Diese Frage wartet auf Beantwortung

Warum kann das Buchungssystem die versehentlich falsch personalisierte Lidl Tickets noch VOR dem "Bestätigen" erkennen?

Ich habe bei der Buchung (Lidl-Tickets) für zwei Erw. 4 Tickets mit nur meinem Namen. Bei der Frage nach Nutzern gab es NUR zwei Möglichkeiten: "Ich selbst (ggf. Mitreisende)", oder "eine andere Person (ich reise NICHT mit)". Da ich und meine Begleitung (HIER: der Mitreisender) zusammen fahren, ist das Letztere nicht der Fall. Außerdem ist es auch logisch, dass ich keine zwei Tickets je Strecke nur für mich buche. Dachte ich....Und das Buchungssystem lässt es auch zu, also diese "Doppelbuchung". Der Kontrolleur im Zug aber nicht und es heißt, die Tickets seien ungültig. Bei der Hotline 0800 7399444 wollen mir auch nicht weiterhelfen. Ich bin sehr verzweifelt und weiß auch nicht weiter. Ich habe die Tickets bezahlt und nur aus Versehen (bin Neukunde bei "Meine Bahn") die Angaben falsch interpretiert. Können Sie mir bitte doch noch helfen?

berlin2002
berlin2002

berlin2002

Ebene
0
13 / 100
Punkte

Antworten

Hallo berlin2002,

es ist tatsächlich so, dass die Online-Tickets immer personalisiert sind. Wenn also Ihr Name auf dem Ticket steht, dann dürfen auch nur Sie damit reisen. Im Nachhinein können Ihnen die Mitarbeiter bei der DB Hotline für das Lidl DB-Ticket nicht weiterhelfen. Haben Sie bzw. Ihr Mitfahrer eine Fahrpreisnacherhebung erhalten? Dann wenden Sie sich bitte an diese und schreiben einen Widerspruch. Hat Ihr Mitfahrer eine neue Fahrkarte gelöst? Dann muss sich die Person bitte direkt an unseren Kundendialog wenden. Eventuell kann man Ihnen darüber noch kulant entgegenkommen. /fi

berlin2002
berlin2002

berlin2002

Ebene
0
13 / 100
Punkte

Danke für die Antwort. Wir waren gestern in einem DB Service Center und mussten eine neue Fahrkarte für meinen Mann kaufen. Da die Reise erst dieses WE stattfindet, wollten wir kein Risiko eingehen und die Tickets mit nur meinem Namen aber mit unterschiedlichen Vorgangsnummern vorzeigen. Wenn wir wieder da sind, werde ich mich an den Kundendialog wenden und auf Möglichkeit einer Erstattung hoffen. Können Sie mir noch sagen welche Unterlagen müssen dann eingereicht werden, und in welcher Form?

Hallo berlin2002,

am besten wenden Sie sich über dieses Online-Formular an unseren Kundendialog und schildern den Sachverhalt. Die Kollegen werden sich zurückmelden und die nötigen Unterlagen anfordern. /da

.
.
.
.Hallo Berlin2002,

ich hoffe für Sie, dass Ihre Probleme mit der Bahn positiv ausgehen. Ich hatte ein ähnliches Problem, aber mir wurde nicht entgegengekommen. Für eine alte Dame hatte ich ein Lidl-Ticket gekauft und für sie gebucht. Bei der Rückfahrt übersah ich das Häkchen "anderer Fahrgast". Sie hatte trotz mehrfacher Anrufe und EMails sich ein teures Rückfahrtticket kaufen müssen.
Ich bin fast soweit: ICH HELFE KEINEM MEHR AUF DIE BAHN !!!!
.
.
.