Diese Frage wartet auf Beantwortung

Wie kann ich als BC100-Inhaber mindestens so preiswert wie mit BC25 und Sparpreis ins Ausland fahren? BC25 zusätzlich?!?

Beispiel EU-Sparpreise, fahre mit BC25-Inhaber zusammen!

bahnort
bahnort

bahnort

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

XYZ
XYZ

XYZ

Ebene
2
1880 / 2000
Punkte

Vielleicht hilft ihnen das weiter https://community.bahn.de/questions/933653-auslandsfahrt-bahncard-100-online-buchen (?) Am Automaten soll man wohl grenzüberschreitende Fahrten mit BC 100-Rabatt kaufen können.

tose25
tose25

tose25

Ebene
3
3263 / 5000
Punkte

Kurioserweise erhalten BC100 Kunden eine kostenlose Partnerkarte, die man aber nicht auf seinen eigenen Namen ausstellen darf und Rabatt auf Sparpreis Europa gibts auch nicht. Die Antwort von XYZ bezieht sich auch nur auf Flexpreise, die man als BC100 Kunde am Automaten kaufen kann, Sparpreise sind da für BC100 Kunden so teuer wie für "BC0" Kunden. Daher die Antwort: Indem eine zusätzliche BahnCard 25 gekauft wird und dann damit möglichst geschickt ein passender Startbahnhof innerhalb Deutschlands für Sparpreis Europa ausgewählt wird. Beispiel Schweiz: Basel Bad Bf nützt als Startbahnhof nur etwas bei Flexpreisen, bei Sparpreisen muss eine Fernverkehrsstrecke in Deutschland dabei sein. Hier würde man dann Müllheim in Baden als Startbahnhof wählen und z.B. Genf als Zielbahnhof. Zugbindung gilt in der Schweiz nicht, also braucht der gewünschte Zug auch nicht in Müllheim halten, BC100 wird dann z.B. von Frankfurt nach Basel genutzt.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo bahnort,

bitte suchen Sie auch nach verwandten oder gleichen Themen in unserer Community. Hier finden Sie eine bereits gestellte Anfrage und die Antwort. 

Viele Grüße. /si

JI1980
JI1980

JI1980

Ebene
0
60 / 100
Punkte

Zitat des Links: Dort (NS, SBB, ÖBB, CD) können Sie bei der Buchung die BahnCard 100 als Ermäßigungskarte auswählen.

Wieso kann man dies nicht auch bei der Bahn machen? Viele ausländische Bahngesellschaften erkennen die BC100 bei der Ticketplanung voll an und das einzige Unternehmen, dass dies nicht macht ist der Herausgeber dieser Karte, die Deutsche Bahn selbst. So muss sich der Kunde selbst aufwendig raussuchen wo der Grenzpunkt ist und dann diesen für die restliche Reise ins Ausland auswählen. Kann doch nicht wahr sein, dass andere das hinbekommen und die DB an dieser einfachen Aufgabe seit Jahren scheitert. Schwache Kür vom Mobilitätsdienstleister No. 1.