Frage beantwortet

19-Euro-Sparpreis + City auch im DB-Nahverkehr gültig?

Einerseits steht bei den 19-Euro-Sparpreisen, dass sie nur in ICE und IC/EC gültig sind. Andererseits steht in den Bedingungen des City-Ticket, dass man ALLE Verkehrsmittel des jeweiligen Verbundes nutzen darf, also auch S-Bahnen und Nahverkehrszüge. Welche dieser beiden widersprüchlichen Informationen ist korrekt? Vielen Dank.

Gast10
Gast10

Gast10

Ebene
1
180 / 750
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt
Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
1
502 / 750
Punkte

Im Sommer wurde so ein Fall im Rahmen von https://community.bahn.de/questions/930376-man-beim-ubergang-city-ticket-fernverkehr-anschlussverlust-fahrgastrechte-anspruch-nehmen diskutiert. Abschließend konnte ich dann auf http://www.pro-bahn.de/aktuell/aktuell_one.php?sel_id=402... verweisen:
"In einem Schreiben hat die DB dem Fahrgastverband PRO BAHN bestätigt, dass Angebote, die nur für Fernverkehrszüge konzipiert wurden (Bahncard 50 Sparpreis, Sparpreis-Sommer), im City-Ticket-Bereich (Aufdruck "+City" bei Start oder Ziel) auch in S-Bahnen und Regionalzügen gelten."

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (14)

Ja (20)

59%

59% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
1
502 / 750
Punkte

Im Sommer wurde so ein Fall im Rahmen von https://community.bahn.de/questions/930376-man-beim-ubergang-city-ticket-fernverkehr-anschlussverlust-fahrgastrechte-anspruch-nehmen diskutiert. Abschließend konnte ich dann auf http://www.pro-bahn.de/aktuell/aktuell_one.php?sel_id=402... verweisen:
"In einem Schreiben hat die DB dem Fahrgastverband PRO BAHN bestätigt, dass Angebote, die nur für Fernverkehrszüge konzipiert wurden (Bahncard 50 Sparpreis, Sparpreis-Sommer), im City-Ticket-Bereich (Aufdruck "+City" bei Start oder Ziel) auch in S-Bahnen und Regionalzügen gelten."

Gast10
Gast10

Gast10

Ebene
1
180 / 750
Punkte

Danke. Preisfrage: Es geht um einen S-Bahn-Vorlauf. Wenn die S-Bahn zu spät ist, ist es abschließend geklärt, ob dann die üblichen Fahrgastrechte bzgl. späterer Weiterfahrt oder Übernachtung gelten, oder muss ich sicherheitshalber zwei, drei Bahnen früher fahren?

Tino Groß
Tino Groß

Tino Groß

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hallo Gast10, während der reguläre Sparpreis im Vor- und Nachlauf auch in den Zügen des Regionalverkehrs gültig ist, hat die aktuelle 'Sparpreis Aktion' kleine Einschränkungen. Hier muss der Start- und Zielbahnhof ein Fernverkehrshalt sein. Ein Vor- und Nachlauf ist nicht gestattet. ABER: Sofern das City Ticket enthalten ist, dürfen Züge des Regionalverkehrs (also S-Bahn, U-Bahn, Straßenbahn und Bus) benutzt werden.

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
1
502 / 750
Punkte

Das mit den Fahrgastrechten steht in https://community.bahn.de/questions/930376-man-beim-ubergang-city-ticket-fernverkehr-anschlussverlust-fahrgastrechte-anspruch-nehmen als "beste Antwort" ganz oben (vom DB Team):
"Wenn Sie mit Bus oder U-Bahn mit dem City-Ticket fahren, gelten die Fahrgastrechte nicht. Fahren Sie hingegen mit der S-Bahn oder anderen Regionalzügen mit dem City-Ticket und befinden sich in Städten, in welchen es tariflich gleichgestellte Bahnhöfe gibt, dann gelten die Fahrgastrechte."

Wenn Sie zu spät am Abfahrtsbahnhof ankommen, dann benötigen Sie ein neues Ticket. Ich empfehle Ihnen daher, lieber ein oder zwei S-Bahnen früher zum Bahnhof zu nutzen. /ni

Tino Groß
Tino Groß

Tino Groß

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Häh? Wer redet hier bitte schön von Fahrgastrechten?

