Frage beantwortet

Frage zu 17,50€ Servicegebühr?

Hallo,
ich habe am 08.11.16 online ein Ticket nach London gebucht (Auftrag XXXXX). Leider bemerkte ich zu spät, dass die Uhrzeit nicht richtig gewählt war.
Unmittelbar darauf bin ich ins DB Reisezentrum nach Euskirchen gefahren, um das Ticket zu stornieren. Dort habe ich dann auch ein neues Ticket mit der richtigen Uhrzeit erworben.
Zwischen Fehlkauf und Neubuchung lag keine halbe Stunde. Da hätte ich etwas mehr Kulanz seitens der DB bezüglich der 17,50€ Servicegebühr erwartet. Schließlich habe ich das Ticket nicht komplett storniert, sondern lediglich umgebucht. Kundenservice 2016 sieht anders aus.
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.
MfG Kaiser

[Bearbeitet von DB Bahn am 16.11.2016 um 08.48 Uhr wegen Nennung der Auftragsnummer]

33303
33303

33303

Ebene
0
31 / 100
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt
DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo 33303,

ich habe Ihnen nur die Faktenlage genannt. Gern können Sie sich an unseren Kundendialog wenden, die Kollegen werden prüfen, was sie im Rahmen der Kulanz für Sie tun können. /da

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Elmaran
Elmaran

Elmaran

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Solche Fehlkäufe können nur sehr zeitnah möglichst noch am selben Tag über den telefonischen Kundenservice und wenn auch nur aus Kulanz kostenfrei storniert werden.
Es handelt sich übrigens um eine Stornierungsgebühr.

Und ich nenne es sogar einen guten Service wenn Dir das ein Reisezentrum sogar erledigt hat, in meinem nächst gelegenen Reisezentrum im ICE Bahnhof Göttingen hätten sie Dich erfahrungsgemäß mit Online Ticket wieder weggeschickt und auf den Online Service verwiesen. Die mögen zumindest dort anscheinend keine Online Kunden ?

Hier kommt nacher auch der Service und bereinigt Deinen Fehler bezüglich Veröffentlichung persönlicher Daten = Auftragsnummer.

33303
33303

33303

Ebene
0
31 / 100
Punkte

Also wenn innerhalb einer halben Stunde nicht zeitnah ist, dann weiß ich es auch nicht.
Ich bin Kunde bei der DB und ob der Online Kundenservice, der Kundenservice am Telefon oder der Kundenservice im DB Reisezentrum das Anliegen bearbeitet, ist für mich irrelevant. Ich als Kunde muss da nicht differenzieren. Und es steht immer noch im Raum, ob hier überhaupt eine Stornierung vorliegt oder eben eine Umbuchung!

Elmaran
Elmaran

Elmaran

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Mein Hinweis mit Reisezentrum Göttingen zeigt Dir auf wie weit manche Mitarbeiter in Reisezentren jedoch differenzieren. Ausserdem handelt es sich bei der Angelegenheit um
eine Kulanz, und die ist vom jeweiligen Mitarbeiter abhängig.

Eine Umbuchung ist IMMER Stornierung und Neubuchung.
Kostet Dir z. B. bei einer Fluggesellschaft in der Regel gar ab 60,- Euro .. selbst wenn der Flug nur 39,- € kostet, und dort hat dann nicht einmal ein Mitarbeiter Zeit dafür aufgewendet.

Und ein gewisser Zeitaufwand in Bearbeitung entsteht auch, in einem Reisezentrum eher
mehr als wie via Telefon wenn nur storniert würde.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo 33303,
bei einem online gebuchten Ticket können die Kollegen im personalbedienten Verkauf leider nichts für Sie tun. Das sind zwei unterschiedliche Verkaufsschienen.
Wenn Sie am Tag der Buchung einen Fehler bei der Buchung feststellen, können Sie sich telefonisch an unseren Online-Service wenden: 0180 6 10 11 11 - Fragen zur Buchung eines Online-Tickets (20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf). Die Kollegen können dann, wie Elmaran schon schrieb, im Kulanzrahmen Ihre Buchung prüfen und gegebenenfalls stornieren, so dass Ihnen keine weiteren Kosten entstehen. Ein Sparpreis-Ticket kann nicht "umgebucht" werden, es ist dann immer die Ausstellung eines vollkommen neuen Tickets notwendig. /da

33303
33303

33303

Ebene
0
31 / 100
Punkte

All das beantwortet mein Anliegen leider nicht zufriedenstellend.
Ich habe hier nicht geschrieben, um mir die Seele vom Leib zu reden oder auf der Suche nach einem Kummerkasten. Ich hätte eine erneute Prüfung erwartet, die von hier aus intern bei Ihnen weiter geleitet wird zur zuständigen Abteilung. DAS wäre echter Kundenservice. Stattdessen bekommt man hier nur inhaltslose Phrasen zu hören getreu dem Motto "Hätten Sie dies oder jenes getan, ja dann wäre alles möglich". Kann ich nichts mit anfangen im Nachhinein.

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ja, der Kunden'service' der Bahn ist oftmals ein Ärgernis.
Allerdings haben Sie leider eine falsche Vorstellung von der Funktion eines solchen Forums. Da kann man Ihnen tatsächlich nur Hinweise zur Problemlösung geben, die Sie dann selbst umsetzen müssen.

Über die oftmals wenig zielführenden und ausschweifenden Ausführungen von Elmaran habe ich mich auch schon häufiger geärgert.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo 33303,

ich habe Ihnen nur die Faktenlage genannt. Gern können Sie sich an unseren Kundendialog wenden, die Kollegen werden prüfen, was sie im Rahmen der Kulanz für Sie tun können. /da

33303
33303

33303

Ebene
0
31 / 100
Punkte

Danke für diesen Link.

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Nachdem das Problem schon mehrfach diskutiert wurde mal so als Anregung:

https://www.oebb.at/de/fragen-und-antworten/fragen-und-an...

Wie kann ich mein gebuchtes Ticket stornieren?

Innerhalb von 3 Minuten nach Bezahlung kann der Kauf unabhängig von Zahlungsart und gewähltem Ticket einfach rückgängig gemacht werden, sofern Sie Ihre Buchung noch nicht als PDF-Ticket erhalten haben. Das gilt auch für Sparschiene Tickets.

(Bzgl. Pdf-Ticketerstellung sind ÖBB und SNCF sogar noch pingeliger als die DB.)

Am besten wäre z.B. eine Bestätigungsmail in der Form:

"Bitte kontrollieren Sie nochmals alle Buchungsdaten und stornieren Sie bei Fehlern innerhalb von (?) hier: (Extra-Link fehlerhafte Buchung noch kurzfristig stornieren.)

Obwohl die 3 Minuten der ÖBB sehr knapp bemessen sind, habe ich diese Möglichkeit schon ein Mal genutzt, ohne irgendwo anrufen zu müssen.