Diese Frage wartet auf Beantwortung

BC 100, Abbuchung von falschem Konto, Post an die falsche Addresse, niemand fühlt sich verantwortlich?

Hallo
,
habe im Dezember eine Bahncard 100 bestellt. Ich benutze auf meinem Bahnkonto ein Konto mit Visakarte und eines für Lastschriftverfahren. Die Bahn hat das Geld versucht vom falschem Konto abzubuchen, das ging natürlich nicht.

Ich habe drei Mal angerufen, Supportticket erstellt und Email geschrieben aber es scheint so als würde das niemand interessieren. Heute dann Post vom "Forderungsmanagement" bekommen. Inklusive Rücklastschriftgebühren.

Das wirklich ärgerliche daran ist, dass die ganze Kommunikation per Post an eine seit mehreren Jahren nicht mehr gültige Addresse geht. Selbst wenn man die Addresse online und telefonisch ändern lässt scheint das nicht zu funktionieren.

Witzig ist, man findet beim Googlen andere Kunden, die das gleiche Problem haben ( https://www.dobschat.de/bitte-melde-dich-serviceteam-ford... ).

Meine Frage also: Was mache ich, damit solche Probleme _nicht_ mehr auftauchen und wie kann ich die Bahn darauf hinweisen, dass das Probleme sind, die irgendwann mal verbessert werden sollten.

Danke.

Jan478946
Jan478946

Jan478946

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

Guten Abend Jan478946, wie es zu dem Fehler kommen konnte, kann ich schlecht beurteilen. Wenn Sie eine BahnCard bestellen, dann geben Sie ja zusätzlich auch Ihre Adressdaten und weitere Details zu Ihrer Person an. In der Regel erfolgt dann auch eine Aktualisierung der Daten, sofern sich diese geändert haben und noch ein alter Datensatz vorliegt.
Daher empfehle ich Ihnen, direkt anzurufen. Auf der Rückseite Ihrer BahnCard 100 finden Sie die Kontaktdaten. So kann schnell eine Klärung erzielt werden. /no