Hallo Gast10,

den Sparpreis für 19 Euro aus der aktuellen Aktion, welcher vom 29. Oktober bis 12. Dezember 2015 buchbar ist, wird nur bei reinen Fernverkehrsverbindungen angeboten. Wenn Sie eine BahnCard 25 besitzen, erhalten Sie auf das Angebot noch einen zusätzlichen Rabatt und ggf. ein City-Ticket. Das City-Ticket hat jedoch nichts mit den Konditionen des Sparpreises zu tun. Sie dürfen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln innerhalb des Tarifgebietes zum bzw. vom Bahnhof zum Zielort weiterfahren. /ni

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
1
502 / 750
Punkte

@Tino Groß - Häh! Wer lesen kann, und es auch tut, hat ab und zu gewisse Erkenntnisvorteile.

Tino Groß
Tino Groß

Tino Groß

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Gebe ich gern zurück. Denn in der Ausgangsfrage war KEINE Rede von Fahrgastrechten. Aber in der ersten Antwort die von DIR kam wurde erstmal schön auf die Fahrgastrechte hingewiesen. Wer im Glashaus sitzt ...

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
1
502 / 750
Punkte

Das liegt einfach daran, dass ich den Umgangsstil bestimmter Leute so liebe, dass ich einfach nicht umhin komme, die dann in meinen Beiträgen auch zu würdigen. Z.B. liebe ich, wenn Leute sich die Realität so zurechtbiegen, dass sie zu dem passt, was sie sich so vorstellen. In meiner ersten Antwort kommt das Wort Fahrgastrechte sicher nicht vor. Dafür allerdings in der Folgefrage von Gast10. Aber reg dich ruhig weiter auf, hast ja bewiesen, dass du es besser weiß.
Ich dagegen weiß überhaupt nicht, was das Anzetteln unnützer Metadiskussionen (und dann auch noch im bekannten Tonfall) bringen soll.

Tino Groß
Tino Groß

Tino Groß

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Also ich muss schon ziemlich was auf den Augen haben um das Wort 'Fahrgastrechte' in der ersten Antwort NICHT zu sehen. Aber nun gut. Schönen Abend!

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
1
502 / 750
Punkte

Na, das Problem sind wohl eher nicht deine Augen. Das Problem ist eher, dass es hier eine Minderheit von Leuten gibt, die anderen Leuten vorschreiben möchten, was sie zu antworten haben und was nicht. Vollkommen daneben für ein Forum, in dem es um Servicefragen geht, und nicht darum, wie toll hier einige User sind.

Gast10
Gast10

Gast10

Ebene
1
180 / 750
Punkte

Zu den DB-Antworten:
-
Werte Frau /ni,
-
in Ihrer ersten Antwort schreiben Sie, ohne auf die Antwort von Herrn Zweifler einzugehen, das genaue Gegenteil der DB-Antwort, die er direkt vor Ihnen zitiert hat. Deshalb möchte ich noch einmal nachfragen, was von beidem nun stimmt.
-
In Ihrer zweiten "Antwort" gehen Sie auf keine der gestellten Fragen ein. Das ist ja leider oft üblicher Stil bei der Bahn, dass einem einfach irgendwelche ungefähr zum Thema passenden Textbausteine entgegengeschleudert werden und erst nach dem zweiten oder dritten Nachfragen auf die Frage eingegangen wird. Warum eigentlich?
-
Mit freundlichen Grüßen
Gast10

Tino Groß
Tino Groß

Tino Groß

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hallo Gast10, fangen wir doch nochmal von vorn an. In der Ausgangsfrage ging es ja darum ob die Sparpreis Aktion auch im Nahverkehr gültig ist. Dazu folgende Antwort: Bei der aktuellen Sparpreis Aktion (19,- € Festpreis) ist der Vor- und Nachlauf in Zügen des Regionalverkehrs (RE, RB, SE, IRE, S-Bahn) nicht gestattet. Der Start- und Zielbahnhof muss in diesem Fall ein Fernverkehrshalt sein. Sofern sie eine BahnCard 25 einsetzen und den Preis auf 14,25 € reduzieren, erhalten Sie automatisch bei den teilnehmenden Städten die +City Option dazu. Sofern sie diese Option erhalten haben, dürfen Sie auch im Anschluss an ihre Fahrt den Nahverkehr in der entsprechenden +City Tarifzone benutzen.

