Frage beantwortet

Unfreundlicher zugbeleiter...

Wo kann ich eine Beschwerde über eine. Zugbegleiter einreichen?

Das erstemal sitzen wir mit den Kindern im Zug, wir haben das Auto stehen lassen, weil die Kinder sich auf die Zugfahrt gefreut haben.
Die Fahrt nach Frankfurt war super, die ganze Familie war glücklich...
Auf der Rückfahrt mussten wir mit dem RE nach Fulda und dort umsteigen...
Wir als Zug-Neulinge wussten nicht wo die erste Klasse oder die zweite sein sollte und haben uns auf freie Plätze gesetzt, bei der Kartenkontrolle hat uns der Kontrolleur mit eine sehr Rauhen und unmisverständlichen Ton darauf hingewiesen "setzen Sie sich in die 2. Klasse sonst werden 60€ fällig! SOFORT!!
Ich habe hier noch gesagt das es mir leid tut und wir uns umsetzten. Als ich die Kinder genommen habe und vorausging um nach Platz zu schauen, pöbelt der Zugbegleiter mich vor meinen Kindern und den anderen Fahrgästen an "holen Sie Ihre Frau aus dem 1.Klasse sonst berechne ich Ihnen 60€... Aber das ganz schnell!!"
Meine Kinder waren erschrocken und haben noch gefragt, ob wir jetzt aus dem Zug gehen sollen...
Also für uns ist damit das Thema DB und Zugfahrt gelaufen. Nachdem meine Kinder so Ihre erste Erfahrung gemacht haben bin ich über so eine Behandlung sehr enttäuscht!
Eine Beschwerde wollte ich einreichen, aber nach mehrmaligen Fragen hat mir der Zugbegleiter seinen Namen nicht gesagt.

Esref
Esref

Esref

Ebene
0
12 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Elmaran
Elmaran

Elmaran

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn Du das gerne der Bahn mitteilen möchtest hier bitte: https://www.bahn.de/regio_hessen/view/service/kontakt/kon...

Doch die dicke 1 aussen am Zuge, so auch an den Türen zur ersten Klasse kann man eigentlich nicht übersehen. Doch frelich mag ein Zugbegleiter insbesondere wenn mit kleinen Kindern gefahren wird dennoch besser freundlich bleiben. Doch bedenke bitte
auch das Zugbegleiter auch nur Menschen sind, und was er am Tage bereits selber schon
für Frechheiten erlebt haben mag.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Elmaran
Elmaran

Elmaran

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn Du das gerne der Bahn mitteilen möchtest hier bitte: https://www.bahn.de/regio_hessen/view/service/kontakt/kon...

Doch die dicke 1 aussen am Zuge, so auch an den Türen zur ersten Klasse kann man eigentlich nicht übersehen. Doch frelich mag ein Zugbegleiter insbesondere wenn mit kleinen Kindern gefahren wird dennoch besser freundlich bleiben. Doch bedenke bitte
auch das Zugbegleiter auch nur Menschen sind, und was er am Tage bereits selber schon
für Frechheiten erlebt haben mag.

Esref
Esref

Esref

Ebene
0
12 / 100
Punkte

Danke für die Antwort, aber Sie haben recht, wir sind alle nur Menschen.
Deshalb verstehe ich die Reaktion nicht?
Wie oben beschrieben, wir sind Neulinge im Zugfahren und wollten die Autos mal zu Hause stehen lassen.
Eine dicke 1 und danach folgende dicke 2 konnte ich nicht einer Klassen zuordnen... Ich bin davon ausgegangen das danach eine 3,4 und 5 kommt und das es die Nummern der Wagons sind.
Ein kleiner netter hinweis von dem Zugbegleiter hätte hier ja auch ausgereicht, aber zu Pöbeln und laut zu werden, ist nicht das was man von einem Zugbegleiter erwartet!
Es ist auch nicht im Sinne des Dienstleistungsunternehmen, das so Ihre Firma repräsentiert wird.
Hier sollte man stehts Profesionell bleiben und dem Kunden behilflich sein, seinen bezahlten Platz zu finden!
Im nachhinein habe ich es auch bereut "diesen Zugbegleiter", die geforderte 60€ nicht gezahlt zu haben... Vielleicht hätte ich ja dann eine 1. Klasse bedienung bekommen und die erste Zugfahrt der Kinder angenehmer verlaufen!

Esref1
Esref1

Esref1

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Als Nachtrag muss ich noch ergänzen, dass die Kategorie, wo ich es zugeordnet habe nicht stimmt.
Ich konnte keine zutreffende Kategorie auwählen und möchte weder eine Rückerstattung, noch irgendwelche Ansprüche gelten machen!
Als ich das erste erlebte oben geschrieben habe, saß ich noch im Zug und war enttäucht und verärgert über das benehmen von diesem Zugbegleiter.

Im Anschluss sind wir in Fulda umgestiegen in den ICE richtung nachhause, dort hat die Zugbegleiterin unsere Tickets überprüft und als meine Kinder Sie anschauten hat Sie sehr nett mit Ihnen gesprochen, Ihnen noch Kindertickets gegeben, wo die beiden sich im Boardrestaurant geschenke abholen konnten!
Die Damen und Herren an der Theke, waren auch sehr nett und haben den Kindern für Ihre erste Fahrt Spielzeug und Ausmalhefte geschenkt.
Auch diese vorbildlichen Mitarbeiter der DB sind auch nur Menschen, haben wahrscheinlich auch den ganzen Tag gestanden, sich mit dem einen oder anderen nervigen Kunden unterhalten. Trotzdem hat dieses lächen und die Professionalität gegenüber Ihrer Kunden nicht gefehlt!