Diese Frage wartet auf Beantwortung

Anschlusszug verpasst!?

Hallo,
wenn ich eine Verbindung mit Umstiegzeit von 8 Minuten buche und der erste Zug nur geringfügig verspätet ist, ich aber von bspw. Gleis 10 auf Gleis 4 wechseln muss und mir nun der Zug vor der Nase wegfährt, was darf ich tun? Laut Fahrgastrechten steht mir ja erst der Wechsel auf einen anderen Zug zu, wenn mit 20 Minuten Verspätung zu rechnen ist, ist es denn bei dieser Umsteigezeit eigenverschuldet?
Gilt der Zug als Anschluss, wenn er in der Buchung zusammen gebucht wurde?

Vielen Dank!

Lutzer88
Lutzer88

Lutzer88

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

Hallo, in den Fahrgastrechten steht "20 Minuten am Ziel" ihr Ziel ist nicht der Umsteigebahnhof. Wichtig ist aber das Sie eine Fahrkarte für die Gesamtstrecke haben müssen um die Fahrgastrechte in Anspruch nehmen zu können. Ja er ist ein Anschluss wenn es zusammengebucht wurde. Soweit ich weiß gilt es aber erst wenn Ihr erster Zug mindestens +5 hat, denn erst ab dann gilt der Zug als verspätet.

Hallo Lutzer88,

wenn Ihr 1. Zug verspätet ist und Sie Ihren Anschlusszug deshalb nicht erreichen, dürfen Sie einfach mit dem nächsten Zug reisen. Unabhängig davon, wie hoch die Verspätung des 1. Zuges ist. Am besten ist es, wenn Sie bei einer Verspätung das Zugpersonal ansprechen. Das Zugpersonal gibt dann Ihren Anschlusswunsch an die Transport- bzw. Verkehrsleitung weiter. Diese prüfen dann unter Beachtung verschiedener Faktoren, ob der Zug auf den verspäteten Zug warten kann. Sollten Sie eine Sitzplatzreservierung haben, so bitte ich Sie, sich direkt an meine Kollegen im DB Reisezentrum zu wenden. /fi