Gast10
Gast10

Gast10

Ebene
1
180 / 750
Punkte

Danke. Die Frage, ob "+City" in S-Bahnen und Nahverkehrszügen des betreffenden Verkehrsverbundes gilt, betrachte ich schon durch die Antwort von Herrn Zweifler als abschließend mit "ja" geklärt. Zur Anschlussfrage, wie es aussieht, wenn ich wegen verspäteter S-Bahn den Fernverkehrszug am sogenannten Startbahnhof verpasse, liegen zwei gegenteilige Antworten seitens der Bahn vor, die von Herrn Zweifler verknüpfte und die von Bahnmitarbeiterin /ni gegebene. Hierzu bat ich um Klärung.

Tino Groß
Tino Groß

Tino Groß

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hallo Gast10, daher wollte ich nochmal alles von vorn aufrollen damit wir zu einer gemeinsamen Lösung des Problems gelangen. Also die Antwort von 'Zweifler' ist leider nicht korrekt. Die Fahrgastrechte (egal ob Normalpreis, Sparpreis oder auch Sparpreis Aktion) gelten ausschließlich vom Start bis zum Zielbahnhof der auf dem Fahrschein aufgedruckten Bahnhöfe. Die +City Option hat hierbei keinerlei Relevanz. Hier ist es auch egal ob U-Bahn, Straßenbahn und Bus bzw. S-Bahn oder Regionalbahn im Vor- oder auch Nachlauf benutzt werden.

Hallo Tino, es ist nicht korrekt, dass das City-Ticket keine Relevanz hat. Dass City-Ticket gibt es zur gebuchten Fernverkehrsfahrkarte dazu, wenn man eine BahnCard 25 nutzt. Es unterliegt jedoch nicht den Restriktionen der eigentlichen Fernverkehrsfahrkarte, erweitert aber deren Geltungsbereich. Bei Nutzung der S-Bahn greifen somit auch die Fahrgastrechte, da eine einheitliche Reisekette vorhanden ist. /ti

Tino Groß
Tino Groß

Tino Groß

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hallo Tilo, dahingehend wurden die Beförderungsbedingungen eindeutiger gestaltet. Hieß es bisher Bestimmungsort war dies nicht eindeutig bei der Bearbeitung der Fahrgastrechte. Nunmehr wird vom Bestimmungsbahnhof gesprochen und dieser ist der auf der Fahrkarte bezeichnete Bahnhof.

Gast10
Gast10

Gast10

Ebene
1
180 / 750
Punkte

Herr /ti,
danke für Ihre Antwort. Da Sie keine eindeutige Quelle genannt haben, bleibt die Frage, ob nun Ihre Antwort oder die von /ni korrekt ist.
-
Herr Groß,
auf der Fahrkarte stehen, außer in der Zugbindung, meistens überhaupt keine Bahnhöfe, nur "Hamburg+City".

Hallo Gast 10, wie Sie im ersten Beitrag geschrieben haben, können Regional- und S-Bahnen (respektiv Schienenpersonennahverkehr = SPNV) Verbund-Verkehrsmittel sein und gleichzeitig mit dem City-Ticket innerhalb deren Gültigkeit genutzt werden.

Die Fahrt mit dem SPNV am Start- und Zielbahnhof ist meist durch die tarifliche Gleichstellung abgedeckt und durch das City-Ticket können Sie zusätzlich neben der S-Bahn/Regionalbahn die städtischen Verbund-Verkehrsmittel (U-Bahn, Straßenbahn, Bus, Fähre etc.) nutzen. Wenn kein City-Ticket angeboten wird, gilt weiterhin die tarifliche Gleichstellung im Eisenbahnverkehr zu den Bahnhöfen, die mit der S-Bahn/Regionalbahn angefahren werden können. Dabei gelten dann auch die Fahrgastrechte bis einschlißlich zum Zielbahnhof bzw. zu den tariflich gleichgestellten Bahnhöfen. Da die Fahrgastrechte der DB-Fahrkarte nur für den Eisenbahnverkehr gelten, ist eine Anwendung zur Zielhaltestelle mit der U-Bahn/Straßenbahn bzw. dem Bus innerhalb der City-Ticket-Funktion nicht gegeben. /ch

Gast10
Gast10

Gast10

Ebene
1
180 / 750
Punkte

Danke. ---