Diese Frage wartet auf Beantwortung

Warum ist es teurer, wenn ein Kind (14) in Begleitung der gr. Schwester anstelle eines Elternteils Bahn fährt?

Wenn ich als Vater mit meiner Tochter (14) eine Bahnreise unternehme, kann sie kostenlos mitfahren. Ist ihre große Schwester ihre Begleitperson, muss ich für die "Kleine" 50% des Fahrpreises zahlen. Warum ist das so? Worin liegt der prinzipielle Unterschied aus Sicht der Bahn???

TeHa08
TeHa08

TeHa08

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Antworten

Bertosch
Bertosch

Bertosch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hierbei handelt es sich um die kostenfreie Kindermitnahme wenn die Begleitperson ein (Groß-) Elternteil ist.

Wenn die Schwester in Betracht kommt zieht diese Regelung nicht mehr.

TeHa08
TeHa08

TeHa08

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Die Frage ist m. E. nicht beantwortet. Dass es so ist, weiss der Autor auch. Aber worin liegt der Sinn dieser Regelung? Wem oder was soll diese Regelung denn dienen? Und wie belegt das Elternteil, dass es Mutter oder Vater ist????

Blender28
Blender28

Blender28

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hallo, grundsätzlich zahlen Kinder unter 15 Jahren den halben Fahrpreis eines Erwachsenen. Ohne Ticket fahren nur Kinder unter 6 Jahren. So ist es nicht verwunderlich, dass Sie jeweils ein Ticket für Ihre beiden Töchter lösen müssen. Eine Ausnahme von dieser Regel ist die kostenlose Mitnahme der eigenen Kinder oder Enkelkinder, sofern Sie auf dem Ticket des Eltern- oder Großelternteils eingetragen sind. Dies nützt ganz sicher Familien mit Kindern, als Reisender und Familienvater hinterfrage ich jedoch nicht, weshalb ich meine Kinder kostenlos mitnehmen darf. Die Familienzugehörigkeit meiner Kinder musste ich noch nie nachweisen. Naja, eine gewisse Ähnlichkeit ist ja auch vorhanden. :-)

Hallo TeHa08,

die Familienkinderregelung richtet sich an reisende Familien. Bei allein reisenden Geschwistern greift diese Regelung nicht. Allein schon, wenn die Kinder sich ausweisen sollen, kann es hier zu Problemen kommen, da Kinder oft noch keine Ausweise haben. /ti