Frage beantwortet

Wenn meiner Regionalbahn von Frankfurt nach Mainz ausfällt, warum darf ich dann keinen ICE nutzen?

Ich habe ein kostenintensives Zeitticket für den Regionalverkehr, die Strecke Mainz-Frankfurt kostet mich im Jahresabo mehr als die Hälfte der Kosten einer Bahncard 100. Und dennoch bin ich die Leidtragende bei häufig vorkommenden Zugausfällen weil ich nicht die nächstbeste (IC-/ICE-) Verbindung nutzen kann. Ein dauerhafter IC- oder ICE-Aufpreis steht widerum in keinerlei Preis-/Leistungsverhältnis. Anlassbezogen ist kein Aufpreis möglich, da müsste ich das ganze Ticket lösen.

mapleger
mapleger

mapleger

Ebene
0
62 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Hallo mapleger, die Nutzung des IC/ICE wird niemandem verwehrt. Jedoch ist zunächst eine Fahrkarte zu erwerben. Diese kann dann später beim Servicecenter Fahrgastrechte zur Erstattung eingereicht werden. Hierzu gibt es folgende Möglichkeiten:

  • vorab im Reisezentrum eine Fahrkarte zum Normalpreis erwerben
  • vorab im Reisezentrum den Produktübergang zum Normalpreis erwerben (gilt nicht für Verbundzeitkarten)
  • im Zug eine Fahrkarte zum Bordpreis erwerben
  • im Zug den Produktübergang zum Normalpreis erwerben (gilt nicht für Verbundzeitkarten)

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (3)

Ja (0)

0%

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Hallo mapleger, die Nutzung des IC/ICE wird niemandem verwehrt. Jedoch ist zunächst eine Fahrkarte zu erwerben. Diese kann dann später beim Servicecenter Fahrgastrechte zur Erstattung eingereicht werden. Hierzu gibt es folgende Möglichkeiten:

  • vorab im Reisezentrum eine Fahrkarte zum Normalpreis erwerben
  • vorab im Reisezentrum den Produktübergang zum Normalpreis erwerben (gilt nicht für Verbundzeitkarten)
  • im Zug eine Fahrkarte zum Bordpreis erwerben
  • im Zug den Produktübergang zum Normalpreis erwerben (gilt nicht für Verbundzeitkarten)

ds160384
ds160384

ds160384

Ebene
3
2153 / 5000
Punkte

Hallo, hier kann ich Tinoe Groß nur zustimmen. Nach den Fahrgastrechten haben Kunden mit Fahrkarten der Produktklasse C bei einer zu erwartete m den Verspätung am Zielort das Recht einen höherwertigen Zug zu benutzen. Müssen aber zunächst in Vorkasse treten. Sollten Sie eine Monatskarte des Verbundes haben hat der jeweilige Verbund hier eigenen Regelungen. Dazu einfach mal auf der Website des zuständigen Verkehrsverbundes nachschauen.

mapleger
mapleger

mapleger

Ebene
0
62 / 100
Punkte

Tino Groß, Sie haben meine Frage beantwortet, für die ich nur 120 Zeichen zur Verfügung hatte, aber nicht den Subtext. Also, ich kenne den Sachverhalt, ich finde ihn nur in der Zeit nicht praktikabel und für tägliche Pendler auch nicht zumutbar. Eine Rückerstattung über die Fahrgastrechte geht erst ab 1 Stunde Verspätung, nicht wahr?
Alternative 5 übrigens ist, auf eine überfüllte S-Bahn zu warten, wodurch noch mehr Versprätung entsteht.