Frage beantwortet

Zugverbindung gestrichen, Anrecht auf Entschädigung?

Ich habe im Oktober eine Fahrkarte für Ende Dezember gekauft und jetzt festgestellt das diese Zugverbindung gestrichen würde. Nach Anfrage bei der Bahn habe ich eine Alternative Verbindung bekommen die ich im Reisezentrum eintragen lassen soll weil es ein Sparpreis Ticket ist. Jetzt meine Frage: Habe ich Anrecht auf eine Entschädigung weil man mir eine Ticket für einen Zug verkauft hat den es jetzt garnicht gibt und ich wenn ich nicht zufällig geschaut hätte am Reisetag dumm dagestanden hätte?

Tony04
Tony04

Tony04

Ebene
0
2 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Tino Groß
Tino Groß

Tino Groß

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hallo Tony04, ein Anrecht auf Entschädigung wie es z. Bsp. bei Fluggesellschaften geregelt ist gibt es in Ihrem Fall nicht. Dies regelt die Fahrgastrechte-Verordnung (EG) NR. 1371/2007. In Ihrem Fall dürfen Sie kostenfrei vom Beforderungsvertrag zurücktreten oder wie Ihnen bereits durch das Reisezentrum mitgeteilt wurde eine andere Verbindung - auch unter Benutzung eines ggf. höherwertigen Zuges - benutzen. Sollten Sie durch einen späteren Zug mehr als 60 bzw. 120 min am Zielort eintreffen, so stehen Ihnen Erstattungen in Höhe von 25% bzw. 50% der einfachen Fahrt zu. Des weiteren wird empfohlen sich vor der Reise über eventuelle Fahrplanänderungen zu informieren so dass Sie eigentlich nicht 'dumm dagestanden' hätten. Trotz der Unannehmlichkeiten wünsche ich Ihnen eine gute Fahrt.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (5)

Ja (7)

58%

58% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

DreiStreifen
DreiStreifen

DreiStreifen

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Grundsätzlich ist man selbst dafür verantwortlich vor antritt der Reise zu prüfen ob sich bei de gebuchten Verbindung etwas geändert hat. Bei einer online Buchung kann mann auch ein hacken setzten im Feld ''Verspätungsalarm'' und wird eine Woche vor der fahrt per email über ein Änderung im Fahrplan informiert.
Zur Rückerstattung bin ich mir nicht sicher, aber falls die alternativ Verbindung nun nicht in frage kommt denk ich mir das man über eine Kulanz Leistung auch bei dem Sparpreis das Geld zurück erstattet bekommt.

Tino Groß
Tino Groß

Tino Groß

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hallo Tony04, ein Anrecht auf Entschädigung wie es z. Bsp. bei Fluggesellschaften geregelt ist gibt es in Ihrem Fall nicht. Dies regelt die Fahrgastrechte-Verordnung (EG) NR. 1371/2007. In Ihrem Fall dürfen Sie kostenfrei vom Beforderungsvertrag zurücktreten oder wie Ihnen bereits durch das Reisezentrum mitgeteilt wurde eine andere Verbindung - auch unter Benutzung eines ggf. höherwertigen Zuges - benutzen. Sollten Sie durch einen späteren Zug mehr als 60 bzw. 120 min am Zielort eintreffen, so stehen Ihnen Erstattungen in Höhe von 25% bzw. 50% der einfachen Fahrt zu. Des weiteren wird empfohlen sich vor der Reise über eventuelle Fahrplanänderungen zu informieren so dass Sie eigentlich nicht 'dumm dagestanden' hätten. Trotz der Unannehmlichkeiten wünsche ich Ihnen eine gute Fahrt.