ausreichend.

Wie hätte ich dies umgehen können, wenn die Buchung als Ganzes samt Mitreisenden nicht möglich war? Kann das Ticket aus Kulanz storniert oder in ein nicht personengebundenes Ticket umgewandelt werden? Ich bin seit vielen Jahren Bahncard 1. Klasse Kunde und reise ca. 10-20 Mal im Jahr, buche auch sehr oft für Dritte, aber so einen Fall hatte ich noch nie. Ich dachte mit der korrekten Einzelbuchung hätte ich in dem Fall alles richtig gemacht, aber scheinbar ist das nicht der Fall.

Es wäre schön, wenn Sie mich da aufklären könnten und mir eine Lösung anbieten.

Vielen Dank für Ihre Aufklärung und Ihr Verständnis.

[Editiert durch DB, 1. Februar 2017, 14.19 Uhr: Auftragsnummern gelöscht.]

Veltins
Veltins

Veltins

Ebene
0
43 / 100
Punkte

Antworten

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Sie hätten beim Buchungsvorgang unter "Online-Ticket"/Wer soll das Online-Ticket nutzen (Reisender)? die Option: Eine andere Person (ich reise selbst nicht mit) auswählen müssen.

Vielleicht kann man Ihnen unter der folgenden Telefonnummer auf Kulanz weiterhelfen:
0180 6 10 11 11 - Fragen zur Buchung eines Online-Tickets
20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf

Elmaran
Elmaran

Elmaran

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

In solchen Fällen bitte umgehend ( selbigenTages ) den Onlonline Service kontaktieren, dann kann das fälschliche Ticket aus Kulanz kostenfrei storniert werden.
Für Dritte gibt es online auch die Funktion für Dritte, recht ersichtlich durch " ich selbst fahre nicht mit " < dort Haken setzen zu buchen.

0180 6 10 11 11 - Fragen zur Buchung eines Online-Tickets
20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf
Der Online-Service beantwortet rund um die Uhr Ihre Fragen zur Fahrkartenbuchung auf http://www.bahn.de.

Veltins
Veltins

Veltins

Ebene
0
43 / 100
Punkte

Vielen Dank für die Rückmeldung. Nach einer sehr unfreundlichen ersten Kontaktaufnahme wurde ich anschließend kompetent beraten. Scheinbar gilt das "für Mitfahrer" und das gemeinsame Buchen nur, wenn beide vom selben Startbahnhof fahren.
Das Ticket konnte storniert werden und ich habe neu für Dritte gebucht.
Hier kann zu gemacht werden, vielen Dank!

Hallo Veltins,

Sie müssen während des Buchungsprozesses "Eine andere Person (ich reise selbst nicht mit)" auswählen, wenn Sie für eine dritte Person ein Ticket buchen. Wenn Sie heute gebucht haben, wenden Sie sich bitte direkt an den Online-Service. Vielleicht kann dieser Ihnen helfen. /ti

Dieter22
Dieter22

Dieter22

Ebene
1
423 / 750
Punkte

Dieser irreführende Satz "ich reise selbst nicht mit" ist sicherlich für eine große Anzahl an Fehlbuchungen verantwortlich.

Veltins
Veltins

Veltins

Ebene
0
43 / 100
Punkte

Genau dieser Satz war es auch, der mich verwirrt hatte. Ich dachte es reicht ,wenn ich ebenfalls anwesend bin. Was anderes ist, wenn jemand Drittes ohne meine Anwesenheit mit einem Ticket auf meinem Namen reist. Zum Glück hat es doch noch kulanterweise geklappt.

Elmaran
Elmaran

Elmaran

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Es existiert aber nicht nur dieser Satz "ich reise selbst nicht mit" sondern auch ausreichend genug mehr. Ansonsten ist dieser Satz für mich ersichtlich genug das man Dritte die nicht auf eigenem Ticket als Mitfahrer mitgebucht werden .. auch genau dort den Haken zu setzen ... sonst wäre die Option nämlich eher überflüssig.